@Fantasiella

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jelly_buttom 13.08.07 - 17:54 Uhr

Hallo,

also hab das Bild jetzt drin, bin mir aber fast schon sicher, dass ichs bin *lol*

Ich mein wenn du doch jemand anderes suchst, dann such ich mit DIESE Doppelgängerin will ich kennenlernen *lach*

Und sollte ich es wirklich nicht sein, dann frag mich trotzdem-wie gesagt, hab das alles erlebt, was du aufgezählt hast ;-)

Klingt ziemlich wichtig (oder?)

@alle Anderen Jaaaa der Extrathread war jetzt nötig #augen

Beitrag von fantasiella 13.08.07 - 17:57 Uhr

ja,du bist es;)
hey gut das ich dich gefunden habe
ich habe generell nur ne frage wegen Ovaria Comp Globuli..hast du es vom FA verordnet bekommen oder hast du es alleine von dir aus genommen? was bewirkt dies eigentlich?ab wann sollte man dies nehmen?Also ab welchen problemen beim kiwu?

ich war ja schon auf deiner homepage,aber hätte nie gedacht das du es bist,da das bild was du vorher in deiner vk drinne hast,finde ich anders aussah wie das mainbild auf deiner hp


Beitrag von jelly_buttom 13.08.07 - 18:07 Uhr

*g*

schade eigentlich, also gibts keine Doppelgängerin von mir *lach*

Ja also erstmal die Fakten zu Ovaria Comp:

Es hat im grunde die gleiche Wirkung wie Clomifen-also es fördert die Follikelreifung, nur auf ganz natürlicher, pflanzlicher Basis ;-)

Es heißt, das man es 3 x tägl. 5 Stück ab ZT 1 nehmen soll, ich hab es im 1. Zyklus ab ZT 4 (weil es so spät ankam) 2x tägl (morgens und Abends) 10 Stk. eingenommen, bis etwa zur Hälfte des Zyklus (also zum 14.ZT, da ich noch kein ZB führte)...

Im 2. Zyklus mit Ovaria hab ich die Dosis erhöht auf 15 Stk jeweils 2x tägl ab ZT 1 und es hat geholfen (wie man sieht), bis ca ZT 14, habe aber ein ZB geführt-und wusste daher wann ca mein ES war...

Dann habe ich mit der gleichen Dosis Bryophyllum angefangen bis zum positiven Test ;-)

In den beiden Zyklen mit Ovaria Comp habe ich das erste Mal seit der Fg wieder meinen Körper arbeiten gefühlt-also dass er Eier produziert, ich denke, ich hatte tatsächlich zuvor keinen ES und erst durch Ovaria Comp ;-)

Naja, und man sollte es nehmen, wenn man Verdacht auf länger ausbleibenden ES hat (entweder medizinisch festgestellt oder durch ein ZB) ich habe vorab NICHT mit meiner Gyn darüber gesprochen!

habe es auf eigene Faust eingenommen und hab es ihr bisher auch noch nicht erzählt *g*

Hoffe ich konnte dir helfen :-D

Wie lange übt ihr denn schon und hattest du auch eine Fg ?

LG

Beitrag von fantasiella 13.08.07 - 18:16 Uhr

hatte eine fehlgeburt schon...
und hatten bereits 4 zyklen hintereinander keinen eisprung.und mein FRauenarzt gab mir mönchspfeffer als erstes.
Und ich weiß jetzt nicht ob ich noch was anderes nehmen soll statt mönchspfeffer.weisst du?!?!

Meine Fehlgeburt hatte ich in der 8Ten Woche ohne AS vor einem Jahr gut. Und seid dem bin ich nicht wieder schwanger geworden.
Mein Letzter Zyklus war über 60tage statt sonst 35tage

Beitrag von jelly_buttom 13.08.07 - 18:29 Uhr

Hey, das rutscht immer weiter runter...

Kannst mich auch gerne über meine VK anschreiben, dann schreib ich dir per Email zurück, ok?

LG

Beitrag von fantasiella 13.08.07 - 18:00 Uhr

Ich übe seid einem jahr am kind und habe generell nicht jeden zyklus ein eisprung.
Mein Frauenarzt mein,habe ein kleines bisschen zuviel Männliche Hormone und habe Mönchspfeffer bekommen dafür
Im Internet habe ich dann erfahren das ich PCO`s haben könnte