Bin etwas niedergeschlagen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunny3001 14.08.07 - 08:51 Uhr

Guten Morgen zusammen,

ich bin ja noch nicht all zu lang hier angemeldet. Les aber immer fleißig bei euch mit. Für alle bei denen es mit der Schwangerschaft geklappt hat, alles alles gute und eine schöne Kugelzeit.

Aber mal zum eigentlichen. Mein Schatzi und ich sind gerade im Trainingslager. #freu Meine Mens haben sich nachdem ich die Pille abgesetzt habe mittlerweile mal eingespielt. Ich kann die Uhr (auch ohne Pille) danach stellen wann ich meine Mens bekomme. Nur leider klappt es net mit schwanger werden. Bin ich zu verkrampft?? Wir machen uns eigentlich überhaupt keinen streß und gehen eher mit der Einstellung "wenn es klappt dann klappt es" dran.

Zu dem kommt noch hinzu, dass meine beste Freundin mir gestern mitgeteilt hat, dass das 2 #baby unterwegs ist. Wenn ich dran denke wie lang Sie gebraucht hat um überhaupt ihr erstes #baby zu bekommen, oh man. Der Arzt hatte ihr damals zu ner künstlichen Befruchtung geraten aber dann wurd sie auch so schwanger. Und jetzt ist sie mit dem zweiten in der 5. Woche. Ich bin irgendwie niedergeschlagen. Auf der anderen Seite aber freu ich mich total für meine Freundin.

Sorry für dieses ganze #bla#bla aber irgendwo muss ich das mal raus lassen. Ist streß (Arbeitmässig) eigentlich wirklich so ein killer???? (zur Info: ich hab seit gestern wieder meine Mens).

#danke#danke das ihr mir zugehört habt.

VLG Sunny

Beitrag von malkin 14.08.07 - 09:02 Uhr

Wie lange probiert ihr es denn schon?
Ich frag mich das mit dem Stress inzwischen auch. Es gibt da sehr unterschiedliche Aussagen zu. Die meisten ruhen sich glaub ich nur auf dieser gequemen "Ausrede" aus, und die Untersuchungen, von denen ich gelesen habe, sagen in erster Linie, dass psychische Faktoren wenn überhaupt nur einen nebensächlichen Effekt haben und nie allein Ursache sind.
Was kann Stress machen? Er kann Hormone durcheinander bringen. Gut, das kann man aber überprüfen. Hast du einen Eisprung? Der zeigt sich in der Kurve. Wenn der regelmäßig ist, macht der Stress an dieser Stelle nichts.
Inzwischen hab ich aber auch Hinweise entdeckt, wie es Stress vielleicht möglich sein könnte, eine Einnistung zu verhindern (und man sagt, dass in Kriegszeiten weniger Kinder zur Welt bekommen - das könnte aber natürlich auch daran liegen, dass die Männers weg sind?). Also, hier meine nur sehr schwach durch Quellen belegten Spekulationen:
Erstens können Verkrampfungen (viel Bauchschmerzen oder so) dazu führen, dass im Bauch nicht alles so schön durchlässig ist. Zweitens könnten sie die gleichmäßige, gute Durchblutung des Gewebes beeinträchtigen. Drittens kann ein hoher Adrenalinspiegel vielleicht dazu führen, dass das Ei sich nicht richtig festsetzen kann.

Wie gesagt, alles hochspekulativ und höchstwahrscheinlich nie der einzige Grund, warum es nicht klappt.

Aber man darf nicht vergessen, dass nach der Statistik nicht jedes im Prinzip gesunde Paar innerhalb von 12 Monaten schwanger ist. Nur eben fast alle. Deshalb - wie lang übt ihr schon?

LG, M.

Beitrag von sunny3001 14.08.07 - 09:12 Uhr

Hallo Malkin,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Die Pille habe ich ab Oktober 2006 nicht mehr genommen. Seitdem läuft also bei uns das Trainingslager.

Ist schon klar, dass es seine Zeit braucht bis die ganzen Hormone abgebaut sind. Aber ich habe in der Zeit als ich die Pille genommen habe auch hin und wieder mal nen Monat oder zwei Pause gemacht.

Das mit dem Streß ist schon ne nicht ganz einfache Sache. Bei mir auf der Arbeit geht es momentan echt drunter und drüber. Wenn ich nach hause komme, bin ich meist total ausgepowert. Wir werden fleißig weiter versuchen. Vor allem so wie bisher. Ich geh da überhaupt nicht verbissen dran, denn dann klappt eh nichts.

VLG Sunny

Beitrag von malkin 14.08.07 - 09:20 Uhr

Das ist etwa so lang wie ich auch, nur dass ich vorher schon lang die Pille nicht mehr genommen hab ... Ein Grundcheck von euch beiden wär demnächst dann vielleicht schon mal angebracht. Kein Muss, natürlich. Aber es wär auch nicht zu früh.

LG, M.