Hilfe beim Ausfüllen von Bescheinigung für KK bzgl. Tag der Entbindung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lara4711 13.08.07 - 18:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe irgendwie ein Brett vorm Kopf.

Ich wollte gerade die Bescheinigung über den mutmaßlichen Tag der Entbindung ausfüllen:

bei Punkt 3. und 4. blicke ich nicht so ganz durch

bei Erklärung steht:
1. xxx
2.xxx
3. ich am _________ zuletzt gearbeitet habe,
4. mir Arbeitsentgeld (Urlaubsabgeltung) bis zum____ zusteht,
5. xxx

welche Termine wollen die jetzt nun bei Punkt 3 und 4 wissen.
wann ich offiziell den letzten Tag gearbeitet habe (ich hatte dann 4 Wochen Resturlaub, bevor der Mutterschutz begonnen hat.) oder wollen sie den Tag des 1. Tages des Mutterschutzes wissen.
Bei 4. wäre das dann 8 Wochen nach der Entbindung?? Sprich wenn ich mutmaßlichen ET am 26.09. hätte, trage ich dann den 26.09. ein???

Hilfe - versteht mich jemand und kann mir helfen??

Beitrag von dina295 13.08.07 - 18:47 Uhr

Wenn ich dir nen Tipp geben darf, dann ruf morgen bei deiner KK an und frage dort nach wie sie es haben wollen, habe ich auch so gemacht weil ich noch ein BV hatte...

eigentlich wiollen sie den letzten AT wissen vorm Muschu, aber ruf bei deiner KK an, die sagen dir das dann genau!!!



LG Dina 39ssw

Beitrag von regengucker 13.08.07 - 18:47 Uhr

Hi,

Darüber zerbreche ich mir auch schon seit einigen Tagen den Kopf.
Vielleicht kann uns ja beiden jemand helfen?

Beitrag von polli123 13.08.07 - 18:49 Uhr

Hallo Lara,
habe das am Freitag auch ausfüllen lassen. Allerdings bin ich mit der Bescheinigung von meiner FÄ und dem Schreiben direkt zur Kasse gegangen. Die SB hat dann in meinem Besein alles ausgefüllt.
Bei Punkt 3 kann ich Dir sagen,dass sie den letzten Arbeitstag meinen. Wenn Du noch vor Musch,Resturlaub hattest dann musst Du den letzten Arbeitstag vor Urlaubsantritt eintragen.
Bei Punkt 4 meinen die,wann Dein Mutterschutz ausläuft,damit sie einen vorläufigen Zahlungstermin haben. Falls sich das ändern sollte durch Frühgeburt oder Übertragung,dann verschiebt sich alles.
Ich würde zur KK gehen.
Gruß Katrin