8jähriger mag nichts mehr essen, was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von gypsy2701 13.08.07 - 22:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

vielleicht könnt ihr mir helfen?
Mein Patensohn ist 8 Jahre alt und zur Zeit bei mir zu Besuch. Er mag aber absolut nichts essen, ist aber sowas von dünn, ch mach mir langsam richtig Sorgen. Heute hatte er zum Frühstück nur ein halbes Brötchen mit Marmelade ohne Butter, dann eine Brezel und abends hat er zwei Gabeln Käsespätzle und drei Stückchen Paprika gehabt. Das reicht doch nicht für ihn oder mach ich mir da umsonst Sorgen. Ich frage ihn immer wieder, was er essen mag, aber nichts. Nur mit Schokolade habe ich Erfolg, aber das kann´s ja auch nicht sein. Sonst ist er eigentlich wie immer, lebhaft und sehr verschmust.
Wir sehen uns auch nicht so oft, weil er 350 km weit weg wohnt, deshalb kann ich auch nicht sagen, ob das normal bei ihm ist.
Bitte sagt mir, ob Kinder solche Phasen haben. Soll ich einfach drauf warten, daß er selber kommt.

Lieben Dank

Sandra + #baby Kerem 21.SSW

Beitrag von schwalliwalli 13.08.07 - 23:38 Uhr

kinder testen gern aus...und vor allem!! es ist garantiert noch kein kind vor dem vollen teller verhungert!

be cool

anbieten...will er okay, will er nicht auch okay aber ja nie etwas süsses zwischendurch!

Beitrag von melhessen 14.08.07 - 08:18 Uhr

Ich würde die Mutter anrufen und nachfragen, ob das zu seinem normalen Essverhalten gehört oder ob er Heimweh hat...

Beitrag von moni02 14.08.07 - 14:19 Uhr

Das würde ich auch so machen. Ich habe einen Neffen, der fern von zu Haus kaum einen Bissen runter bekommt vor lauter Heimweh. Inzwischen ist er 11 und so langsam bekomme ich ihn mit seinem Lieblingsessen ran.