Botox-Behandlung bei Zehenspitzengang..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sopi601 14.08.07 - 09:42 Uhr

Hallo,
meine 4jährige Tochter läuft seitdem sie laufen kann (mit 8,5 Mon) extrem auf den Zehenspitzen. Anfangs bekam ich immer wieder gesagt, dass dich das noch legt mit der Zeit, aber es ist immer schlimmer geworden. Nun wurde Krankengymnastik ausprobiert, aber das bringt garnichts. Sie KANN ja auch richtig laufen, WILL aber anscheinend nicht. Nun soll ich mit ihr in 2 Wochen wieder in die Kinderklinik, dann wollen die mit Botox den Muskel so weit außer Kraft setzen, dass es ihr nicht mehr möglich ist auf Zehenspitzen zu gehen.
Hab mit dem Arzt noch nicht weiter darüber sprechen können. Einerseits denk ich mir in der Kinderklinik werde die schon wissen, was die tun..aber andererseits hab ich Angst Botox hört sich so gefährlich an und meine arme kleine MAus mit so´nem Gitft vollspritzen lassen..PAnik!
Was sagt ihr dazu, bzw hat jemand hier Erfahrung damit machen können?
LG sopi

Beitrag von teaandfruit 14.08.07 - 12:26 Uhr

Hallo,


ich würde nicht mit Botox behandeln lassen. Soviel ich weiss müsstest du immer wieder mal nachspritzen lassen. Es fehlen entscheidende Langzeitstudien bei Kindern.
Botox ist ein Nervengift.

Die Behandlung mit Botox wurde uns auch schon öfters angeboten, wir haben immer aus den genannten Gründen abgelehnt.

Viel Glück bei deiner Entscheidung...

LG

Susanne

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 14:02 Uhr

Ich habe schon gesehen, dass ein Junge regelmäßig mit einem Nervengift in übelster Verdünnung behandelt wird, weil er irgendwas mit den Muskeln hatte, die sich dann irgendwie nicht mehr bewegen liesen oder was.

Und bei ihm hat das super funktioniert.

Ich würde mich mit dem Arzt erstmal gründlich unterhalten, ich denke das wird dir schon um einiges Weiterhelfen.

Erzähl uns dann einfach mal, wie das Gespräch gelaufen ist.

Alles Gute
LG Mel

Beitrag von divinecomedy 14.08.07 - 14:34 Uhr

hallo,

das liegt daran, daß deine tochter eine sehr niedrige körperspannung hat, welche sie versucht dadurch auszugleichen.
geht mal zum kia und laßt euch physio verschreiben.

mit botox würde ich mein kind AUF KEINEN FALL behandeln lassen!

lg und alles gute

Beitrag von sopi601 14.08.07 - 16:51 Uhr

Hallo..
Physiotherapie hatten wir bereits, ein Erfolg blieb aus.
Hab jetzt über so besondere "Pyramideneinlagen" gelesen, bzw dass oft ein zusammenhang zum KISS oder KIDD-Syndrom erwähnt wird. Werd den Arzt auch mal darauf ansprechen. Auch sind manche Kinderärzte der Meinung, dass sich das noch bis zum 7. Jahr selbst legen kann, also warum sollte ich da jetzt Botox geben lassen? Eine Ostheopatin wurde mir auch shcon nahegelegt, das werd ich wohl mal in Anspruch nehmen...Zumal ich ja auch der Meinung bin, dass das ja irgendwo herkommen muss, dass sie die Art zu gehen so als die Optimale ansieht..das sie evtl Rücken/Becken oder ähnliche Probleme ausgleicht?!?
LG sopi die sich bis zum Arzttermin noch ein bissl durchs www liest

Beitrag von divinecomedy 14.08.07 - 17:07 Uhr

von kiss/kidd wollte ich als nächstes anfangen. ;-)

ich kann dir nur wärmstens die seite http://www.kiss-kid.de ans herz legen.
und osteopathie hilft bei kiss nicht die ursache bekämpfen!
also suche dir auf jeden fall einen arzt aus der liste auf der seite.
dann wird deinem schatz auch ganz sicher wirklich geholfen!

und dinge verwachsen sich nicht einfach so bis zum 7. lebensjahr.
alles hat ja eine ursache, und die wird sich wohl nicht verwachsen.

also schreib doch mal, wie es weiter geht bei euch. :-)

alles gute!

Beitrag von goldschatzfrau 14.08.07 - 18:41 Uhr

Hallo sopi,

meine Tochter (7 Jahre) läuft auch seitdem sie gehen kann extrem auf Zehenspitzen. Wir haben bisher alles ausprobiert von KG über Botox und Einlagen, Eingipsen wurde uns auch noch geraten, das habe ich dann aber abgelehnt.
Wir bekommen weiterhin KG. Diese Pyramideneinlagen sollen ganz neu und auch gut sein. Bei uns ist das auch momentan in Diskussion. Wir werden sie auch ausprobieren.

P.S. Mein Sohn (4 Jahre) läuft auch auf Zehenspitzen, er bekommt bisher nur KG.

Alles Gute für Euch
goldschatzfrau #sonne