Laminat mit Hund in der Wohnung??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 09:50 Uhr

Hallo.

Ich hoffe es denkt jetzt keiner es sei ein Scherz, aber ich mach mir da grad Gedanken drüber.

Wir bekommen im JJanuar ein Baby und wollen demnächst anfangen das KInderzimmer zu renovieren. Mein Freund will jetzt unbedingt Laminat im KIZI und dem Rest der Wohnung haben. So nun darf unser HUnd nicht ins Schlafzimmer, das mag ich nicht und auch dann nicht ins KiZi. So ich mag das Geräusch beim Laufen auf Laminat irgendwie nicht. Und jetz hab ich so die Befürchtung, dass es ziemlich laut beim Laufen sein wird wenn unser Hund mit den Krallen da auf dem Laminat rumrennt. Bzw. das Laminat vielleicht zerkratzen könnte da Max ja auch gerne spielt. ICh will dann nämlich nicht in nem halben Jahr wieder anfangen müssen weil der Laminat zum schreien aussieht.

Ich hätte also lieber Fließen und nur in den Schlafzimmern Laminat da der Hund da ja nicht rein kommt.

Welche Erfahrungen habt ihr denn damit gemacht?!

Lg Nadine

Beitrag von mitniveau 14.08.07 - 10:03 Uhr

kommt darauf an wie groß der hund ist! je größer desto lauter!zerkratzt wird er im grunde kaum!

ich

Beitrag von mondheulerin 14.08.07 - 10:05 Uhr

"So nun darf unser HUnd nicht ins Schlafzimmer, das mag ich nicht und auch dann nicht ins KiZi."

Armer Hund! :-(

"So ich mag das Geräusch beim Laufen auf Laminat irgendwie nicht. Und jetz hab ich so die Befürchtung, dass es ziemlich laut beim Laufen sein wird wenn unser Hund mit den Krallen da auf dem Laminat rumrennt. Bzw. das Laminat vielleicht zerkratzen könnte da Max ja auch gerne spielt."

1. Wenn der Hund gepflegte Krallen hat, die regelmäßig gekürzt werden, dann macht er beim Laufen auf dem Laminat eigentlich keinen Lärm. Also meine 4 Racker laufen bei uns ausschließlich auf Laminat und da ist kein Lärm!

2. siehe 1. (Das Laminat wird durch viele Dinge abgenutzt und unter anderem sicher auch durch Hundekrallen, aber ganz bestimmt nicht in so starkem Maße wie du jetzt befürchtest! Keine Sorge, so schlimm wird es nicht. Die meisten Hundebesitzer die ich kenne haben Laminat in der Wohnung und sie kommen alle sehr gut damit klar.

LG
Rebecca

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo.

Die Krallen meines Hundes brauch ich nicht kürzen, dass macht er von ganz alleine weil wir ständig auf Achse sind und er auch viel am Fahrad mitläuft, damit hat er keine Probleme.

Ne Freundin von mir hat auch Laminat und Hund und der hat zwar ziemlich lange Krallen warum auch immer, aber ich finde dieses geklicke ziemlich nervig.

Vielleicht ist es anders, wenn man nicht unbedingt den billigsten Laminat mit entsprechender Trittschalldämmung hat oder wie auch immer man das nennt.
Deshalb frag ich ja nach euren Meinungen

Lg Nadine

Beitrag von flusensieb 14.08.07 - 10:44 Uhr

Wir haben im Wohnzimmer Laminat und ich finde es nicht gut. Unsere Hündin auch nicht, sie rutscht darauf ziemlich, deshalb haben wir es jetzt größtenteils mit einem Teppich belegt.

Laminat wird von vielen toll gefunden, ich kann das Knacken beim Darüberlaufen nicht besonders leiden. Einziger Vorteil: es ist pflegeleicht.

Abnutzung: jeder Boden nutzt sich ab, selbst Fliesen (bzw. die Fugen) werden im Lauf der Zeit etwas unschöner. Darüber würde ich mir nicht so viele Gedanken machen.

