An alle, die Metformin genommen haben: Wann hat sich Euer Zyklus einge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosenfan 14.08.07 - 07:08 Uhr

Hallo,

an alle, die von Euch Metformin nehmen:

Wann hat sich Eurer Zyklus mit Met wieder eingependelt? #kratz

Nehme es jetzt 7 Wochen und hatte noch keine Mens damit. :-(

Nehme es wegen einer Insulinresistenz und den dadurch bedingten Monsterzyklen. Habe aber zumindest schon mal 3 kg verloren damit....wenigstens etwas... #freu

Freue mich auf Eure Erfahrungen!

#danke & LG
Lea

Beitrag von lysther 14.08.07 - 07:27 Uhr

hallo lea!

bin in der gleichen situation! kämpfe mit monsterzyklen und nehme met jetzt seit 6 wochen...leider warte auch ich noch vergeblich auf die mens.ich nehme 3 mal 500 mg, wieviel nimmst du? welche nebenwirkungen hast du? ich hoffe echt, dass die mens sich bald blicken läßt? hattest du einen es? wünsch dir alles liebe! lg

Beitrag von rosenfan 14.08.07 - 07:55 Uhr

Hallo,

seit dieser Woche nehme ich 2x 850 mg. Vorher hatte ich auch 3x 500 mg.

Von Mens keine Spur. Laut Ovu -wenn ich ihn denn richtig gedeutet habe- hatte ich einen ES. Aber sicher bin ich da nicht.#kratz

Nebenwirkungen habe ich...manchmal ist mir übel, schwindelig und dann habe ich ab und zu Hitzewallungen.:-(

Ich drücke uns die Daumen, dass alles sich einspielt.#pro

LG
Lea

Beitrag von soriso 14.08.07 - 08:22 Uhr

bissel falsches forum:-p

habe metformin 2 jahre genommen, zwar hat es mir an gewicht gut getan, aber mein zyklus nur durch anderweitige hormone(die dadurch reduziert werden konnten) in den griff bekommen....eisprung : NIE

jeder ist verschieden und metformin bruacht bei der frau anders viel zeit um zu wirken.

viele grüße

verena

Beitrag von nightwitch 14.08.07 - 09:04 Uhr

Hallo,

bei mir hatte Metformin damals überhaupt keine Wirkung. Ausser dass ich regelmässig ca 5 min nach dem Essen auf dem Klo war (Übergeben und das andere), egal was oder wieviel ich gegessen habe.

Gewichtsverlust hielt sich auch so in Grenzen.

Meinen Zyklus habe ich erst in den Griff bekommen, als ich Reductil von meinem Arzt verschrieben bekommen habe (ist zwar etwas teuer und man muss es selbst bezahlen).

Nach ca 2 Monaten mit Reductil und ca 15 kg weniger bin ich auch schwanger geworden und bin jetz in der der 35. SSW ;-)

Ich wünsch dir viel Glück.

LG
Sandra, 35. Woche