Nach 2 Tagen lösen sich die Nägel schon ...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 09:59 Uhr

Hallo liebe urbianerinnen,

ich habe folgendes Problem.

Ich hab mir vorige Woche Donnerstag (9.8.07) künstliche Nägel (Tips, Gel, French) machen lassen.

Schon am Samstag (11.08.07) haben sich die Nägel an den Seiten gelöst. Da ist jetzt überall Luft drunter.
Desweiteren sind sie wulstig. Und unter dem Tip (auf dem Naturnagel) löst sich das auch. Da sammelt sich Schmutz drunter.

Ich könnt heulen.

Was habe ich für Chancen, dass ich mein Geld zurück bekomme?
Ich möchte es nicht dort reparieren lassen, kommt eh nur Murks bei raus. Hab hinterher der Dame ihr Zertifikat gesehen. Es war von Mai diesen Jahres.

Könnt ihr mir Tipps geben?

Vielen Dank
LG die gefrustete Mel

Beitrag von andreag1302 14.08.07 - 10:21 Uhr

Hi,
denke mal nicht das du dein Geld zurück bekommst#schmoll
Die Dame ist noch neu im Gewerbe,deshalb hat sie vielleicht noch nicht die Erfahrung oder es liegt an deinen Nägeln auch das kann sein??
Also entweder du gehst hin,lässt sie die Sache ausbügeln,gib ihr die Chance
( umsonst) oder du gehst woanders hin und zahlst wieder dafür,oder du lässt es ganz bleiben was schade wäre,denn Gelnägel sind ,richtig gemacht einfach eine ganz tolle Sache...

LG und ganz viel Erfolg wünscht Nageltante Andrea
( selbstaständig seit fast 20 Jahren #schock)

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 10:27 Uhr

Hallo Andrea,

erstmal Danke für deine Antwort.

Wenn ich das Geld zurückbekommen würde, würde ich direkt zu einer richtigen Nageltante fahren. Mir war nur der Weg zu weit vorher, und ihc war so naiv zu glauben, dass wenn jemand öffentlich Werbung macht, und 35Euro verlangt, er auch was drauf hat.

Irgendwie glaub ich nicht, dass sie das besser hinbekommt. Sie müsste ja alles neu machen.

Es ist so ärgerlich.

Am liebsten würde ich direkt nen Termin bei der ordentlichen Nageltante machen, aber da fehlt mir leider das Geld.

Hach ist das ärgerlich.

Beitrag von andreag1302 14.08.07 - 10:35 Uhr

Naja so darfst du das nicht sehen,ich mach auch Werbung und verlang "nur" 35.--Euro,für die Komplettmodelage,für das auffüllen verlang ich nach 4 Wochen 30.--Euro...also nicht immer muss "günstig" schlecht sein...

Alles Gute bei deiner Entscheidung...

LG Andrea#sonne

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 11:00 Uhr

Nein, ich meine ja nicht, dass preiswertes schlecht ist.

Ich sagte ja, bei dem Preis dachte ich, sie hätte es drauf. Vorallem auch bei ihrer Werbung.
Doch der Fakt liegt ja anders. Sie macht es ja erst seit Mai diesen Jahres. Da hat sie wahrscheinlich nen eintägigen Kurs gemacht, und nennt sich jetzt Nageltante und es wird nur Murks.

Ich bin so verärgert, weil ich das Geld sicherlich in den Wind schreiben kann.

Aber versuchen werd ich es trotzdem.

Die Frage ist, ob ich sie nochmal an meine Nägel ranlasse, weil meine Nägel vorher schon ziemlich bröselig und kaputt waren.

LG Mel

Beitrag von luca2006 14.08.07 - 12:04 Uhr

Ja das kommt mir bekannt vor,habe meine Nägel vor kurzem auch das erste mal machen lassen.Hatte schon richtig lange und die wurden dann mit Gel und French usw verschönert und nach 2tagen fing das Gel an den Seiten abzugehen nach 1woche sah es total hässlich aus und ich habe sie mit aller mühe versucht ganz abzumachen und meine Nägel waren danach total dünn und kaputt,mache sowas nie wieder:-[

Beitrag von andreag1302 14.08.07 - 12:53 Uhr

Nochmal ich...also meist liegt es daran das entweder kein Haftvermittler druaf kommt,oder das Gel wird zu weit an den Rand gearbeitet oder zu dick oder zu dünn...es gibt so viele Möglichkeiten......
Aber man sollte das mit den Nageldesignerinnen nochmal abklären und nicht gleich aufgeben....

