Hilfe bitte um schnelle antwort!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mona3 14.08.07 - 07:21 Uhr

Hallo!!
Letzten mittwoch ist meine tochter geboren und ich wollte sie nicht stillen,was ich jetzt sehr bereue!!Seit heute habe ich nen milch ein schuss und nun meine frage ist es möglich jetzt noch mit dem stillen anzufangen!!Ich würde es sehr gerne machen weiss aber nicht ob es jetzt noch geht sie ist ja jetzt ne woche !!! Dánke!!!!!

Beitrag von diejunk 14.08.07 - 07:23 Uhr


Hallo.

Ich würd Dir raten dich an eine Stillberaterin zu wenden.
Und JA, es ist definitiv noch möglich zu stillen!
Leg deine Tochter doch einfach an heut morgen und schau, wie es funktioniert.

Lg

Beitrag von mona3 14.08.07 - 07:26 Uhr

Ich habe dann nur angst das sie zu wenig versorgt wird!!!

Beitrag von nina1511 14.08.07 - 07:39 Uhr

Ich denke da brauchst Du keine Angst haben. Die "Erstmilch", das sog. Kolostrum, ist die nahrhafteste überhaupt #aha. Und solltest Du den Eindruck haben dass sie davon noch nicht satt wird kannst Du immernoch zufüttern mit Fläschen :-).

Aber wie schon gesagt, wende Dich am Besten direkt an Deine Hebi, sie ist schließlich die Expertin und kann Dir vor Ort mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dafür ist sie schließlich da ;-)

LG
Nina

Beitrag von nina1511 14.08.07 - 07:29 Uhr

Guten Morgen #tasse,

klar, warum sollst Du nicht stillen wenn Du jetzt Milch hast und es klappt.

Meine Mutter hat auch erst 5 Tage nach meiner Geburt angefangen zu stillen, weil sie erst da den Milcheinschuss hatte. Mir hat es absolut nicht geschadet ;-).

Kann anfangs sicher etwas komplizierter werden falls sich Deine kleine Maus schon zu sehr an die Flasche gewöhnt hat (ist ja viel einfacher was rauszubekommen ;-)).

Wende Dich doch auch mal an Deine Hebi, die kann Dich da auch unterstützen :-)

Wünsche Dir viel Erfolg #klee

#herzlich Grüße
Nina & Simon *28.o8.2oo6

Beitrag von keks9 14.08.07 - 07:50 Uhr

Klar !!!
Anlegen und du wirst sehn es klappt !
Dir steht ja ne Hebi zu-kostenlos. An die würde ich mich wenden. (einfach im kkh nachfragen)
Die zeigt dir das nötigste !
Viel spaß udn gute Entscheidung !!!!!!#pro


Keks

Beitrag von stellamarie99 14.08.07 - 07:55 Uhr

Hallo,

erst einmal "Herzlichen Glückwunsch zur Prinzessin"!

Natürlich kannst du stillen. Leg sie einfach ganz oft an. In ein paar Tagen seid ihr ein eingespieltes Team!#huepf

Die Milchproduktion richtet sich nach der Nachfrage.

Wenn du wirklich Probleme haben solltest, dann ruf deine Hebi an, die hilft dir die ersten Tage.

Viel Spass beim Stillen. Es ist wirklich eine tolle Sache und du lernst deine Kleine richtig schnell kennen.

LG Conny

Beitrag von dorbec76 14.08.07 - 09:24 Uhr

klaro..leg sie an..
hast du ne hebamme? wenn ja, dann lass diir zeigen wir man baby anlegt....
ansonsten stillberaterin wie oben erwähnt.... all zu lange solltest nit warten.. irgendwann wollen dann babys nit mehr an mamas busen.. wie meine kleine... :)

stillen ist das schönste was es gibt, also geniesse es.. und nicht aufgeben, falls am anfang nicht gleich an den nippel hängen bleibt.. die übung kommt mit der zeit.. am besten ist es echt mit stillkissen...

viel spass