Welchen Autositz (9-18 KG) wüdet Ihr empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 090900 13.08.07 - 21:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Yannick ist zwar rst 5,5 Monate alt, aber schon 9.300 Gr schwer und 74 cm groß (war bei der Geburt schon ein kleiner Riese).
Hatten vor den Süßen so mit 6,5 Monaten in den weiterführenden Sitz zu transportieren, da er jetzt schon knapp noch in seinen MaxiCosi passt.

Eine Freundin von uns arbeitet in einen Babyfachgeschäft und hat uns den Römer TS (oder so ähnlich empfohlen), andere Mami-Freundinnen dagegen den MaxiCosi Tobi oder auch Priori.

Für welchen Sitz entscheidet Ihr Euch und warum?

Vielen Dank im Voraus

Irene & Yannick (23.02.07)

Beitrag von kathita 13.08.07 - 21:09 Uhr

Hallo,

Wir haben auch den Römer und sind sehr zufrieden damit. Ich kann ihn empfehlen!!!

Viele Grüße,
Katharina.

Beitrag von julianstantchen 13.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo!

Ich habe Clemens in beide Sitze gesetzt (Tobi und Römer King TS Plus) und er sitzt im Maxi Cosi Tobi einfach wesentlich besser.
Hätte auch nicht gedacht, dass das so einen Unterschied macht.

Ich würde also nicht nach der Empfehlung deiner Freundin gehen (gut und sicher sind nämlich beide Sitze), sondern das Kind mal reinsetzen und schauen, wie er sitzt. Dann erledigt sich die Frage.

LG Alex (Maxi Cosi Tobi - irgendwann)

Beitrag von maboose 13.08.07 - 21:14 Uhr

hi
wir haben für unsere die maxi cosi priori xp
super toll...kids sitzen gut drin, fühlen sich wohl und der sitz ist bombenfest im auto (in unserem zumindest)

lg pauli

Beitrag von 090900 13.08.07 - 21:29 Uhr

Wir werden wohl wirklich erstmal in ein Geschäft gehen und die Sitze ausprobieren, denn den Sitz soll er ja paar Jahre behalten.

Mir ist nur wichtig, dass er in Liegeposition zu bringen ist, da Yannick ja noch nicht allein Sitzen kann ich somit seinen Rücken schone.

Vom Aussehen gefallen mir die Sitze von MaxiCosi besser, schauen irgendwie robuster aus, aber Aussehen allein reicht ja nicht.

Vielen Dank noch mal

Beitrag von budges... 13.08.07 - 21:31 Uhr

wir werden den priori kaufen und haben momentan für den sohn meines mannes einen römer king

Beitrag von su_su 13.08.07 - 21:50 Uhr

Hallo!

Wir haben den Römer King TS.
Hatten uns zuerst für den MaxiCosi Tobi entschieden. Beim Probesitzen hat sich allerdings herausgestellt, das sich Emilian im Römer einfach am wohlsten gefühlt hat. Daher würde ich dir empfehlen, mit deinem Kleinen Probezusitzen.

LG
Solveig und Emilian

Beitrag von dalli79 13.08.07 - 22:02 Uhr

Hallo,

da wir auch ein recht großes, schweres Kind haben, haben wir uns für den Maxi Cosi priori XP entschieden, da die Schale breiter und tiefer war als beim Römer.

Liebe Grüße, Kathrin und Paul

Beitrag von supermutti2006 13.08.07 - 23:39 Uhr

Hallo,
wir haben den Maxi Cosi Tobi und sind sehr zufrieden damit.Der ist zwar ein bischen teurer als der Römer,aber erstens gefiel der Tobi mir besser als der Römer und zweitens sind die Gurtspanner beim Tobi sehr sinnvoll und man muss nicht erst mal die Gurte auseinandermachen bevor man sein Kind rein setzt.

LG

Beitrag von lieserl 14.08.07 - 08:48 Uhr

Hallo!

Ich würde euch den Concord Ultimax empfehlen. Dann könnt ihr euren kleinen "Riesen" noch länger gegen die Fahrtrichtung sitzten lassen! Ich finds schon gefährlich ihn mit 6,5 Monaten nach vorne fahren zu lassen#schwitz aber entscheiden muss das jeder selbst#gruebel.
Wir haben uns den Ultimax jedenfalls aus dem Grund geholt und ich bin begeistert!

Grüße
Lieserl

Beitrag von 090900 14.08.07 - 10:23 Uhr

Ich weiß schon, dass es gefährlicher ist ein Baby nach vorne fahren zu lassen, aber noch gefährlicher halte ich es den Kleinen zu lange im MaxiCosi zu transportieren, wenn schon Kopf und Beine über den Sitz gehen.

Deswegen wollen wir ja einen Sitz den man in Liegeposition stellen kann.
Mit den Cocord Sitz hab ich auch schon geliebaugelt, aber meine Bekannte meinte, dass er schlechter abgeschnitten hätte als Römer und MaxiCosi.

Wie schon gesagt, ich werd die Sitze mit Yannick mal austesten und dann nach Gefühl entscheiden

Vielen Dank nochml für Euere Antworten

LG
Irene & Yannick

Beitrag von lieserl 14.08.07 - 15:19 Uhr

hallo!

Das ist schon klar dass der MC nichts mehr ist. Bei den Tests hat aber keiner verglichen was für DEIN Kind besser ist, Rückwärts sitzten oder ein Sitzt der einfach nur "gut abgeschnitten" hat. Meine Meinung;-) Wie gesagt entscheiden muss es jeder selbst....

Grüße
Lieserl

Beitrag von 090900 14.08.07 - 20:13 Uhr

eben, deswegen habe ich auch geschrieben, dass ich Yannick alle Sitze ml Testen lasse, es muss j nicht immer Marke sein, viele Freundinnen von mir haben Osann oder KiddyimSitz Sitze und sind voll zufrieden.

Meine Bekannte geht natürlich nach Stiftung Warentest, sie ist Verkäuferin und die Eltern fragen danach, sie selbst hat keine Kinder und kann mir nicht sagen Welchen ich nun nehmen soll, das müssen wir natürlich ganz allein entscheiden.

Ich wollte Dich nicht angreifen, auch wenn Du es wohl so aufgenommen hast, ich möchte mich aber auch nicht hinstellenlassen, als ich eine Mama wäre, die nicht nachdenkt, was für ihr Kind am Besten ist (siehe, ob ich mir sicher bin mein Kind vorwärts zu transportieren).

Vielen Dank trotzdem für Deine Antwort

LG
Irene

Beitrag von lieserl 15.08.07 - 15:01 Uhr

Hallo!

Ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass ich der Meinung bin, dass man individuell entscheinden muss;-) Viele gehen halt einfach 100% nach tests, was ich persönlich nicht richtig finde. Jeder muss da natürlich seine eigene Entscheindung treffen, das ist nur meine Meinung!

Grüße
Lieserl