Beitrag von sandi1907 14.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo
Ich würd versuchen, mein Geld wieder zu bekommen.
Richtig ordentlich gemacht hält das super.
Hatte früher auch das Problem, dass das Gel an den Rändern sich immer gelöst hat und mir auch teilweise alles abgegangen ist. Ich bin woanders hingegangen und man sieht 4 Wochen fast gar nicht, dass da was drauf ist!

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 13:45 Uhr

Hallo,

ja das möchte ich ja auch versuchen.

Ich brauch gescheite Nägel, wegen Vorstellungsterminen und und und.

Diese Frau möchte ich nicht nochmal an meine Nägel lassen. ich würde das Geld direkt zu einer professionellen Nageltante tragen.
Die Frage ist, wie meine Chancen stehen, das Geld wieder zu bekommen und vorallem wie ich am besten argumentiere.

Ich bin so ratlos.
Wollte schon längst dort sein, versuche mir aber immernoch die Worte zurecht zu legen und hoffe noch auf hilfreiche Tips von hier.

LG Mel

Beitrag von su_root 14.08.07 - 15:14 Uhr

hallo Mel,

ich hab 6 Nageltanten durch, bis ich die Richtige gefunden habe und jetzt hält das Gel gut und sie macht das sehr ordentlich.

gruss su -root

Beitrag von bella83 14.08.07 - 20:05 Uhr

Und, warst Du da? Hast Du Dich beschwert? Manchmal kann es aber auch an den Nägeln liegen, fettiger Nagel usw.! Habe Neurodermitis und auch bei mir halten die Gelnägel nicht wirklich perfekt. Habe schon zig mal die Nageltante gewechselt, doch es liegt wirklich an meinem Nagel das ich ca. nach 1 Woche Luft unter den Nägeln habe. Berichte doch mal wie´s Dir heute bei der Reklamation ergangen ist.

Lg

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 20:28 Uhr

Also,

ich war vorhin dort.
Geld zurück sei nicht, ich müsse ihr die Chance der Nachbesserung geben.

Toll.

Nachbesserung bedeutet in meinen Fall ALLES wieder runter und neu drauf machen. Ich hoffe sie macht es besser.

Sie war froh, dass ich reklamiert habe, um ihrer Chefin zu zeigen, dass sie das Material, mit dem sie arbeitet einfach nicht gern benutzt und es nicht gut ist.
Tolle Aussichten, denn Donnerstag wird sicherlich noch nichts neues da sein!

Ich könnt heulen. Mir geht es nicht mehr nur ums Geld, sondern auch um meinen Naturnagel. Der wird ganz schön leiden.

Schöne neue Welt ...

Beitrag von sunnymelory 14.08.07 - 22:55 Uhr

oh mann, ich kenne das allzugut.

habe selber ein nagelstudio und muss mich immer mit irgendwelchen kunden auseinandersetzen die irgendwo bei einer hobbynaglerin oder einem anfänger waren und ich darf das dann ausbügeln. meines erachtens dauert die ausbildung viel länger als nur den kurs lang. es gehört richtig viel übungszeit dazu und solche leuten sollten erstmal an modellen üben, und zwar zum materialpreis. sie direkt auf vollzahlende kunden loszlassen find ich echt....
wenn du vollen studiopreis bezahlt hast, würde ich darauf bestehen das die chefin dir selber die nägel macht. ich würde nie nen anfänger an kunden dran lassen. es sei denn die kunden werden vorher gefragt ob sie sich zu geringerem preis als modell zur verfügung stellen möchten.

vor allem macht sich die chefin daduch keinen guten ruf. also entweder die chefin selber ran lassen oder auf einen preisnachlass bestehen.

lieben gruss,
anja

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 23:03 Uhr

Das Ding ist, es ist ein Frisörladen.

Die Chefin ist Frisöse und kann das garnicht.

