Luca will keine Flasche mehr!!!!!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bina80 13.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo Ihr lieben!!!!

Bin heute mit Abendbrei angefangen weil Luca 6 1/2 Monate
( korr. 5 Monate) moregns wie auch Abends seine Flasche verweigert, er trinkt morgens aller höchstens 150 bis 160 ml sonst hat er immer 240 getrunken und Abends 120 ml wo er sonst auch immer 240 getrunken hat. Ißt aber am Mittag und am Nachmittag super seine Gläschen vom Löffel. Mein KA meint ich solle Ihm Abends dann auch einen Brei geben wenn er die Flasche nicht mehr will!!
Ich frage mich nur was ich morgens machen soll weil ich überall höre das die Mäuse bis zum 1. Lebensjahr oder auch länger Ihre Morgenflasche bekommen, was soll ich machen wenn er die Morgens auch nicht mehr richtig trinkt??? Kann Ihm ja keine Butter geben!!!

Danke für eure Antworten

LG Sabrina und Luca!!!!

Beitrag von jacqueline81 13.08.07 - 20:46 Uhr

Hallo Sabrina,

bitte doch mal Urbia, übers Forum Intern, deinen Beitrag zu verschieben ins richtige Forum "Stillen und Ernährung". Da bekommst du sicherlich mehr Antworten.

Guten Abend!

LG
Jacqueline + Lana Morgen 27 Wochen#schock

Beitrag von jana0307 13.08.07 - 21:03 Uhr

Also abends würde ich den Brei einfach mal versuchen!!! Morgens würde ich die Flasche lassen. Vielleicht hat er ja bald wieder mehr Hunger!!! Kann sein das es ihm einfach von der Mege her reicht!!! Warte einfach ab!!! Ich kenne auch Kids die schon unter einem Jahr keine Flasche mehr wollten, aber ich denke bei euch ein wenig früh dafür!!! Begnüg dich erstmal mit der kleineren Menge und warte mal ab. Ich kenne das von meinen Söhnen auch, die hatten zwischendrin auch mal die Flasche bzw die Brust verweigert und dann wurde sie wieder heiß udn innig geliebt!!

LG Jana mit Kids#liebdrueck

Beitrag von naddikiel79 13.08.07 - 22:42 Uhr

hallo.
Meine beiden Kinder haben ebenfalls sehr früh ihre Flasche verweigert.
Meine TOchter mit fast 6 Mon. und mein Sohn mit knapp 5 Mon. wie bei Dir.
Da Beides Frühchen waren hatte ich immer Angst das die Beiden die Nährstoffe aus der Flasche brauchen und nicht bekommen könnten.
Laut der Ärzte müsse man es im Auge behalten, aber kein Grund zur Sorge.
Hatte meinen beiden Kindern morgens ein Brei gemacht, immer mal was anderes zur Abwechslung.
Und sie sind beide auch ganz gut gross geworden ohne Flasche.
Alles Liebe
LG
Nadine

Beitrag von noahmama2006 14.08.07 - 08:49 Uhr

Guten Morgen!! #tasse

Hm... versuchs einfach mal morgens mit Brei! Wenn er merkt das es ihm doch nicht so zusagt, greifst du einfach wieder zur Flasche!
Noah isst Mittags und Nachmittags auch schon Brei (er ist nun 9 Monate). Abends pumt er seine 250ml noch weg! Nur morgens (genauso wie heute morgen) naja.... das waren nicht mal 100ml...
aber ich wollte eigentlich auch die Abendmahlzeit auf Brei umstellen und die Flasche morgens lassen!!

Ich versuchs morges einfach noch mal weiter, viell. bekommt er ja wieder Appetit. und es war nur heute mal so "mickrig".

Lg Katharina & Noah, der jetzt scheinbar doch zufrieden auf seiner Decke spielt..... mit einer Plastiktüte! #augen

Beitrag von jamiejuleen 14.08.07 - 12:04 Uhr

hallo,
meine tochter wollte auch mit 6 monaten von heute auf morgen keine flasche mehr, ich habe ihr dann ab und zu jogurth, oder quark gegeben.
sie ist heute (20 moante) und immer noch kein milchtrinker. wenn sie sieht das etwas weißes in ihrer flasche ist, schmeisst sie sie sofort weg!
Liebe Grüße
Simone mit Jamie