Standort Wickeltisch

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von murze 13.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo zusammen,

hätte gern mal Tipps, wo der Wickeltisch nun besser aufgehoben ist.
Schlafzimmer, Kinderzimmer, Bad ???
Die Räume liegen bei uns sehr weit auseinander.
Ich bin überfordert :-)

Wer hilft?

Danke

Beitrag von anja04.79 13.08.07 - 20:19 Uhr

Da, wo das Kind schläft.

Wenn ihr Platz im Bad habt, noch eine kleine, zusätzliche Wickelgelegenheit für nach dem Baden - oder in einem Raum in der Nähe des Bades.

So hatten wir es geplant, aaaaber: in unserem Bad wurd's zu eng. Also haben wir etwa 15 Monate lang unser Kind gebadet, dann bei uns auf dem Bett (gegenüber vom Bad) abgetrocknet und gewickelt und dann durch die halbe Wohnung geschleppt, um sie in ihrem Zimmer anzuziehen. (wickeln und anziehen auf dem Bett ist immer ein Kampf).

Nun haben wir unser Schlafzimmer fürs Geschwisterchen vorbereitet und nutzen dort schon seit ein paar Wochen den Wickeltisch nach dem Baden. das ist soooo viel praktischer ..

lg anja mit Töchterchen (fast 18 Monate) und Baby im Bauch ET + 10

Beitrag von murze 13.08.07 - 20:50 Uhr

alles schwierig
er soll vorerst im Schlazimmer schlafen, seine Sachen sollen aber in sein Zimmer...
hätte ich mir vielleicht das KiZi sparen können?
das Bad ist unten

??? aber danke

Beitrag von anja04.79 13.08.07 - 22:44 Uhr

ja, im Grunde genommen hättet ihr das.

Wird ja sehr oft so "empfohlen" .. man kann das Kinderzimmer ja später einrichten.

Wir haben unsere Tochter anfangs auch immer vom Schlaf- ins Kinderzimmer getragen. Zuerst sind sie ja noch leicht ... hihi ...

Ich hab gelesen, Bad und Schlafräume habt ihr auf zwei Etagen ...

Ich glaube, ich würde, wenn ihr den Platz wirklich habt, oben eine Wickelkommode hinstellen (wenn Platz in eurem Schlafzimmer ist, könnt ihr sie ja zu erst bei euch mithinstellen und später dann umstellen) und unten fürs Bad einen Wickelaufsatz für die Badwanne kaufen. Da ihr sonst ja auch tagsüber zum wickeln immer nach oben laufen müsstet.

häufig wird "empfohlen" man braucht keinen Wickelplatz, man kann auch auf dem Sofa oder Boden wickeln - aber ich würd's so machen - bin halt eher von der faulen Sorte ... *grins*

Wenn wir uns räumlich vergrößern, werden wir oben und unten jeweils einen kleinen Wickelraum einrichten und dann zentral beide Kinder wickeln.

lg anja

Beitrag von murze 15.08.07 - 17:20 Uhr

Oh man, ich merke schon dass ich wahrscheinlich zwei Wickelplätze einrichten werde.
Wegen dem Hin- und Hergerenne. Aber rennen werde ich wohl so oder so, schließlich sind die Sachen wohl nie da wo man sie braucht.
Nun denn, ich habe das Haus selbst geplant - hatte allerdings damals noch null Gedanken an Nachwuchs.
Das merkt man... :-)

Danke für die Tipps und Grüßchen

Beitrag von nexel 13.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo,

wir haben den Wickeltisch im Kinderzimmer. Ist auch das Einzige, was im Kinderzimmer bisher drin ist. #augen

Im Badezimmer ist zu wenig Platz bei uns, liegt aber direkt nebenan. Gegenüber dem Kinderzimmer ist das Schlafzimmer, wo die Kleine auch schläft.

Beim Baden machen wir das so:
Die Wickelauflage kommt aufs Ehebett, im Zimmer gegenüber. Dort wird ausgezogen und bereits die Anziehsachen für nach dem Baden zurechtgelegt, sowie das Badetuch und eine frische Windel.

Der andere macht derweil die Babybadewanne im Badezimmer startklar und trägt sie dann zum Wickeltisch, wo ja die Unterlage weggenommen wurde.

