Neuer Versuch - 1. Kryo mit Estrifam

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von unicorn1004 13.08.07 - 17:57 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nach unserer 1. ICSI Behandlung mit Transfer von 2 Eizellen am 2.8. hat heute leider schon meine Mens eingesetzt, so dass ich auch nicht mehr testen brauche... #schmoll

Nach einem Anruf in der Uniklinik und dem Wunsch, gleich mit einer Kryo-Behandlung fortzufahren (wir konnten 7 EZ kryo-konservieren lassen), sagte man mir, dass ich dann heute, spätestens morgen früh gleich mit der Einnahme von Estrifam 2 mg beginnen müsste. Den genauen Behandlungsbrief bekomme ich morgen Früh noch zugefaxt, aber ungeduldig wie ich leider bin, wollte ich euch fragen, ob Ihr ebenfalls mit Estrifam behandelt wurdet und ob ihr mir generell über eure Kryo-Versuche berichten könnt... Scheinbar soll ich anfangs 6 Tabletten pro Tag zu mir nehmen ( wenn ich die Schwester am Telefon richtig verstanden habe).

Auch wenn ich mich gleich in den nächsten Zyklus stürze, glaube ich schon, dass ich ein wenig Aufbau brauche #gruebel,
daher wäre ich euch für Antworten sehr dankbar.

Ganz liebe Grüße und daumendrück für alle, die noch auf Ihren BT warten :-D

Danke, unicorn1004

Beitrag von mausejule80 13.08.07 - 18:18 Uhr

Hallo Unicorn,

tut mir leid, dass der Versuch nicht geklappt hat:-(.
Ich bin gerade in der WS nach der 2. Kryo. Ich musste ab dem 3. Tag der Blutung eine Estrifam2mg täglich nehmen, am 10. Einnahmetag zum US und dann 5 Tage vor TF 2x Estrifam und 3x2 Utrogest täglich... und nun in der WS weiter die Medis nehmen. Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen, aber vielleicht ist es in deiner Klinik ja anders?

Viel Glück#blume

Jule

Beitrag von eva1010 13.08.07 - 18:35 Uhr

Hallo,

ich musste bei meiner Kryo 1#ei keine zusätzlichen Medikamente nehmen. Außer der Predalonspritze. Habe aber zusätzlich 2x Akupunktur gemacht und trinke den Zyklustee.

Transfer war am 01.08 BT ist jetzt am Mittwoch. Bin ganz schön am#schwitz

Wünsche dir alles Gute;-)

Eva

Beitrag von unicorn1004 13.08.07 - 20:51 Uhr

Hallo Eva,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass der Test am Mittwoch positiv ist!

Bin schon völlig gespannt, was morgen auf dem Begleitbrief zum Rezept steht, wie ich das Estrifam einnehmen muss. Und trotz der Enttäuschung gehe ich voller Mut an die Kryo ran!

Alles Gute und liebe Grüße

unicorn1004

Beitrag von unicorn1004 13.08.07 - 20:48 Uhr

Hallo Jule,

vielen Dank für Deine Antwort! Du hast ja nicht mehr lange bis zum SST, richtig? Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es dieses Mal geklappt hat!

Bin gespannt, was morgen im Begleitbrief zum Rezept steht, wie ich die Estrifam nehmen soll! Der Apotheker war nämlich auch sehr überrascht als ich meinte, 6 am Tag. Wahrscheinlich wusste die Schwester das auch nicht richtig...

Wie gesagt, ich wünsch dir ganz viel Glück und bin gespannt, ob's geklappt hat!

Danke nochmals und liebe Grüße

unicorn1004

Beitrag von sweetzitrone 13.08.07 - 21:19 Uhr

Hey,

also in meinem ersten Kryo Zyklus musste ich auch Estrafam nehmen + 1 ASS und nach Transfer noch zusätzlich Utrogest. Leider hatte es nicht geklappt und wir sind jetzt schon im 2. Kryo Versuch. Haben nur noch 2 Eisbären und wir hoffen sehr das sie das auftauen überleben und zurück zu Ihrer Mama gehen können ;-)
Musste diesen Zyklus die ersten Tage 1 Tbl. Estradiol (so wie Estrifam, nur billiger) nehmen, dann nach 3 Tagen 2x1 Tabl. und jetzt seit 3 Tagen 3x1 Tabl.
War heute beim US und GMSH war 8,3 mm gross. Muss Mi. wieder zur Kontrolle, dann habe ich vielleicht schon am Fr. oder Sa. Transfer #freu

Wie du siehst, wir sind auch von einem Zyklus in den anderen gegangen ohne Pause....
Wird schon alles gut gehen #pro

LG
Sonja