fliegen im frühstadion?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von maus4911 13.08.07 - 18:31 Uhr

halloo..
ich fliege morgen in den urlaub, aber es ist eh nur bisschen über eine std flugzeit.. ich bin mir nich ganz sicher ob ich positiv bin, hab heute nur ovu-orakel gemacht und da warn zwei fette striche.. ich werd erst in 2 tagen oder so nen sst machen.. ist das fliegen zu dieser zeit schädlich??

lg katrin

Beitrag von claudia.1970 13.08.07 - 18:54 Uhr

Hallo

Prinzipiell wenn du gesund bist überhaupt nicht.
Schau mal ein paar Seiten weiter da wurde das Thema gestern schonmal ausführlich debattiert.

Was das Fliegen und die Frühschwangerschaft angeht gibt es viele meinungen. Im Endeffekt muss es aber jeder für sich entscheiden.
Ich bin mehrfach geflogen, ne Freundin von mir ist Stewardess und bei 2 SS bis zum 5 Monat geflogen, ab da musste sie es dem Arbeitgeber melden weil mans nicht mehr übersehen konnte und sie wurde in den Innendienst versetzt.

LG
Claudia

Beitrag von steff1307 13.08.07 - 18:55 Uhr

Hallo katrin,

ich war damals in der 8 woche schwanger und wir hatten eine
woche rhodos gebucht. wir sind die reise nicht angetretten.
gerade in der frühschwangerschaft ist das fliegen nciht wirklich
sinnvoll. dabei können, ich beziehe mich hier auf können nicht müssen, zellteilungen schief gehen.
es ist deine entscheidung, ich persönlich würde es nicht tun.

alles liebe

steffi

www.steffi1307.de.tl

Beitrag von cms-hobbit 13.08.07 - 21:23 Uhr

Musste damals in der 10. ssw von Frankfurt nach München fliegen (beruflich) und hatte mir von meiner FÄ erklären lassen, ob es Risiken gibt.

Sie rät grundsätzlich vom Fliegen ab, aber es käme auf die Höhe an. Bei Nahstrecken wäre das nicht so das Problem, eher bei Fernzielen.

Klar: Wenn hinterher irgendwas schief geht, macht man sich Vorwürfe - man weiß ja dann nie, woran es lag.

Entscheide nach deinem Bauchgefühl!

Liebe Grüße und viel Glück
Cara Marie