Der eine hält das Baby, der andere wäscht es.
I.d.R. hält mein Mann das Baby und schleppt auch die Wanne.
Wenn die Kleine fertig ist trägt er sie zum Bett mit der Wickelauflage, wo ich dann schnell das Badetuch hinlege.

Er räumt auf, ich trockne ab und ziehe sie an.

Ich mache das auch mal allein. ;-)
Wir sind aber ein gutes Team, schon eingespielt. Allein muss man eben dran denken, vorher alles zurecht zu legen.

lg, nexel + #baby 16 Wochen

Beitrag von murze 13.08.07 - 20:54 Uhr

leider bin ich nicht in der glücklichen Lage unter der Woche mit dem Papi zusammen zu sein, man bin ich neidisch auf Dich :-)

Platz ist in allen Räumen
SZi und KiZi sind oben, eins links eins rechts, das Bad ist unten

Danke für den Tipp an eine Erstlingsmami

Beitrag von emmy06 13.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo...

ich berichte mal unsere Lösung....

Tom wird die erste Zeit mit in unserem Schlafzimmer schlafen. Seine Klamotten sind auch dort.
Wickelaufsatz kommt auf die Kommode im Bad (ist direkt neben dem Schlafzimmer)

KIZI für Tom gibt es zu Anfang nicht, erst später dann, wir werden mit Bett und Co. dann auf den Spitzboden ziehen und das Schlafzimmer wird zum KIZI ;-)


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von murze 15.08.07 - 17:27 Uhr

Danke für Deinen Erfahrungsbericht.
Ich habe im Raum direkt neben dem SZ alle Vorbereitungen für den späteren zusätzlichen Badezimmereinbau getroffen.
Jetzt weiß ich warum. ;-)
Aber z.Z. haben wir nur ein Bad unten.
Ich habe Schatzi gegenüber so einen Druck gemacht, dass das KiZi fertig wird und nun brauchen wir es gar nicht - eher noch ein Bad :-)

Danke nochmals und lieben Gruß

Beitrag von estragon 13.08.07 - 21:01 Uhr

Hallo,

wir haben unseren Wickeltisch im Kinderzimmer, ich hätte ihn aber lieber im Bad.

Vorteil Bad :- Du hast alles, was Du zur Körperpflege brauchst, in der Nähe.
- Ich habe den Mülleimer (für Windeln) im Bad stehen, da sonst die Kinder damit spielen #augen , muß also immer extra laufen, um die Windel wegzuwerfen - vergesse sie dann auch häufiger auf dem Wickeltisch #hicks
- Wir haben im Winter in den Schlafräumen nachts nie die Heizung an, im Bad schon. Unsere Kinder wurden nachts immer blitzgewickelt, weils ja doch recht frisch war. Hat ihnen allerdings auch nicht geschadet ;-)
- Auch im Winter - man muß nach dem Baden nicht mit dem nassen Kind über den kalten Flur rennen, um es auf dem Wickeltisch anziehen zu können.

Nachteil Bad : Du mußt immer dran denken, Klamotten mitzunehmen, da in den Wickeltisch ja nicht so furchtbar viel 'reinpaßt. Wir haben da nur Bodys, Schlafanzüge und Windeln drin.

Also, wie gesagt, ich hätte den Wickeltisch lieber im Bad gehabt, aber man kann nicht alles haben #freu

Viele Grüße, Grith

Beitrag von murze 15.08.07 - 17:32 Uhr

Danke für Deine Meinung.
Ich schlafe auch so ungern warm, diese Bedenken kommen zu denen, keine Sachen im Bad zu haben.
Zumal ich auf die vorhandene Kommode dort nur eine Wickelauflage platzieren wollte.
Man ist ja echt hin- und hergerissen.
Sonst wird bei uns alles geheizt.
Alles schwierig, aber es gibt schlimmeres :-)

Danke nochmals und Grüßchen

Beitrag von birgit2 13.08.07 - 21:33 Uhr

Also im Badezimmer ist schon praktisch, wenn man viel Platz dort hat, weil man dann auch direkt Katzenwäsche machen kann oder nachdem Baden direkt wickeln.

Kinderzimmer ist aber auch sehr praktisch, weil Du dort die Klamotten hast, die Du ja nach dem Wickeln zum Anziehen brauchst.

Bei uns steht die Wickelkommode im Kinderzimmer, wobei unsere Süße noch im Elternzimmer schlft. Aber das wäre uns da zu eng geworden. Über der Wickelkommode haben wir einen Heizstrahler, den kann man im Bad meistens auch schlecht anbringen.

