DVD "Pan`s Labyrinth"

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von shakira0619 13.08.07 - 18:33 Uhr

Hallo!

Ich habe mir letzte Woche die DVD "Pan`s Labyrinth" gekauft und Samstag Abend gesehen.

Hat ihn von Euch auch schon jemand gesehen??

Ich fand den ganz schön krass, habe ihn mir aber irgendwie anders vorgestellt. Mehr wie Narnia: Also, daß Ophelia anfangs in der realen Welt ist und dann durch das Labyrinth in die Fantasie-Welt kommt und man dann von den Wirren des Krieges nichts mehr mitbekommt.

Besonders heftig fand ich die Szene, wo der Hauptmann den Jungen so misshandelt und getötet hat, der mit seinem Vater Kaninchen jagen war.

Boah!! Ich finde, die Szene hätten sie ruhig schneiden können. Die Bilder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ekelhaft!

Ansonsten fand ich den Film ganz gut.

Was meint ihr dazu??

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von havecat 13.08.07 - 19:13 Uhr

Hey,

mensch, das klingt irgendwie negativ? #kratz

ich stehe total auf solche Fantasy Filme...aber den hab ich zwar auf meiner Liste, aber noch net geschaut #schmoll

ist der echt so kraß????

lg und #danke

Beitrag von shakira0619 13.08.07 - 20:20 Uhr

Hey,

nein, das sollte nicht negativ klingen.

Der Film spielt halt sehr viel in dieser realen Welt. Und der Hauptmann (von dem Ophelia`s Mutter ein Kind erwartet), ist sehr gewalttätig. Da werden ziemlich viele Szenen gezeigt, die - wie soll ich sagen - sehr unschön sind.

Also der Film ist ab 16 und ich finde, er ist auch wirklich nichts für Jüngere!!!

Die erste Gewaltszene war die mit dem Jungen, was ich schon erwähnte und als ich merkte, daß gleich die zweite Gewaltszene kommt, bin ich kurz rausgegangen.

Und der Schluss ist auch sehr krass.

Alles in allem finde ich den Film NICHT vergleichbar mit "Narnia" oder ähnlichen Fantasyfilmen. Weil er halt nicht nur die Fantasiewelt zeigt, sondern halt viel von den Kriegswirren.

Verstehst Du, was ich meine? Ich möchte Dir ja nicht zuviel verraten, wenn Du ihn Dir noch angucken möchtest!!

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von at_me 13.08.07 - 20:40 Uhr

Also im Bereich Fantasy würde ich diesen Film nicht ansiedeln. Es sind zwar Fantasy elemte vertreten aber Hauptsächlich spielt es in den Kriegswirren und ist keine leicht Kost.

Beitrag von mutschki 13.08.07 - 19:27 Uhr

ja das fand ich auch heftig,und dieses vieh mit den augen in den händen.fand den film aber auch super,hab mir nur das ende anders vorgestellt...hab geheult wie ein schlosshund #heul

lg carolin

Beitrag von shakira0619 13.08.07 - 20:23 Uhr

Ja, der Schluss war echt ziemlich heftig. Ich hab mit meinem Mann rumgerätselt.

Er meinte immer: "Oh Gott, was passiert jetzt mit dem Baby? Die Mercedes hat doch gesagt, man soll keinem Pan trauen."

Und ich meinte dann: "Ach quatsch, da passiert nichts. In den Stein waren Ophelia, der Pan und ein Baby gemeißelt. Der Pan will nur, daß die Prophezeiung erfüllt wird. Deshalb soll sie das Baby mitnehmen."

Naja, war ganz schön spannend, der Schluss.

Und bei dem Vieh mit den Augen in den Händen ist mir auch ganz schön der Atem gestockt...

Liebe Grüße