Wie Baby vor Sonne schützen im Urlaub?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ajona2005 13.08.07 - 22:53 Uhr

Hallo...

und zwar fahren wir in 3 Wochen in Urlaub. Den 2,5 jährigen kann ich ja eincremen, aber was mach ich mit der kleinen? Die ist dann 9 Monate. Eincremen vor dem ersten Lebensjahr soll man nicht, oder? Hab sowas mal gelesen, glaub ich.
Klar am Strand haben wir Schirm und Schatten, aber wenn wir mit Buggy unterwegs sind oder so, dann scheint ja Sonne rein, und ich kann ihr bei 30°C auch nicht lange Sachen anziehen.
Wie habt ihr das gemacht?

Beitrag von simone84 13.08.07 - 23:05 Uhr

hi
wir waren vor einer woche für 2 wochen in ungarn.
ich habe unsere maus jeden morgen eingecremt.
http://www.ladival.de/p_pk.htm
haben die tube mit lsf 50 genommen und sie hats super vertragen.
#kratz

ganz lieben gruß und einen schönen urlaub mit viel #sonne

ps habe die creme aus der apotheke und hatte meine kleine dabei. habe nach sonnenschutz für sie gefragt und dies bekommen. also wirds richtig sein.;-)

simone mit der kleinen sarah 15 wochen

Beitrag von ajona2005 14.08.07 - 10:00 Uhr

Hallo Simone,

Danke für den Link. Ladival habe ich letztes Jahr für Lucas genommen... war eigentlich zufrieden, aber direkt auf der Flasche steht nichts von WASSERFEST, wenn ich mich nicht irre, deswegen hatten wir uns dann von Ladival getrennt, auch wenn ich sie gut fand und sie sich leicht verreiben ließ.
Auf der Internetseite steht allerdings "hohe Wasserfestigkeit und höchstmögliche Pflege der zarten Kinderhaut." #pro

Wir benutzen bei Lucas im Moment Ambre Solaire delial von Garnier LSF 50+. Extra Wasserfest und Extra Sandfest.
Lässt sich super blöd einreiben... aber wir fahren an Strand und da ist jede Menge Sand.

Für Lara muss ich dann nochmal schauen. Bei ihr geht's mir ja nur um die Beinchen und Arme, sonst hat sie Kleidung an.

Beitrag von shakira0619 13.08.07 - 23:57 Uhr

Hallo!

Eincremen ist GANZ wichtig!!

Wir haben Sonnencreme für Babys genommen. Gibt`s von allen möglichen Firmen.

Du kannst Dein Baby nicht einfach im Schatten lassen und nicht eincremen.
Im Schatten wird man auch braun - oder ROT.

Liebe Grüße, Shakira0619

Beitrag von ligth1807 14.08.07 - 00:50 Uhr

Hallo,

ganz klar...Eincremen ist super wichtig.
Die von Lidl (Iserna Sun) hat übrigens beim ÖKO-Test 06 mit am besten abgeschnitten.

LG ligth

Beitrag von karmella 14.08.07 - 07:14 Uhr

Mir wurde auch gesagt, vor dem ersten Geburtstag nicht eincremen. Als ich eine Sonnenmilch aus der Apotheke holen wollte, hat die Apothekerin gleich gesagt, das sei nicht gut, ich solle die Kleinen nicht eincremen und wenn zehnmal Babysonnenmilch draufsteht. Aber als ich sagte, ich brauche es nur für die Füßchen, wenn die Sonne im Kinderwagen draufscheint, hat sie sie mir doch verkauft #freu.
Hab mich dran gehalten, habe das erste Jahr nicht eingecremt und war nur im Schatten. Und bei unserem jetzigen Zwerg mach ich es genauso. Ich weiß zwar nicht, wieso, wahrscheinlich wegen Allergien/ Neurodermitis?? Aber ich fühle mich besser dabei.

Viel Spaß im Urlaub!
Liebe Grüße
karmella + Zwillis (2 1/2 J.) + Bübchen (6 Mon.)

Beitrag von _270768_ 14.08.07 - 08:07 Uhr

Hallo,

wir nehmen die Weleda Edelweiss Sonnencreme. Die ist zwar etwas teurer, dafür aber auch sehr gut. Generell alle Produkte aus der "Baby & Kind" Serie sind super.

Viele Grüße,
Jac & Antonia (4 Monate)

Beitrag von ajona2005 14.08.07 - 10:02 Uhr

Hallo,

ich benutze auch nur die Weleda Produkte sonst, aber kenne die Sonnencreme gar nicht. Gibt's die nur in der Apotheke? Die ist für Babys? Und wie sieht's mit LSF aus?

Beitrag von _270768_ 14.08.07 - 15:44 Uhr

Hallo Ajona,

die Sonnencreme hat einen 20er LSF und ist zwar nicht aus der Baby & Kind Serie, aber lt. Apothekerin, Kinderarzt und Hebamme wohl mit die Beste.

Viele Grüße,
Jac

Beitrag von ajona2005 14.08.07 - 21:28 Uhr

Hallo Jac,

habe gerade so'n bißchen noch im Internet gelesen. Diese mineralischen Sonnencremes sind wohl besser als alle anderen, jedenfalls für Babys. Werde sie jetzt auch für Lara kaufen und Lucas bekommt die Ladival. ..

"Weleda Edelweiß-Sonnencreme LSF 20
für exponierte Hautpartien
Die wasserfeste, sommerlich frisch duftende Edelweiß-Sonnencreme beugt mit einem mineralischen Lichtschutzfilter Sonnenbrand zuverlässig vor. Der Schutz vor lichtbedingter Hautalterung wird durch natürliche Radikalfänger unterstützt: Ein Edelweißextrakt hilft, durch Sonnenstrahlen erzeugte, freie Radikale zu binden. Edelweiß wirkt zudem reizlindernd und sanft hautberuhigend. Leiches Sesamöl und samtig-weiche Sheabutter pflegen die Haut schon während des Sonnenbadens.
Die gut verträglichen, anorganischen Mikropigmente schützen vor UVB- und UVA-Strahlen, und: sie wirken sofort nach dem Auftragen. Sie sind ausgezeichnet hautverträglich und sind deshalb auch für Kinder gut geeignet. "


http://www.kindundgesundheit.de/rund_ums_baby/babypflege/sonne-auf-babys-haut

Beitrag von lieserl 14.08.07 - 08:43 Uhr

Hallo!

Ich hab meinen kleinen (sieben Monate) bisher nicht eingecremt, allerdings werd ich das im Urlaub (fahren nächste woche#huepf) schon tun. Im Schatten sind wir trotzdem immer und für den Kiwa hab ich ein UV Schutztuch, das ich drüber spannen kann.
Mein Problem ist eher, dass sich Lukas zurzeit alles in den Mund steckt und ich bin mir nicht wirklich sicher ob ne Dosis sonnencreme so toll ist#schwitz

Grüße
Lieserl