Es ist nur die eine, die das kann.

Ich weiss, ich war dumm. Nur, wenn jemand offiziell Werbung für Nageldesign macht, und noch den vollen Preis verlangt, denke ich mir, dass sie es können MUSS.

Das sie erst im Mai diesen Jahres einen Kurs besucht hat, der keine Ahnung wie lange gedauert hat, und noch nicht viel Praxiserfahrung haben kann, hab ich dann erst gesehen, als ich fertig war :(

Was soll ich denn tun?

Mein Zeigefinger tut seit vorhin ziemlich weh. Übermorgen ist erst die Ausbesserung, also alles wieder runter und neu drauf, auch von dieser Frau.

Ich will ja gern zu einer professionellen Nageldesignerin gehen, nur kann ich das nicht, weil ich ohne das bezahlte Geld zurück zu bekommen, einfach keine Geld habe im Moment.

Ich könnte die Ausbesserung sein lassen, klar. Aber es sieht scheisse aus. Ich möchte das ordentlich.
Mein Geld will sie mir nicht zurück geben.

Ich weiss nicht, was ich tun soll.
Meine Nägel waren so schon so "ungesund". Jetzt muss das alles wieder ab und neu drauf. Davon werden sie wohl nicht besser. Und das Ergebnis bei der Praxiserfahrung der jungen Dame wird wohl auch nicht besser sein.

Ich könnt einfach nur #heul

Beitrag von sunnymelory 14.08.07 - 23:23 Uhr

ok, erstmal ruhig.

ich hätte allerdings schon der preis stocken lassen. hier ist das echt zu billig für ne neumodellage.

du gehst hin, sagst das du ihr einmal die möglichkeit gibts wieder hinzubiegen, allerndigns lässt du dir bestimmt NICHT die ganzen tips runterreissen bzw. feilen.

sie soll es wie eine auffüllarbeit machen. es gibt keinen grund bei gelöstem gel auch die tips mit runterzumachen. wenn allerdings wieder nach kurzer zeit (das heisst innerhalb einer woche) etwas ist, bestehst du auf die rückgabe des geldes. das sagst du ihr in ganz ruhigem ton, bestimmend aber ruhig. guck was sie sagt.

genau genommen musst du ihr 2 mal die möglichkeit einer ausbesserung geben, danach hast du ein recht auf dein geld. wenn sie es nicht ordentlich macht, gehst du ihr halt immer wieder auf den nerv, also immer wieder auf der matte stehen,am besten wenn noch andere kunden da sitzen, sagst immer wiededas du unzufrieden mit ihrer arbeit bist und nun schon das soundsovielte mal da bist und sie dir das geld zurückgeben soll. ausserdem würde ich sie darauf hinweisen das sie dich nicht darüber in kenntnis gesetzt hast das sie anfängerin ist und wenn alles nicht hilft, drohst du ihr dich mit der zuständigen kammer in verbindung zu setzen.

wenn sie nämlich murks macht, kann sie das gewerbe untersagt bekommen.

ich hoffe du hast glück und bekommst schnell die nägel die du dir wünschst. wenn du eine nageldesignerin suchst, dann setz dich nochmal mit mir in verbindung, ich werde dir bei der suche helfen, bin in einem nagel-forum wo über 9000 mitglieder sind, da werden wir schon was finden.

was mich noch interessiert: wie lange hat sie für die modellage gebraucht???
lieben gruss,
anja

Beitrag von mel1983 14.08.07 - 23:54 Uhr

Hallo Anja,

das Problem ist, dass sich nicht nur das Gel löst, sondern auch die Tips. Das macht mich ja so ärgerlich.

Sie hat 2 Stunden ungefähr gebraucht.

Aber sie hat auch so keine Übung. Das Frenchgel ist schief, die Silberlinie zu dick und verwackelt.

Ich habe mir schon eine sehr gute Nageldesignerin rausgesucht, jetzt, aber ich war anfangs eben zu faul durch die ganze Stadt zu gurken. Jetzt bereue ich es natürlich.

Hab mir diese rausgesucht:

www.officenails.de

Der Preis ist hier in LE allerdings nicht wirklich niedrig. Um die 35 euro ist so ziemlich normal. Allerdings eben auch bei Designerinnen, die mehr Erfahrung haben.

