Kur im AWO-Haus in Zingst oder doch Barmer-Haus???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von berlin.anja 13.08.07 - 19:14 Uhr

Hallo zusammen und guten Abend!!!

Ich möchte gern mit meiner Tochter#baby im Dez/Jan. (sie wäre dann knapp 1 Jahr) eine Kur an der Ostsee machen:-) und ich habe mir beim Muttergenesungswerk das "Haus am Meer" in Zingst von der Arbeiterwohlfahrt ausgesucht. Sie entspricht mit meiner Symptomatik #heul an und es ist ein kleines Haus mit einer Kapazitäten für 38 Mütter und 57 Kinder.
Und soweit ich in den Foren und von der AWO mitbekommen habe, haben die auch eine gutes Programm#freu und tolle Kinderbetreuung;-) und sind toll in der P.-Therapie#bla.

Soweit so gut...

Aber ich bin BARMER versichert und jetzt habe ich Angst in die Ostseeklinik, also das Barmer-Haus in Zingst zu kommen#schmoll. Dieses Haus hat 116 Plätze, d.h. für jeweils eine Mutter mit bis zu drei Kindern Platz.
Und alle essen zur gleichen Zeit im Speisesaal. Das muss ein mega Geräuschpegel sein#bla#bla#bla. Da ich in Berlin wohne und mich erholen will. Wären die vielen, vielen Frauen und Kinder dann keine Erholung für mich.

Zu meinen Fragen:
1. Wie ist eure Erfahrung mit einem von den beiden Häusern
2. Wer ist von euch Barmer versichert? Und muss in eines der eigenen Krankenhaus-Kur-Häuser? Oder konnte wo anders seine Kur machen?
3. Sind eure Kinder während der Kur krank geworden, wenn ja was ist dann passiert? Isolierung, Verlängerung oder Abbruch und dann Heimfahrt?

Ich freue mich jetzt schon über alle Antworten und sage danke
Gruß Anja

Beitrag von lunalie 13.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo,

also ich war in der kurklinik der Barmer. Stimmt, ein recht großes Haus.
Aber es essen NICHT alle in einem Speisesaal. Das ist ganz gut aufgeteilt.

Hoffe, wir reden von der selben klinik.

http://www.ostseeklinik.de

Mir hat es da sehr gut gefallen.

lg lunalie#blume

Beitrag von berlin.anja 13.08.07 - 19:58 Uhr

Deine Kur-Klinik war in KÖNIGSHÖRN. Die die ich meinte ist
http://www.ostseeklinik-zingst.de/index.php

Aber trotzdem danke

Beitrag von lunalie 13.08.07 - 20:46 Uhr

#cool
sorry

lg lunalie#blume

Beitrag von wrona80 13.08.07 - 20:11 Uhr

Hallo Anja!

Wir sind auch bei der Barmer versichert und wollte vor 2 Jahren mit meiner Freundin mal in ein" normales" Kurhaus
und es war ein langer Kampf bis ich den Antrag durch hatte

die Barmer hat ihre eigenen Kurhäuser wenn die nicht alle belegt sind hat man so gut wie keine Chancen ....#augen

Mein Antrag wurde immer wieder abgelehnt bis ich mit der beendigung der Mitgliedschaft kam #schein .....und siehe da...
mein Antrag wurde dann doch bewilligt #kratz

das war meine erfahrung und so ähnlich war es auch bei meiner Mutter

hab aber schon öfter gehört das das Barmerhaus in Zingst schön sein soll

Lg Gabi

Beitrag von wrona80 13.08.07 - 20:38 Uhr

ach was ich oben vergessen hatte

bei meiner ersten kur in einem Barmer haus hatten meine beiden großen Salmonellen bekommen #schock
( war aber nicht vom Kurhaus ) wir sind dann mit dem Krankenwagen nach hause gefahren worden #freu ´

konnte dann gleich wieder in Kur ohne Antrag

es kommt drauf an was es für Krankheiten sind werden sie meisst vor Ort behandelt und man bekommt auch ne Verlängerung