Ich brauch 'nen Rat: Ziehen im Unterleib!?!?!?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kythera 14.08.07 - 08:57 Uhr

Hallöchen und guten Morgen:-),
muss jetzt einfach mal hier meine Frage loswerden.
Ich habe seit gestern ein Ziehen im Unterleib, wie bei Mensbeschwerden - aber ich habe keine Blutung, auch nix Auslauf o.ä. Und meine Brüste tun auch 'n bissel weh, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein, weil das bei der ersten Schwangerschaft so (aber doller) gewesen ist und jetzt sind's nur meine Lymphdrüsen oder so!?#kratz
Ich habe mir am 26.7. die Hormonspirale entfernen lassen, damit kam dann auch gleich die Regel. Wir haben am gleichen Tag, am 7.8. und am 12.8. miteinander geschlafen #sex, auch zu Eisprungzeiten (laut Clearblue OT) , aber so schnelle kann das ja nicht gehen, oder?
Ich habe schon mal 'ne Eileiterschwangerschaft (2003: 12.SSW OP) hinter mir:-(, und habe durch das Entfernen desselben nur noch 50% Chance auf 'ne #schwanger, ich hab einfach Schiß, dass da irgendwas ist...
Mein Frauenarzt ist noch bis 28.8. im Urlaub#schock, sollte ich zu 'nem anderen gehen?
Bitte ratet mir irgendwas, ich bin so verunsichert#gruebel!
lg phine #danke

Beitrag von silkesommer 14.08.07 - 09:00 Uhr

ich kann dir nur den tipp geben, wenn die spirale gerade erst draussen ist, mindestens zwei monate warten und die gebärmutter vernünftig abbluten lassen, ich spreche da aus eigener erfahrung, ich war direkt im ersten zyklus schwanger und es war eine ESS, durch das ziehen werden die eierstöcke beansprucht und brauchen eine pause, ein guter FA hätte dir auch dazu geraten, aber ich drück dir die daumen und wünsch dir viel glück,

silke

P.S nach Bauchspiegelung uns AS habe ich zwei monate pause gemacht und bin dann wieder ss geworden....Joshi schläft noch;-)

Beitrag von kythera 14.08.07 - 09:34 Uhr

DANKE #danke für deine Antwort, aber jetzt bin ich noch unsicherer! Ich hab Schiß, auch noch den 2. Eileiter zu verlieren #schock und wenn du sagst, dass du so kurz danach auch im Eileiter #schwanger warst :-( Ich will diese Diganose nicht hören - Ich will doch noch mind. ein Kind!
Hattest du eine Hormon- oder eine Kupferspirale drin? Weil Kupfer ja Zysten u.ä. förderlich ist.
Mein FA ist eigentlich sehr gut, der hat mich in meiner 1. SS auch supi betreut!
Ich geh dann wohl nachher mal zu der Urlaubsvertretung von meinem FA, obwohl das 'ne FÄ ist und ich noch nie bei einer FÄ war #gruebel

Beitrag von silkesommer 14.08.07 - 09:38 Uhr

Ich hatte die Mirena drin, Hormon, aber ich denke das ist egal, der GM braucht danach mindenstens zwei monate um sich wieder einigermassen von den "Strapazen" zu erholen, kläre das ab...ich denke das ist besser, ich wollte und möchte dir keine angst machen, auf keinen fall, aber die ärzte damals im KH haben auch gemeint, dass es nicht ok von meinem damaligen FA war, mich darauf hinzuweisen,

lg

silke