Beitrag von budges... 14.08.07 - 12:18 Uhr

>>>ich kann das Knacken beim Darüberlaufen nicht besonders leiden<<<


knacken sollte laminat nicht viel wenn man drüber läuft, dann ist es schlecht verlegt

Beitrag von flusensieb 14.08.07 - 13:02 Uhr

Nein, nicht unbedingt. Es hängt auch vom Untergrund ab. Unser Haus ist von 1920, dementsprechend ungleichmäßig (alte Balken) ist der Bodengrund. Man hätte zwar für teures Geld noch eine Schicht unter das Laminat ziehen können, aber das haben die Vorbesitzer nicht gemacht (hätte ich auch nicht). Und deswegen knackt es eben jetzt beim Drüberlaufen und ich mag's nicht ;-)

Beitrag von budges... 14.08.07 - 13:10 Uhr

ok wenn es die vorbesitzer waren. unser boden ist auch schief, das wurde eben mit dämmmaterial ausgeglichen so gut wie möglich

na dann ;-)

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo.

Danke für deine Meinung. Das mit dem Rutschen hab ich noch garnicht bedacht. Das wär natürlich auch nicht so toll wenn mein Hund auf seine alten Tage noch aufpassen müsste wo er hintritt.

LG Nadine

Beitrag von eule0879 14.08.07 - 10:46 Uhr

Wir haben auch in der ganzen Wohnung Laminat (bis auf Bad und Arbeitszimmer) und eine Schäferhündin, die drauf rumtapst, nebst 2 Katzen ;o)

Zerkratzt wird durch den Hund da gar nichts und das tapsende Geräusch auf dem Laminat stört uns auch nur dann, wenn der Hund nachts herumstromert, was er aber sehr sehr selten tut ;o) Ansonsten find ich das eher süss, wenn sie so angetapst kommt ;o)

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo.

Siehste, meiner is die ganze Nacht auf Rundgang. Man hört ihn immer mal wieder durch die Wohnung "schleichen". Aber das stört mich nimmer. Mach das ja auch schon lang genug mit ;-)

Frag mich halt nur ob das dann nicht zu laut ist. Wenn ich als Mensch drüber lauf macht es ja eigentlich schon immer "Krach" und ich hab noch nicht mal Spikes unter den Schuhen :-)

Naja, wir werden sehen was wir machen

Lg Nadine

Beitrag von mara14 14.08.07 - 11:21 Uhr

Wir haben auch Laminat und Hund...
Da ist garnichts laut

Beitrag von budges... 14.08.07 - 12:16 Uhr

wir haben überall laminat..

was mich wundert ist das ihr euren hund überall aussperrt, warum????


unser hund darf auch ins kinderzimmer, wir haben überall laminat und ja man hört das laufen.. er hat 12 kilo.. und wenn er spielt scheppert es natürlich auch dolle

und kleine kratzer gibt es auch wenn unsere tochter spielt

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo.

Wir sperren unseren Hund nicht überall aus. Der hat ein ganzes Haus und darin 2 Wohnungen, unsere und die von meinen Schwiegereltern, in denen er sich frei bewegen kann. Ich möchte aber trotzdem nicht dass mein Hund bei mir im SchlaZi schläft. Schon alleine der Haare wegen, wo mir keiner erzählen kann, dass sich das vermeiden lässt. Ich putze jeden Tag, auch weil ich mit meinem Hund viel drausen bin und der automatisch Haare und Sand oder was auch immer verliert. aber im SchlaZi möchte ich eben keine Haare haben.

Lg Nadine

Beitrag von budges... 14.08.07 - 13:39 Uhr

und wenn euer kind mal im wozi ist? du wirst sehen, die meiste zeit verbringt er in seinen ersten jahren dort

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 14:04 Uhr

Ja das ist mir schon klar. Ich hab ja auch nicht vor das Kind steril einzupacken, ich möcht es halt einfach nicht.

