Noch eine Woche warten!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von klimperklumperelfe 13.08.07 - 22:48 Uhr

Hallo,
ich habe in der vergangenen Woche einen schwangerschaftstest gemacht und dieser war positiv:-)
Da ich aber erst in der 6. Woche bin, kann ein Arzt erst in der kommenden Woche sagen ob alles ok ist. Ich habe jetzt Angst dass so ein Test nicht sicher ist und ich vielleicht gar nicht schwanger bin oder es vielleicht eine Eileiterschwangerschaft ist.
Kann ich dem Test vertrauen?
Gruß Jana

Beitrag von connie73 13.08.07 - 22:53 Uhr

wenn du nicht schwanger wärst hättest du doch sicherlich deine mens bekommen, und der test wäre nicht positiv gewesen. mach dich nicht verrückt, ich weiss, solange man nix sieht oder wenigstens spürt kannman es kaum glauben. ich bin die ersten wochen immer alle 20 min aufs klo, um zu schauen ob die mens doch noch gekommen ist, also relax und geniess deine ss.
lg connie

Beitrag von niala88 13.08.07 - 22:54 Uhr

ich bin jemand der eine schlechte erfahrung mit dem test hatte(sehr billiger test aus der apo) der war positiv und ich habe kurz dannach meine mens bekommen,

den letzten habe ich von dm gekauft"der war mehr wert" und der war auch positiv der hatte recht und ich war beim fa es hat gestimmt, versuch noch mal einen test dann weiss du mehr...

Drück dir die daumen #klee#klee
Alles Liebe Niala 9SSw im vk

Beitrag von klimperklumperelfe 13.08.07 - 22:58 Uhr

Naja also ich bin eine Woche überfällig und ich fühle mich ganz schön schwanger! Müde, Bauchziehen usw.
Eine befreundete Hebamme meinte schon dass die Tests sehr sicher wären aber eben immer ein minimales Risiko einer Eileiterschwangerschaft besteht.

Beitrag von niala88 13.08.07 - 23:06 Uhr

der gedanke das es eine eileterschwangerschaft ist hat mich bis zum termin voll fertig gemacht,

hatte richtig angst das was nicht in ordnung ist...

ich hoffe das alles gut geht bei dir..

liebe grüsse niala

Beitrag von maryam1410 13.08.07 - 23:44 Uhr

das heißt ja nicht zwangsläufig, daß das ergebnis des testes falsch war. ein großteil der schwangerschaften (man spricht von bis zu 50 prozent) wird gar nicht erst entdeckt, weil es sehr früh zu einem abgang kommt. die frau hat dann ganz normal ihre tage - vielleicht etwas später, aber sonst alles normal.
ein test auf hcg KANN nur positiv anschlagen, wenn auch hcg vorhanden ist. und das wird nur in der schwangerschaft vom körper produziert.
lg, Maryam

Beitrag von sooza 14.08.07 - 09:27 Uhr

Hallo Jana,

ja, die Tests sind zu 99,irgendwas % sicher. Sie können nur positiv anzeigen, wenn auch SS-Hormon vorhanden ist. Ein negativer Test heißt allerdings nicht, dass man NICHT schwanger ist. Da kann es sein, dass die Konzentration des Horomons noch nicht hoch genug ist. Daher kommt die Sicherheit von nur knapp unter 100%.

Nur weil man nach einem positiven Test doch noch seine Mens kriegt, heißt das nicht, dass er falsch war. Das heißt im Zweifelsfall nur, dass es eine Befruchtung gab und es dann doch zu einem unbemerkten Abgang gekommen ist.

Alles Gute für Dich und bewahr einfach die Ruhe. Das Risiko einer Eileiter-SS ist SEHR gering. Mit so was sollte man sich vorher nicht belasten.

Grüße
Sooza (41. SSW, ET+2)

Beitrag von klimperklumperelfe 14.08.07 - 18:28 Uhr

Also ich habe heute noch einen test gemacht und auch der wurde schwuppdiwupp positiv :-)

Naja dann bleibt halt wohl nur abwarten bis zur nächsten Woche...ist aber schwer!