Damm Massage sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von octobersunshine 13.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo Mädels,
wollt mal fragen was ihr zum Thema Damm Massage zusagen habt.
Ist das wirklich sinnvoll?
Ab wann sollte man es machen?

Lg Luise + #baby-boy

Beitrag von octobersunshine 13.08.07 - 18:26 Uhr

#baby-boy 35ssw

Beitrag von nadined 13.08.07 - 18:28 Uhr

Hallo !

Also ich mach das und hab mir auch ein Dammmassageöl von Weleda geholt. Ob das was bringt ???#kratz kann ich auch nicht sagen. Frag doch mal im Babyforum bei den ganzen neu Mamas.

LG Nadine mit #baby boy ET-10#huepf#huepf#huepf

Beitrag von raichu 13.08.07 - 18:33 Uhr

Ich habe es 2x gemacht und hatte keine Probleme (kein Riss)
und mache es diesmal auch wieder (komm nur kaum noch ran....)
mit Weizenkeimöl. Die Reste davon kann man auch für die babypflege nehmen.
LG
Anja

Beitrag von bleathel 13.08.07 - 18:34 Uhr

HI,

also ich habs gemacht, dh. eigentlich mein Mann ;-) und hatte keinerlei Geburtsverletzungen.

Diesmal werde ichs wieder machen (lassen) , wenn es soweit ist.


gruss
Julia mit Finn (nächste Woche 1 Jahr) und #ei 8.Woche

Beitrag von coralynn 13.08.07 - 18:36 Uhr

Hallo Julia,

wenn ich fragen darf.. wie weit seit ihr denn bei der Dehnung gegangen?
Hoffe, ist nicht zu intim die Frage...
Bin jetzt 34Woche und überlege noch...

Danke!
LG Cora + XXX#ei, 34SSW

Beitrag von bleathel 13.08.07 - 18:46 Uhr

Hi,

na, wir sind ja hier im Internet ;-)

Also im Prinzip immer soweit, bis ein leichter Schmerz kommt. Man merkt dann auch von Mal zu Mal, wie die Dehnungsfähigkeit zunimmt. Am Anfang ging nicht so viel, später konnte man schon ordentlich dehnen.

Und dann ist der Kleine ja auch innerhalb von 15 min Presswehen rausgeflutscht. (insgesamt so ca. 4 Stunden).

Viel Glück für die Geburt

gruss
Julia

Beitrag von coralynn 13.08.07 - 18:48 Uhr

#danke

Beitrag von eowyn06 13.08.07 - 18:38 Uhr

hallo luise,

es kann auf jeden fall was bringen, doch eine garantie gibt es nie. mir waren die erklärungen dazu immer zu kompliziert und meine schwester hatte den tipp, sich morgens und abends während dem zähneputzen einen warmen waschlappen zwischen die beine zu legen, die feuchte wärme wirkt sich auch sehr positiv auf den damm aus und bei ihr hat es super geholfen, es kostet nichts und ist unkompliziert.
anfangen solltest du jetzt damit, umso eher umso besser.

liebe grüße Ines+Joshua 38.ssw

Beitrag von mm12a 13.08.07 - 19:20 Uhr

Hi!

Ich bin auch davon überzeugt, daß es sinnvoll ist.


Meine Hebamme hat uns damals folgendes gezeigt.

Man massiert die Haut zwischen Zeigefinger und Daumen. Anschließend legt man die Handflächen aneinander (beten) und versucht, die beiden Daumen so weit wie möglich nach hinten zu drücken. Bei der massierten Hand kann man den Daumen weiter nach hinten drücken.

Ob man das miteinander vergleichen kann weiß ich nicht, aber wir waren alle überzeugt und haben daheim fleißig den Damm massiert!;-)

LG#blume