Mir ging es ja auch eigentlich darum, ob das nicht ziemlich laut ist wenn der übers Laminat rennt und nicht ob ich meinen Hund im Bett schlafen lassen soll oder nicht

LG Nadine

Beitrag von budges... 14.08.07 - 22:01 Uhr

finde es trotzdem schade


und ja es macht krach

Beitrag von lenalein 14.08.07 - 12:24 Uhr

Eine Frage: Wozu hast Du eigentlich einen Hund wenn er nichts darf und Dich alles stört?Der tut mir echt leid. Unser Hund ist ein Familienmitglied wie jedes Andere auch und er darf überall hin. Er schläft auch im Schlafzimmer. Laminat haben wir auch aber Kratzer find ich keine.

Beitrag von irishcob 14.08.07 - 13:22 Uhr

Du bist ja ganz schlau, sorry, aber das regt mich jetzt echt auf.

Wieso sollte dir der Hund leid tun?! Max hat ein ganzes Haus zum rumlaufen. da kann er vom Keller bis hoch in der Wohnung meiner Schwiegereltern rumrennen wie es ihm gefällt incl. Hof.

Und das er ins SchlaZi nicht darf ist erstens unsere Sache weil ich keinen Hund im SchlaZI will und zweitens hat er seinen Platz schon immer im Wohnzimmer und daran wird sich auch beim nächsten Hund nix änder. Ich will einfach keine Hundehaare im Bett und fertig.

Und wenn du richtig gelesen hättest hättest du gemerkt dass ich das Geräusch beim laufen auf Laminat so schon nicht leiden kann, Hund hin oder her. Ein bekannter von uns hat keinen Hund und ich finde das beim Laufen bei ihm auch so.

Nadine

Beitrag von lenalein 15.08.07 - 12:00 Uhr

Ich habe nicht gesagt daß unser Hund im Bett schläft! Er hat sein eigenes Bett im Schlafzimmer. In mein Bett kommt er auch nicht weil ich da auch keine Haare mag!

Beitrag von cyber4711 14.08.07 - 16:40 Uhr

hallo

ist eine saubere sache....dein hund gewönht sich dran...das tapseln ja das hört man aber nur am anfang dann hörst du es nicht mehr.....
musst halt ein festeres nehmen also kein billig angebot da siehst du jeden kratzer...
wir haben unsers 10 jahre drinnen und es ist top in ordnung trotz hunde und kinder..... kein thema

grüsse bianca

Beitrag von petite27 14.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo nadine,

Also ich denke wenn du nicht den billigsten Boden nimmst und die Qualität einigermassen stimmt dann zerkratzt dir der Laminat nicht übermässig.
Ich hatte in der letzten Wohnung Parkett, das war ziemlich zerkratzt.
In einem Zimmer war neuer Laminat, da sah man gar nix.
Allerdings mag mein Grosser diesen Boden nicht.

Auch bei einer Freundin bei der ich öfter mit ihm war lief er nicht gerne über den Boden, die hatte in zwei Zimmern Laminat. Da ist er dermassen rumgerutscht dass er sich öfter mal auf den Hintern gesetzt hat.

Vielleicht ist meiner da jetzt eine Ausnahme und vielleicht hätte er sich auch einfach dran gewöhnt wenns nicht anders gegangen wäre.

Nochmal eine Wohnung zuvor hatte ich komplett mit Fliessen in allen Zimmern und das fand ich perfekt mit dem Hund!
Und er fands im Sommer auch ganz doll da auf dem kühlen boden zu liegen.

LG;

Jessi

Beitrag von sammy1 14.08.07 - 21:33 Uhr

Mich stört das mit dem Laminat auch etwas. Unser kleiner Jack Russel rutscht schon oft darauf aus, wenn er mal etwas schneller rennt. Und wenn man schlafen will und der Hund leider nicht, hört man schon ziemlich laut das Getapse. Aber es macht nicht viel Unterschied, auf den Fliesen hört man ihn auch. Damit man mich nicht falsch versteht: Mich stört nicht die Lautstärke, sondern eher, dass unser Kleiner Probleme mit dem Boden hat.
Gruss Sammy