obst schlankmacher - obst dickmacher

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von budges... 13.08.07 - 20:56 Uhr

schlankmacher:



wasser melone pro 100g ca12 kcal
acerola pro 100g ca 12 kcal
honigmelone .... 25 kcal
grapefruit.... 33 kcal
erdbeere .... 33 kcal
papaya..... 33 kcal
granatapfel .... 37 kcal
himbeere ..... 37 kcal
clementine ..... 37 kcal
mandarine .... 37 kcal
preiselbeere ... 37 kcal
apfelsine .... 41 kcal
brombeere ... 41 kcal
holunderbeere .... 41 kcal
rote johannisbeere ... 41 kcal
stachelbeere ... 41 kcal





DICKmacher


pfirsisch pro 100 g ca 45 kcal
mango .... 49 kcal
aprikose .... 49 kcal
apfel .... 49 kcal
kiwi .... 53 kcal
schwarze johannisbeere ..... 53 kcal
passionsfrucht .... 57 kcal
heidelbeere ..... 57 kcal
kirsche .... 57 kcal
birne ..... 57 kcal
pflaume ... 62 kcal
mirabelle .... 66 kcal
nektarine .... 70 kcal
weintraube .... 70 kcal
banana ....... 70 kcalkaki ... 74 kcal
avocado .... 217 kcal !!!!!!!!!!!!








boa und ich ess natürlich dat gern was zu den dickmachern gehört :-(



quelle : bild #hicks


gibts so ne liste auch für gemüse?

Beitrag von monchibaer 13.08.07 - 20:59 Uhr

#kratz

Naja, ich weiß nicht....Bild eben....#kratz

Ich esse lieber Dickmach-Obst statt Schoki & Co.

lg
Monchi

Beitrag von chrisbenet 13.08.07 - 21:02 Uhr

Hi,

so ein Quatsch - natürlich hast Du da die Sorten mit den meisten oder wenigsten Kalorien sortiert, aber das heisst noch lange nicht, dass sie dick oder dünn machen!

Zum Beispiel haben Avocados ganz viele Kalorien und sind sehr fettreich - aber an "gutem" Fett, sprich ungesättigten Fettsäuren. Und sie haben einen Stoff, der dem Gehirn simuliert, dass der Zuckerspiegel hoch ist und somit die Fettverbrennung ankurbelt. Ich hab mit Avocados in 8 Wochen 8 Kilo abgenommen und eine superweiche Haut noch dazu bekommen.... soweit zu den Dickmachern.

Ausserdem kommt es auf das Drumherum an, mit Vanilleeis oder Sahne ist jedes Obst schlecht... und egal wie viele kcal, Obst ist in jedem Fall besser als Kuchen, Süssigkeiten, Schokolode, ...

Gruss,
Chris

Beitrag von mailipgloss 13.08.07 - 21:20 Uhr

Hi Chris,

wie schmecken denn Avocados?
Ich traue mich da echt nicht ran.
Kenne zwar Rezepte z.B. Avocadosalat aber trotzdem laufe ich immer an denen vorbei.
Wie hast du das denn gemacht?
Ich meine damit, hast du den ganzen Tag Avocados gegessen?

LG

Annika

Beitrag von chrisbenet 13.08.07 - 21:32 Uhr

Hi,

kennst Du Guacamole? diesen grünen Dip beim Mexikaner? kannst Du einfach selber machen (Basisrezept: reife, also weiche A. mit Gabel klein drücken, Zitronensaft dazu, Pfeffer, Salz; ich erweiter dann mit nem Schuss Balsamico- Essig oder Tabasco, gewürfelten Tomaten, ...) und schmeckt super zu Pumpernickel, also Schwarzbrot. Oder pur, nur mit Zitronensaft und etwas frischem Pfeffer aus der Schale löffeln... oder in Salat schneiden...

schmecken pur recht neutral, etwas fettig vielleicht.

Ich hab Zucker stark reduziert, sonst normal weiter gegessen, nur abends halt kein normales Abendbrot sondern die o.g Varianten.

Sie müssen aber reif sein sonst schmecken sie nicht, normalerweise reifen sie recht gut nach.

russ,
Chris

Beitrag von mailipgloss 13.08.07 - 21:49 Uhr

Wie erkennt man ne Reife Avocado

LG
Annika

Beitrag von chrisbenet 14.08.07 - 09:35 Uhr

Guten Morgen,

reife Avocados lassen sich leicht eindrücken - und falls Du sie schon aufgeschnitten haben solltest, ist das Fruchtfleisch weich und lässt sich mit einer Gabel zerdrücken. Ausserdem löst sich der Kern einfach ab.

Du kannst auch harte kaufen (es ist übrigens egal, ob grüne oder braune) und sie zuhause nachreifen lassen; wenn Du es beschleunigen willst, kannst Du oben, wo der Stiel sass, den Knubbel entfernen ;-)

Guten Appetit!
Chris

Beitrag von mailipgloss 14.08.07 - 10:43 Uhr

Gumo Chris,

vielen Dank für deine Tipps.
Werde es gleich mal ausprobieren.
Ach im übrigen kenne ich den Dip nicht.

LG

Annika

Beitrag von mailipgloss 13.08.07 - 21:17 Uhr

Also das 100 g Nektarine genauso viel Kalorien wie 100 g Weintrauben hat stimmt schon mal nicht.
Hat auch die Bild geschrieben, welche Quelle die benutzt haben?
Ich würde nicht alles glauben, was die Bild schreibt.
Im Netz gibt es genügend Kalorientabellen, wo man nachschauen kann.
Banane hat z.B. 100 g 95 kcal

LG

Annika

Beitrag von budges... 13.08.07 - 21:26 Uhr

natürlich - es sollte ja auch nicht die weisheit sein.. aber so als kleiner tipp... und das trauben mehr kalorien haben als wassermelone weiß ich auch und das man sich auf die bild nicht so verlassen kann auch.. trotzdem denke ich sind es ca richtwerte und es macht wohl einen unterschied ob man 10 bananen am tag futtert oder ne halbe wassermelone oder?



seid doch nicht immer so verklemmt ;-)

Beitrag von zottel 13.08.07 - 23:50 Uhr

Das fasse ich nicht da hat mein heißgeliebter Apfel doch tatsächlich 49 Kcal, jetzt weiß ich wovon ich so dick bin, der Apfel ist Schuld der wird ab morgen sofort gegen eine Milchschnitte eingetauscht.
Wollen wir doch mal sehen ob wir den Kalorien nicht ein Schnippchen schlagen können

MfG
Zottel

Beitrag von soleila 14.08.07 - 22:07 Uhr

#pro

Beitrag von peffi 15.08.07 - 18:10 Uhr

Hi,
ob es so ´ne Liste für Gemüse auch gibt, weiß ich nicht.
Ich weiß nur, daß ich Chris in Bezug auf die Avocado total zustimme.
Gute Fette sollte man zu sich nehmen.
Ich nehme besser ab, wenn ich Rapsöl zu mir nehme. Wenn ich fast komplett auf Fette verzichte, geht fast nix.

Allerdings sollte man bei gewollter Abnahme mit gleichzeitiger gesunder Ernährung auf stärkehaltige Obst und Gemüsesorten verzichten. Also wenig Bananen, selten Kartoffeln oder Mais.


LEG
Peffi