Baby schläft sehr schlecht! Hilfe! Ratschläge?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von frecheskloesschen 13.08.07 - 19:08 Uhr

Hallo,

unser Kleiner ist in der siebten Woche und schläft seit drei Tagen vielleicht 15 Minuten am Stück und wacht dann auf und ist gleich am meckern, schreien, stöhnen. Er hat also keinen ruhigen Schlaf. Den hat er, wenn, dann nur, wenn er neben seiner Mama schläft. Wir haben ihn nicht daran gewöhnt, bei uns im Bett zu schlafen, sondern im Kinderbett neben unserem.

Er hatte ab der zweiten bis zur sechsten Woche Neugeborenenakne. Die verschwand, aber ist seit Kurzem wieder da. Kann das damit zusammenhängen? Vielleicht weils juckt, ...?

Was könnten noch alles Gründe sein, dass ein Baby so unruhig schläft?

Es kommt auch häufig vor, dass er die komplette Nacht über kaum schläft, obwohl er bei uns schläft. Er ist dann fast die ganze Zeit am stöhnen, meckern, ... Kein Schreien! So im Halbschlaf mit verschlossenen Augen. So, als wenn er aufwachen wollte und deswegen mit sich kämpft oder so. Ich weiß nicht, wie ichs am besten beschreiben soll!

Bitte um eure Antworten, Tipps, Tricks, Ratschläge, sonstige Informationen.

Vielen lieben Dank im Voraus.

Schöne Grüße

Beitrag von lenilina 13.08.07 - 19:57 Uhr

Bauchschmerzen und Blähungen.

Stillst Du, oder gibst #flasche??

Da kann ich Lefax oder Sab Simplex empfehlen.
Ansonsten Kümmelzäpfchen, im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel massieren, Kirschkernkissen auf den Bauch, einpucken oder im Fliegergriff tragen.

LG Kati mit #baby Elina *28.06.07

Beitrag von frecheskloesschen 13.08.07 - 20:02 Uhr

Also, wenn ich stillen würde, würde es zu einer Katastrophe kommen!

Meine Freundin stillt! Ja! Der Kleine schluckt so schnell und deswegen z. T. auch viel Luft, dass er bereits nach... 15 Minuten fertig ist! Saugen kann er schon wie Papa! ))

Kann es ein, dass er am Tag Erlebtes im Schlaf verarbeitet und deswegen so unruhig ist? Der Kleine bekommt auch mit, wenn der Fernseher läuft, aufgeräumt wird, ... Könnten das Geräusche sein, die ihn stören?

Beitrag von lenilina 13.08.07 - 20:14 Uhr

Aber an diese Geräusche muss er sich gewöhnen, das gehört dazu.
Bleib bei dem Tagesablauf und mach weiter wie bisher.

Ich tippe auf bauchweh.

Beitrag von dawn79 13.08.07 - 20:32 Uhr

Hallo,
wenn er bei Euch besser schläft, dann gibt es dem eigentlich nichts mehr hinzuzufügen! ;-) Und wenn die Nächte unruhig sind... ein Baby liegt meistens nicht still neben euch, es macht mehr Geräusche als man sich vorstellen kann. ;-) Das wird aber a) besser und b) ist das schon gut so, allein das Atmen muss ja erstmal gelernt sein. Ich war am Anfang auch recht verblüfft, aber meine Hebamme hat mich dann aufgeklärt, dass Babys am Anfang ganz und gar nicht ganz ruhig schlafen...