Wann sagt ihr euren Männern das sie sich aufn Weg machen sollen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadined 13.08.07 - 17:10 Uhr

Ich sitze hier und überlege wann ich meine Mann anrufe um ihn nach hause zu ordern wenn es los geht . Nur falls ich Wehen bekomme wenn er auf Arbeit ist#schock

Das kann ja gut sein, denn mein Männe ist Koch und arbeitet derzeit vor, damit er ein paar Tage bei mir und unserem#baby bleiben kann.#freu

Das heißt aber er ist von morgends um 9.00 - abends um zum Teil 24.00 Uhr weg.#heul

Also ich dachte mir ich sag ihm er soll los fahren wenn die Wehen im Abstand von 10 min. kommen, denn er braucht von Arbeit nach hause so 40 min.#augen

Oder ist das zu spät#kratz Wir haben auf jeden Fall ausgemacht das wenn ich nen Blasensprung hab, dass ich dann den Storchenwagen rufe und schon mal ins KH fahre. Was mir ganz ehrlich nicht gefällt:-[

LG Nadine mit #baby boy ET-10#huepf#huepf#huepf

Beitrag von jelly_buttom 13.08.07 - 17:12 Uhr

Also als meine Wehen im Abstand von 7 Minuten kamen, hats noch 5 Std gedauert... *kopfkratz*

Frag doch mal deine Hebi ;-)

Beitrag von daini 13.08.07 - 17:18 Uhr

Hallo ,also ich bin zwar noch am anfang meine #schwanger aber ich hatte es damals bei meiner Mutti ganz eilig ,sie ist abends mit bauch und rückenschmerzen aufgewacht ,ab in kh und 45 min später war ich da und meine schwester war genauso schnell, ich weiß auch nicht was richtig ist , bei jedem neuem erdenbürger ist das anders.Hoffe ich hab dich nun nicht total durcheinander gebraccht aber es kann halt schnell oder auch langsam gehen .Ich drück Dir bzw Euch die daumen das alles gut geht und jeder zur rechten Zeit am rechten Ort ist. lg Diana#ei(9ssw)

Beitrag von nadined 13.08.07 - 17:21 Uhr

#schock Genau das befürchte ich #schock

Aber wenn es dann so sein sollte muss ich da durch#heul

Beitrag von puenktchens.mama 13.08.07 - 17:21 Uhr

Ich glaube, dass kann man so gar nicht sagen, denn das ist doch von Frau zu Frau unterschiedlich! Ich würde mich da gar nicht so festlegen. Ruf ihn, wenn Du unruhig bist und nicht mehr gern allein sein magst. Ein Fehlalarm wäre dann zwar blöd, kann aber immer passieren. Kann er denn auf der Arbeit von jetzt auf gleich den Löffel fallen lassen?!
Ich hoffe, dass mein Mann da ist, wenn es los geht. Habe mir nämlich auch noch keine Gedanken dazu gemacht und möchte auch ungern mit dem Storchenwagen fahren!

Alles Gute!
Pünktchens Mama mit #babygirl 26.SSW

Beitrag von nadined 13.08.07 - 17:26 Uhr

Gott lob#pro muss ich sagen das sein Chef mehr Kumpel ist als Chef#freu Er kann sofort los wenn ich ihm den start Schuss gebe;-)

Beitrag von blumi 13.08.07 - 17:27 Uhr

Du kommst sicher aus Berlin oder?
Den Storchenwagen gibt es nicht mehr.
Nur damit du Bescheid weisst.

Alles Liebe

blumi

Beitrag von nadined 13.08.07 - 17:34 Uhr

Na klar !

Als ich im Vivantes Neukölln war vor 2 Tagen stand der da grad und hat ne #schwanger gebracht!

Beitrag von blumi 13.08.07 - 17:38 Uhr

Komisch, meine Hebamme hat gesagt, den gibt es schon lange nicht mehr, weil er mehr als Taxi genutzt wurde.
Aber gut zu wissen...
Alls liebe

blumi

Beitrag von geelinde 13.08.07 - 17:29 Uhr

Hallo Nadine,

bei meiner Tochter war es damals so, dass der Weg in KKH etwa eine halbe Stunde dauerte und der Weg von meinem Mann nach Hause auch etwa.
Ich konnte ihn morgens schon vorwarnen, weil ich schon mit leichten Wehen (und regelmäßigem Durchfall ;-)) augewacht bin. Irgendwann war ich total unsicher und hab im KKH angerufen und den klassischen Badewannentip bekommen. Weil ich da auch so langsam das Gefühl hatte, nicht mehr allein sein zu wollen, hab ich meinem Mann dann gesagt, er solle mal zu Ende machen, was er da so tut und sich auf den Heimweg machen. Er kam dann etwa eine Stunde später an, wir haben noch was gegessen und sind dann ins KKH. Da war der MuMu dann bei 4 cm, Wehen so etwa alle 7 Minuten und bis zur Geburt hat es dann immer noch rund 7 Stunden gedauert.

Das ist nur ein Beispiel, eine Freundin ist mit 1 cm MuMu wieder heim, vier Stunden später war das Baby da. Meine Schwägerin war morgens beim Gyn, der sagt, dat wird heute nix, alles fest zu. Zwei Stunden später erste Wehen, weitere 2,5 Studen später war das Baby da.

Was ich sagen will: Verlass Dich auf Dein Gefühl. Im Zweifelsfall hast Du den Storchenwagen ja im Hintergrund. Und auch beim Blasensprung: Wenn Dein Baby tief im Becken liegt, musst Du nicht liegen und hast auch da ein wenig Zeit. Keine Panik, Mann anrufen und zusammen fahren ist da sicher auch möglich (Blasensprung muss ja auch noch nicht mit Wehen einhergehen).

Lass alles einfach auf Dich zukommen und verlass Dich auf Dein Gefühl. Wenn Du total unsicher bist, ist die Möglichkeit Storchenwagen sicher nicht mehr so tragisch.. :-p

Ganz liebe Grüße und eine schöne Geburt,
Gerlinde

Beitrag von nadined 13.08.07 - 17:38 Uhr

Stimmt ! Ich denke man kann sich auf sein Gefühl verlassen.#schwitz

Danke für eure Antworten#liebdrueck

Bin ja mal gespannt wann es los geht#freu

Trinke grad meine 3te#tasse Himbeerblättertee und außer Rückenschmerzen nix#heul