2 Wochen KIGA und dann...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 08:06 Uhr

guten morgen,

irgendwie ist es verhext. niclas geht kaum zwei wochen in den KIGA und schon ist er krank.

nun sind wieder zwei wochen rum und schwup die wup ist er wieder krank. wahrscheinlich einer der letzten drei backenzähne.

drückt uns mal die daumen, dass er bald wieder gesund ist und mal länger als zwei wochen am stück gesund ist.

lg claudia

Beitrag von binnurich 14.08.07 - 08:15 Uhr

Oh, das kenn ich aus dem letzten Winter. Seit April ist es bei uns etwas ruhiger geworden, und ich hoffe, das bleibt noch eine Weile so.
Aber die letzten vier Backenzähne fehlen noch und der nächste Winter kommt bestimmt.

Bei uns wurde es aus einer Mischung aus folgenden Gründen besser:
- morgens actimel
- nicht zu warm angezogen
- nachts kühl schlafen
- weiß auch nicht
- lieber beim ersten Krankheitsanzeichen einen oder auch zwei Tage zu Hause bleiben, dann wieder gehen ansonsten eine oder zwei Wochen krank.

Hat bei uns bisher funktioniert.

Naja, auf jeden Fall gute Besserung!

LG ich

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 08:47 Uhr

hallo alle zusammen,

vielen dank für euere antworten.

umckaloabo haben wir schon erfolglos probiert. von vitaminsirup hat uns der arzt abgeraten. actimel haben wir noch nicht probiert, aber da soll ein erfolg ja eher zweifelhaft sein.

wir lassen niclas immer bei ersten krankheitsanzeichen, zumeist fieber, ne zeit zuhause.

wir haben auch schon ne kur mit pro symbio flor usw. hinter uns.

naja, wenn es ein backenzahn sein sollte, können wir eben nichts machen.

letzte nacht war das fieber aber sehr hoch und da wird sicher was dahinter stecken.

lg claudia + niclas

Beitrag von ennovi 14.08.07 - 08:31 Uhr

Mogen Claudia!

Oh ja das ist leider oft so....

Beim ersten kratzen Umkaloabo zur Abwehrunterstützung. Hilft super. Ansonsten für längerfristig die Kinder einfach abhärten. #cool Also sämtliche Tipps von binnurich.

LG ennovi

Beitrag von jamey 14.08.07 - 08:33 Uhr

weiterer tipp insofern noch nicht geschehen: jeden morgen einen löffel vitaminsirup (multisanostol, etc)... wir haben seit der einführung des sirups ruhe!

mit actimel bin ich mir nicht so sicher, habe mal gelesen dass kleinkinder dass nicht trinken sollten #kratz

Beitrag von elke77 14.08.07 - 12:21 Uhr

Wollte gerade ein ähnliches Posting eröffnen - also schreibe ich halt hier bei dir mein Leid :-(
Anna ist seit 2 Wochen bei der TM - und schon zum zweiten Mal krank #schock #heul
Letzte Woche hatte sie Durchfall - wobei das keine Viruserkrankung war, da sind wir uns sicher. Anna isst bei der TM auch zu Mittag, wir denken, dass das neue Essen (die TM kocht ja doch anders als ich - eher etwas deftiger...) und die ganze Aufregung Anna auf den Magen geschlagen sind.
Das hatten wir aber zum Glück sehr schnell wieder im Griff. 2 Tage Schonkost und schon war der Spuk vorüber #freu

Aber heute Nacht kam schon das Nächste... Sie hat fast 39° Fieber und hustet und die Nase läuft auch ein bisschen #schmoll jetzt liegt sie gerade völlig geplättet auf der Couch und ist eingeschlafen #herzlich

Die TM hatte mir ja prophezeit, dass es sein kann, dass Anna anfangs öfter kränkelt, weil sie in der neuen Familie mit fremden Keimen in Kontakt kommt und sich ihr Immunsystem erst darauf einstellen muss.
Dass es aber schon nach 2 Wochen losgeht hätte ich nicht gedacht *seufz* #schmoll
Naja, noch bin ich ja zuhause. Einen Monat lang kann sie jetzt kränkeln soviel sie will. Aber ab Mitte September bitte nicht mehr, wenn ich arbeiten gehen muss #schwitz

Gute Besserung an deinen Kleinen #liebdrueck
LG vom anderen Krankenlager!
Elke+Anna #blume

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 14:12 Uhr

hallo,

also bei uns dauert diese "mal gesund mal krank"-phase nun schon seit oktober 2006 und ich hab die nase voll. die 20 tage, die man von der krankenkasse teilweise was gezahlt bekommt, sind längst aufgebraucht und wir müssen ständig unbezahlten urlaub nehmen. es zehrt also an den nerven und am geldbeutel.

ich bin froh, wenn der letzte zahn endlich draußen ist und niclas dann hoffentlich weniger oft krank sein wird.

lg claudia

Beitrag von elke77 14.08.07 - 15:39 Uhr

seit Oktober 2006?? #schock Ohweh!
na das kann ja lustig werden #augen #schmoll
Im Krankheitsfall kann ich zum Glück flexibel arbeiten - je nachdem wie mein Mann Schicht hat. Von daher hoffe ich, dass wir das irgendwie hinbekommen... aber anstrengend wird es sicher... #schwitz