AUA!! Dicke Zahnfleischentzündung in 22. SSW... BITTE TIPPS!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 77ena 13.08.07 - 17:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hatte letzte Woche eine dicke Bronchitis und habe die gerade ohne Medikament überstanden #schwitz

Nun hab ich seit gestern abend das Bedürfnis, mir den letzten vorhandenen Weisheitszahn selber zu ziehen, so weh tut der #heul
Heute beim Zahnarzt dann die Diagnose:
Dicke blutige Zahnfleischentzündung um den W-H-Zahn herum #heul

Wunde wurde gesäubert und ein Schmerzgel aufgetragen, sonst kann man nix machen #augen

Hat jemand noch einen Tipp, was man in der Schwangerschaft nehmen darf, damit es nicht mehr sooooo weh tut #heul

Ein Gutes hat es: Ich kann nix essen! :-p
Hat noch jemand in der 22. SSW so einen Riesenbauch wie ich (siehe VK)? #schein

#danke

77ena + Maus (10 Monate) und Mini-Maus inside (22. SSW)

Beitrag von emmy06 13.08.07 - 17:50 Uhr

Hallo....

von Weleda Rhatania Zahncreme
Spülungen mit Frauenmanteltee
oft Zähneputzen (Massageeffekt)
Spülungen mit Salviamythol (Apo)


LG und gute Besserung Yvonne 25.SSW

Beitrag von reni0707 13.08.07 - 17:54 Uhr

Hallo,

probier es mit Meridol Spülung und Zahnpasta, die sind super in Kombination. Und du darfst die in der SS benutzen, steht auch extra auf der Packung!
Lg Reni0707

Beitrag von kaoh 13.08.07 - 18:00 Uhr

doch klar gibts da was...Myrrhentinktur (Apotheke)

Wirkung :
Myrrhentinktur wird vorwiegend bei Entzündungen von Zahnfleisch und Mundschleimhaut (Gingivitiden, Stomatitiden) verwendet. Auch Prothesendruckstellen können damit behandelt werden.


Anwendung:
unverdünntes Einpinseln oder Betupfen der betroffenen Regionen an Zahnfleisch und Mundschleimhaut, etwa drei bis vier mal täglich
zur Bereitung einer Spül- und Gurgellösung kann man 5 bis 10 Tropfen Myrrhentinktur in ein Glas warmes Wasser geben und damit den gesamten Mund und Rachenbereich spülen oder damit gurgeln.

Hinweise:
Enthält Alkohol, nicht bei Alkoholkranken anwenden!
Keine innerliche Anwendung!
Bei unverdünnter Anwendung kann vorübergehend ein leichtes Brennen und eine Geschmacksirritation auftreten


oder du kochst Salbeitee oder Kamillentee und spülst damit mehrmals täglich deinen Mund aus.

alles gute Kaoh

Beitrag von kleinermuck2006 13.08.07 - 19:46 Uhr

Hatte auch ne dicke Zahnfleischentzündung. Die Zahnärztin hat mir die Meridol Paro 0,25 Mundspüllösung empfohlen.
Die kostet in der Apotheke um die 9 Euro und die hilft wirklich super. Es hat zwar etwas gedauert, aber bis jetzt ist mein Zahnfleisch nicht mehr entzündet gewesen.

Ist übrigends ohne Alkohol und von daher bedenkenlos von Schwangeren zu benutzen (sonst hätte meine Zahnärztin diese Spüllösung nicht empfohlen).

Lg
Melanie, Leon (16 Monate) + Mick 32. SSW