frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annette12 14.08.07 - 07:32 Uhr

Hallo!

Muß morgen zur chromosomenanalyse!! Die angst ist groß,da ich nicht genau weiß was auf mich zukommt!Wer hat erfahrung damit?

Lg Annette 11+1 SSW

Beitrag von mia2706 14.08.07 - 08:07 Uhr

Erfahrung damit habe ich keine, weil ich diese tests ablehne. aber ich habe mal für dich gegoogelt:

http://www.ev-krankenhaus-gandersheim.de/Kreissaal_etc/Tips/Untersuchungsmethoden.htm

vielleicht hilft dir das ja weiter.

liebe grüße

mia

Beitrag von annette12 14.08.07 - 08:12 Uhr

Vielen Dank!

Ich bin am überlegen, ob ich es machen lasse! Ich find das Risiko auch sehr groß!
Lg Annette

Beitrag von mia2706 14.08.07 - 08:21 Uhr

ich hab mir gesagt- könntest du damit leben, ein kind, das leben will, abzutreiben- und hab das ganz klar mit nein entschieden. es ist eine persönliche entscheidung, nicht jeder kann mit einem behiderten kind leben. aber ich hab eben die einstellung, dass ich jedes kind annehme, egal ob gesund oder behindert. darum habe ich auch in meiner ersten schwangerschaft darauf verzichtet. gut, mein erstes kind ist gesund, da habe ich glück gehabt. ich habe eine cousine mit down syndrom, und weiss also, was zb auf mich zukommen könnte- doch auch das schaffe ich *lächel* darum- für mich keine chromosomenuntersuchung ;)

lg

mia

Beitrag von annette12 14.08.07 - 08:30 Uhr

Hallo!
Wir sind auch der meinung, das ein Kind mit Down- Syndrom willkommen ist! Damit können wir besser leben als mit einer Abtreibung!

Lg Annette