Ab wann Geschenke annehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hortenzia 14.08.07 - 10:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Meine Freundin hat mich gestern gefragt, wann sie denn für das Baby anfangen kann Geschenke einzukaufen, damit das kein Unglück bringt. Da ich erst in der 9. SW bin, habe ich ihr gesagt, dass es jetzt noch deffinintiv zu früh ist, auf der anderen Seite, wenn ich von den Geschenken nicht weiss, und sie auch erstmal nicht bekommen werde...???
Wie macht Ihr das??

Liebe Grüsse und einen schönen Tag!

Hortenzia

Beitrag von annek1981 14.08.07 - 10:17 Uhr

Hallo,

also meine beste Freundin hat jetzt für die Kleine erst was gekauft, als wir wussten, dass es ein Mädchen wird. Sie hat uns die Klamotten geschenkt, die sie dann aus dem KH nach hause anzieht :-)

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (38+3 SSW)

Beitrag von babylove05 14.08.07 - 10:17 Uhr

Also ich hab die ersten gebrauchen sachen so im 5 Monat bekommen.

Also Kinderwagen ,einige Kleidung und so sachen die man halt leicht gebraucht von Feunden und Verwandten bekommt.

Aber so richtig geschenke find ich besser erst nach der geburt bekommen. Also zur geburt so zusagen

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von zagora 14.08.07 - 10:18 Uhr

Wieso soll das eigentlich Unglück bringen?
das ist ein uraltes Ding.
Genau so wie z.B.: Schwangere dürfen keine Wäsche aufhängen.
Sorry ich find es übertrieben.

Beitrag von trueffelchen 14.08.07 - 10:30 Uhr

Seh ich auch so...Ich würde zwar bis zur 12. Woche warten, wenn bis dahin alles gut verlaufen ist hätte ich auch keine Probleme mit Geschenken #freu Find es auch immer etwas übertrieben! Man soll doch schließlich vom Guten ausgehen! Ein "was wäre wenn" kommt bzw. kam bei mir gar nicht in Frage...

Beitrag von sabine73 14.08.07 - 10:47 Uhr

Also, die Sache mit der Wäsche finde ich super sypathisch :-)
:-):-):-)

Ansonsten finde ich das auch alles echt übertrieben.

Ich plane, mich nicht vor dezember (bin ne Märzmami) um irgendwas zu kümmern. und will auch vorher keine Geschenke haben.

Sind ja sowieso für das Kind, und das ist dann hoffentlich noch nicht im Anmarsch

Beitrag von tigerlucy 14.08.07 - 10:48 Uhr

Hallo,

also ich hab die ersten gebrauchten Sachen bereits in der 7. Woche bekommen. Liegt aber daran, dass ich 500 km weit von meiner Freundin entfernt wohne und zu dem Zeitpunkt gerade wegen einer Hochzeit zu Besuch war.
Zwei Wochen später hat mir dann eine Freundin, zum Dank dass ich Ihre Katzen betreut hab, die ersten Babysachen geschenkt.
Hab mich zwar zu diesem Zeitpunkt auch nicht gerade wohl gefühlt, aber mittlerweile hab ich damit kein Problem mehr.

Liebe Grüße

Bianca + Krümel (12+3)

Beitrag von hortenzia 14.08.07 - 13:05 Uhr

Ich danke Euch für Eure Antworten!!
Liebe Grüsse,
Hortenzia