LG,

Birgit

Beitrag von murze 15.08.07 - 17:35 Uhr

Danke für Deine Tipps.
Das Beste ist wohl in jedem Raum einen Wickelplatz zu haben.
Ich rede mir einfach ein, dass ich schließlich zur Versorgung meines Kindes ein Jahr nicht "arbeiten" muss, also wird es meine Arbeit, das Kind hin- und herzutragen ;-)

Vielen Dank und LG

Beitrag von pfeiferlspieler 14.08.07 - 15:25 Uhr

Hallo,

wir wickeln im Kinderzimmer, der Windeleimer steht unterm Fenster. Wenn Baby wund ist wird im Bad gewickelt, dann mit Wasser und nicht mit Feuchttüchern gereinigt, hier ist ein Wickelbrett auf der Waschmaschine, sehr praktisch wenn Badetag ist, wir schleppen doch nicht die volle Badewanne ins Kinderzimmer und wickeln auch nicht auf den Badezimmerfliesen.

Wenn Du im Bad wickelst musst Du immer ausreichend Klamotten hinlegen, weiß nicht ob Du Platz dafür hast. Im Kinderzimmer ist die Kommode halt gleich darunter, praktisch wenn beim Wickeln der Body nass wird und gewechselt werden muss. Sonst rennst Du mit dem nackten Baby durch die Wohnung...

Ab und zu wird auch auf dem Sofa oder Bett gewickelt, nämlich dann wenn das Bad kalt ist und ein Kind schon im Bett liegt...

Schau unbedingt dass Dein Wickelplatz die richtige Höhe für Dich hat. Zwei Wochen bei den Großeltern auf dem Sofa wickeln war die Hölle für meinen Rücken!!!

LG Tanja mit Mina (2) und Malik (8 Monate)

Beitrag von murze 15.08.07 - 17:41 Uhr

Danke für die Tipps.
Weil Du es ansprichst, wie hoch ist die richtige Höhe?
Habe mal gelesen auf Höhe der Mimi.
Bin nicht groß und merke das mir normale Wickelkommoden zu hoch sind.

Auch habe ich darüber nachgedacht, nur Wasser zum säubern zu nehmen, keine Feuchttücher, was wieder fürs Bad spricht.
Mal sehen ob die Bequemlichkeit siegt :-)

Schatzi wollte unser Kind übrigens unbedingt Mina nennen aber nun wirds ein Junge...

Grüßchen und Danke nochmal

Beitrag von pfeiferlspieler 16.08.07 - 20:59 Uhr

Hallo,

im Bad die Auflage ist direkt auf der Waschmaschine angebracht, also Standardhöhe plus 2 cm. Für meine 156cm Körperhöhe ist die komfortabler als die IKEA-Wickelkommode, die um einiges höher ist, ich glaube bei mir in Ellenbogenhöhe.

Ja Wasser und Waschlappen sind am besten für die Kleinen, unser 2. Baby hab ich immerhin 2 Monate so gewickelt und bin dann auch auf die Kinderzimmerkommode gewechselt wo eben nur die Feuchttücherbox steht. Wir haben zwar ne geteilte Waschschüssel aber - ganz ehrlich - mit dem Wasser hin und herlaufen das ist doch ziemlich doof, man hat immer nur 1 Hand frei (Baby im anderen Arm) und balanciert sie dann durch die Wohnung. Manche Leute bringen ja sogar die volle Badewanne ins Kinderzimmer zum baden, das haben wir nie gemacht (im 1. Bad aufs Klo gestellt, in der neuen Wohnung in die große Wanne gestellt mit Wannensitz Daphné drin). Leider hat der Kleine nun hin und wieder nen roten Popo, was durchaus von den Tüchern sein kann, vielleicht zahnt er aber auch oder verträgt den Kinellasaft nicht so gut, keine Ahnung. Sind fleißig beim "mit-Wasser-waschen" und tupfen ihn anschließend mit Eichenrindesud ab, wenne er richtig wund ist kommt danach noch Heilwolle drauf, damit die Haut wirklich trocken bleibt. Na bisher haben wir es immer nach 3-4 Tagen wieder im Griff gehabt.

Wie wär es denn mit einem Mino... nee Quatsch würde mir nicht gefallen. Aber Ihr findet schon den richtigen Namen für's Kind!

LG Tanja