Die, wo jetzt den Murks gemacht hat, sagt, dass sie mit dem Material nicht gern arbeitet. Ich sei der Beweis für ihre Chefin (die immer die Bestellung macht) und es sei gut, dass ich Reklamieren komme. Allerdings bezweifle ich, dass sie übermorgen anderes Material hat!

Irgendwie hab ich Angst, dass alles nur noch ruinöser wird und mein Naturnagel völlig im Eimer ist hinterher.

Danke für deine kompetenten Antworten.

Beitrag von sunnymelory 15.08.07 - 00:18 Uhr

Versuch es einfach nocheinmal. sag ihr sie soll auf deine nägel acht geben, und das du keine verletzungen in kauf nimmst.

wenn sich sogar die tips lösen, liegt es bestimmt nicht am material. ist echt schon eine frechheit sowas nicht vorher zu sagen. sag ihr auf jeden fall, das das die einzige möglichkeit ist die du ihr zur behebung gibst. einfach ein bisschen auf wehleidig machen und öfter mal aua heiss schreien. vielleicht will sie dich dann von alleine loswerden bevor sie weitere konsequenzen zu tragen hat. informier dich ob sie eine betriebshaftpflicht hat die für eventuelle schäden an deinen naturnägeln aufkommt, falls was passiert. die meissten wissen gar nicht was alles passieren kann. ist zwar nicht die feine art, aber sie hätte dich ruhig vorher informieren sollen. und wenn die chefin keine ahnung hat, dann versteh ich nicht das sie das material bestellt. ich würde mir nie in meine gele reinreden lassen mit denen ich zu arbeiten hab. ist die tante da angestellt oder selbstständig tötig? wenn sie angestellt ist, was ich mal vermute, kannst du trotzdem bei der chefin reklamieren.. kannst du vielelicht ein foto von deinen nägeln zu mir schicken?

kann das gerne dann bei uns im forum beurteilen lassen.

arwena@tiscali.de

Lieben gruss,
anja

Beitrag von mel1983 15.08.07 - 00:24 Uhr

Ich lad grad meinen Fotoapparat und muss mich morgen erstmal damit auseinander setzen, wie ich das auf den Rechner bekomme.

Ich schick sie dir morgen im Laufe des Vormittages. Ich hoffe das ist okay.

Meinungen dazu interessieren mich natürlich sehr.

Ansonsten, ja, ich werd es sie nochmal machen lassen, und ihr das alles so nebenbei mit beibringen.
Hab ja eh keine Wahl, denn so mag ich nicht rumrennen.

Ich dank dir soweit und meld mich morgen im Laufe des Vormittags.

Vielen Dank.
LG Mel

Beitrag von sunnymelory 15.08.07 - 00:29 Uhr

prima, ich sag dir dann auch morgen auf die antwort was zu dem studio was du dir nun ausgesucht hast, ok?

Schlaf schön, bin schon gespannt auf die bilder.

Beitrag von mel1983 15.08.07 - 00:33 Uhr

Ja klar. Interessiert mich :-)

Also dann bis morgen.

Schlaf du auch schön.

Bin gespannt, ob ich die Bilder zum Einen ordentlich hinbekomme und zum anderen noch dazu auf meinen Rechner. Aber wird schon werden ;-)

Gute Nacht.
LG Mel

Beitrag von soul27 17.08.07 - 13:35 Uhr

Bei mir ist das so! Ich nehme beim 1. mal inkl. French 18€ um zu Testen welches Gel hält! Das heißt ich Arbeite mit 2 Firmen!!! Wenn das Gel nach 3-5 Tage Luft zieht ect. mache ich es Umsonst wenn allerdings nach 10 Tagen nichts passiert wird normal berechnet! Ich selbst bin sehr günstig da ich Schüler,Hausfrauen und Arbeitslose mehr ansprechen möchte! Kenne aus eigener Erfahrung wie das ist wenn man mal kein Geld für Nägel hat! Bei meiner Nageltante kam ich nie unter 45€ weg :o( Und das als gering Verdiener und Mutter 2 Kinder! Bis ich es Selbst angefangen habe! :o)