@all schlaf und liegepositionen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dorbec76 14.08.07 - 09:10 Uhr

hallöchen..

habe ein merkwürdiges anliegen...

mein mann hat aus 1. ehe eine tochter.. sie hat voll den platten hinterkopf.. nicht nur ein kleines stück, sondern fast der ganzehinterkopf ist platt.. wenn ihre haare nass sind u die anliegen, sieht das total hässlich aus.... da der schädel ja so verformt ist dadurch... wir wissen nicht warum sie so einen bekommen hat.. haben sie erst mit 2 einhalb kennen gelernt.. das ist aba ne andre geschichte....

nu habe ich aba angst, das meine kleine das auch bekommt... sie liegt lieber auf den rücken.. bauch mag sie gar nit...

meine kleeneist 7 wochen alt.. wie liegen eure mäuse? oder wie legt ihr sie hin?

Beitrag von haihappn06 14.08.07 - 09:28 Uhr

hallo

alicia hatte auch nen ganz platten hinterkopf, mittlerweile nicht mehr so schlimm...fast rund.
sie hat zuviel aufn rücken gelegen und da die schädelknochen noch ganz weich sind, ist es ja eigentlich klar das die babys sich ihren kopf platt liegen.
ich hab dann irgendwann angefangen alicia nur noch auf die seite zum schlafen zu legen, was auch sehr gut geklappt hat. klar manchmal hat sie aufn rücken gelegen, aber ab dem zeitpunkt wo sie sich selbst drehen konnte, hat sie fast nur auf der seite gelegen.

beim zweiten kind ist man schlauer und legt das baby nicht nur auf den rücken, hab ich zumindest daraus gelernt.

lg jenny

Beitrag von bibo1977 14.08.07 - 09:35 Uhr

hallo,

dieses "problem" habe/hatte ich mit keinem meiner kinder.sie alle haben nachts nur auf dem bauch geschlafen,auch der kleinste schläft nur so.und über tag liegt er dann auf dem rücken um was zu sehen.
auch hatten meine nie eine hässliche "liege-glatze" *sorry*

übrigens ist taron auch 7 wochen alt#freu.

LG mellie

Beitrag von swee_one 14.08.07 - 09:41 Uhr

Liebe dorbec76,

leg dein Baby niemals zum schlafen auf den Bauch!
Das is sehr gefährlich. (plötzl. Kindstot!)

Leg sie lieber abwechseln auf die eine oder die andere Seite.
Tagsüber kann sie dann auch ruhig auf dem Rücken liegen.
Durch das häufige wechseln der Liegeposition kann sich der Hinterkopf nicht platt liegen.
Sollte deine Maus beim einschlafen auf der Seite Probleme haben, dann legts du sie erst in Rückenlage schlafen und wartest bis sie richtig schläft dann kannst du sie im Schlaf auf die Seite drehen.
Klappt bei meinem Patenkind prima - werd ich bei meinem Sohnemann genauso machen.:-)

LG Swee

Beitrag von ennovi 14.08.07 - 10:10 Uhr

hallo!

Leg sie seitlich, immer im Wechsel. So bekommt sie keine Deformierung.

Schädeldeformationen gehen nicht (!) von allein wieder weg!

Hier ein gutes Posting dazu: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=965652&pid=6197284

LG ennovi

Beitrag von dorbec76 14.08.07 - 12:55 Uhr

danke schön :) das kissen sieht gut aus.. und ich werde es versuchen das kind öfters mal auf die seite zu legen.. hab es zwar immer gemacht, aber die kleine dreht sich von allein wieder auf den rücken.. sie kämpft dagegen immer an... weiß auhc nit warum.. auhc mag sie nicht an der brust getragen zu werden mit ihren oberkörper, lieber andersrum, so das sie besser sehen kann...
hab halt schon ein sehr eigenes kind...

danke für die antwort :)

Beitrag von ennovi 14.08.07 - 13:04 Uhr

Ja dafür gibts diese Lagerungskissen oder eben BabyDorm. Du kannst ihr auch Dein Stillkissen in den Rücken legen.

Noch ein Tipp für Bettchen, falls das an der Wand steht: Leg Dein Kind verkehrt herum rein. Also das köpfchen ans Fußende. So schaut sie nicht zur Wand und würschtelt nicht so viel rum. An die Stäbe einfach mal was Buntes ranbinden, so hat sie was zu gucken.

LG ennovi