morgen ist beerdigung

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von connie73 13.08.07 - 23:03 Uhr

hi, eigentlich war ich hier in diesem forum noch nicht, warum auch? bestand ja kein grund. ....
aber nun ist letzte woche von bekannten, der kleine sohn gestorben, an ziemlich bösartiger leukämie. ich habe immer gedacht, der kleine zähe kerl schafft das, aber sie haben ihn vor drei wochen aus der klinik entlassen weil sie nix mehr für ihn tun können. meine tochter war mit ihm im kindergarten und in der schule. ich bin sehr traurig, auch für die eltern, und hoffe das ich und meine tochter die beerdigung schaffen, mensch er war doch erst 7.....da sollte er dort nicht sein.....dauernd muss ich an ihn denken, wie schnell eine familie zerstört werden kann.....sorry fürs viele gelaber, aber meine gedanken sind einfach da und durcheinander.....
aber trotzdem danke fürs zuhören
lg

Beitrag von baerchen81 14.08.07 - 10:09 Uhr

Das ist doch kein gelaber. Es geht doch nun mal nicht spurlos an einem vorbei, wenn ein Kind beerdigt werden muss, was man kennt.

Ich weiß wie schwer dieser gang dann für die Familie und einem selbst wird, auch wenn es nicht das eigene Kind ist.

Ich sende Dir ein großes Kraft #paket das Du diesen gang mit gut überstehst.

Gruß Conny

Beitrag von connie73 14.08.07 - 20:45 Uhr

vielen dank für deine worte, die beerdigung war sehr schön gestaltet. die cousinen des kleinen habe den sarg bemalt, damit er sich wohl fühlt in seinem neuen zuhause #heul
ich fand das sehr schön, auch für die cousinen , damit sie sich auf ihre art von ihm verabschieden konnten, und das damit auch verarbeiten können.
ich bin sehr froh, das ich mich an meinen beiden erfreuen kann, und viele dinge, die einen ärgern, verblassen im gegensatz dazu, wie sich die eltern des kleinen fühlen müssen.
ich möchte auch eine kerze für ihn anzünden#kerze
lg connie

Beitrag von maboose 14.08.07 - 13:33 Uhr

och mensch...lass dich drücken....
dein posting macht mir verdammt viel angst, da wir im moment um die 2 jährige tochter meiner freundin bangen....sie hatte einen bösatiger hirntumor der letzte woche entfernt wurde...über den berg ist die kleine aber noch lange nicht....
ich bete für die kleine und für den sohn deiner tochter zünde ich eine #kerze an

lg pauli

Beitrag von connie73 14.08.07 - 20:47 Uhr

ich wünsche der tochter deiner bekannten alles gute, und das alles gut ausgeht.... meistens sind kinder robuster als viele erwachsene, wenn es um krankheiten geht, sie sind kämpferischer....aber das alleine reicht manchmal nicht.
ich danke dir auch fürs trostdrücken. und hoffe das deine bekannten nicht dadurch müssen wie meine....
alles alles gute
lg connie