Jemand aufgrund durch Einnahme von Hormonen schwanger geworden??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:29 Uhr

...Frage steht ja schon oben...

Morgen Mädels,

leider klappte es bisher nicht so wirklich mit dem Schwanger werden - 2tes Kind.

Seit knapp 2 Monaten nehme ich nun leichte Hormone, da ich zu viele männliche Hormone habe. Täglich muss ich eine halbe Tablette direkt vor dem Schlafengehen nehmen.

Nun interessiert es mich einfach, ob es nach der "Therapie" wohl doch noch klappen kann.

Wie lange habt Ihr dann noch üben müssen, damit es klappte?!?

Wäre schön, wenn mir viele schreiben.

Liebe Grüße
Caro mit Max 3 Jahre

Beitrag von aquarela 14.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo,

was für Tabletten? Clomifen? Ich habe auch zu viele Männliche Hormone auf Grund von PCO. Clomifen hat bei mir leider nicht geholfen. Es sind keine Folikel rangereift. Erst nachdem ich angefangen habe, mir täglich Puregon zu spitzen und den Eisprung mit Ovitrelle (auch ne Spritze) ausgelöst habe, hat es nach 4 Monaten geklappt!

LG Aqua 25+6 ssw

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:37 Uhr

Hi,

danke für Deine Antwort - baut mich echt auf!! #freu

Nein, kein Clomifen. Clomifen wäre für meinen Körper zu stark, da meine Werte nur ganz leicht erhöht sind. Warte mal, muss mal eben runter in die Küche, dann kann ich sagen, was ich das schlucke....

So, die Teile heißen Dexamethason 0,5 mg.

Also danke nochmal!

LG
Caro

Beitrag von jelly_buttom 14.08.07 - 10:35 Uhr

Hey,

welche Tabletten nimmst du denn ein?

Es gibt ganz viele Frauen, die mit Einnahme von Extra-Hormonen schwanger wurden ;-)
da bist du nicht alleine - ich habe keine Hormone aber homöopathische Mittel genommen (hatte eine Follikelreifestörung)

Eine Bekannte von mir ist jetzt im 3. Monat schwanger nach 5 Zyklen mit Hormonen :-)

LG

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:40 Uhr

Hi,

danke auch Dir!! Das baut mich jetzt ehrlich wieder auf. Manchmal hat man einfach solche Tage an denen man echt am Boden ist und an sich selbst zweifelt.

LG
Caro

Beitrag von jelly_buttom 14.08.07 - 10:43 Uhr

Da kenn ich!

Wir fingen vor etwas über einem Jahr an, an unserem 2. Kind zu üben und cih wurde sofort schwanger!

Jedoch verlor ich es im November und dann ging gar nichts mehr!

Ich musste 7 Monate warten und bin dann auf die Homöopathie gestoßen, und im 2. Zyklus mit Ovaria Comp hat es dann geklappt :-D

Meiner Bekannten ging es fast genau...

Es gibt wirklich so unheimlich viele Frauen, die behandelt werden müssen-das denkt man immer gar nicht...

Man fühlt sich allein und denkt,man sei die einzige, bei ders nicht klappen will :-[

Aber du bist nicht alleine #liebdrueck

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:45 Uhr

Hi,

jo genau so isses. Um einen herum sind so ziemlich alle schwanger oder haben gerade entbunden. Na toll und wir tun und machen und nix passiert. Grrrrrr.....

Woher hast Du denn diese Ovaria Comp?!?! Über nen Heilpraktiker oder gibts das einfach so in der Apo?!?! Wenn ich nämlich jetzt meine "Tablettenkur" beendet habe, werde ich mal mit dem FA sprechen und auf diese homöopatische Hilfsmittel zurückgreifen.

LG
Caro

Beitrag von jelly_buttom 14.08.07 - 10:50 Uhr

Einfach aus der Apo.

Bei mir lag ahlt nur etwas anderes vor - also eine Follireife störung...

Schau doch einfach mal in KiWu Forum rein, oder noch besser in das Forum "Fortgeschrittener KiWu" da sind sehr, sehr viele Frauen, die fast alle behandelt werden müssen :-(

Aber die sind alle wirklich sehr lieb!

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:52 Uhr

Jo mach ich ja auch eigentlich, nur dass ich da eben keine Antwort auf die Zeitdauer - wie ich sie wissen wollte - bekomme - die sind ja alle leider noch nicht schwanger!! Und das brauch ich nicht auch noch, wenn es heißt: Und wir üben trotzdem schon seit 2 Jahren #schock.

Nö nö, immer das Positive raussuchen!! :-p

LG
Caro

Beitrag von nyctalopia 14.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich habe aufgrund zuvieler männlicher Hormone Dexamethason bekommen. Nach 7 Wochen mit Dexa wurde ich #schwanger.

Viel #klee.

lg,
Nina & Zicke inside 30.SSW #baby

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:39 Uhr

Hi,

DAAAAAAAAAAAAAAAANNNNNKEEEE!!!

Genau diese Teile nehme ich auch!

LG
Caro

Beitrag von silkeee 14.08.07 - 10:45 Uhr

Ich hatte genau das selbe Problem, bei mir wurde das ADS-Syndrom festgestellt, das heisst, Nebennierenrinde produziert nicht die Stoffe, um genügend Hormone zu produzieren, die Frau braucht um einen geregelten Zyklus zu haben oder überhaupt schwanger zu werden, Stattdessen habe ich zuviele männliche Hormone :-[
Ich musste eine halbe Tablette Cortison am Tag nehmen, und zack- einen Zyklus später war ich schwanger#huepf

Wenns sowas in der Richtung ist, wirst du ganz sicher wieder schwanger.
Dein Körper muss sich erstmal wieder regulieren, beim einen schneller, beim anderen langsamer, aber das wird schon ;-)

LG
Silke mit #baby Boy inside 25SSW

Beitrag von silkeee 14.08.07 - 10:47 Uhr

Genau das selbe musste ich auch nehmen ;-)

Beitrag von sohnemann_max 14.08.07 - 10:48 Uhr

Hi,

danke, so ähnlich ist das bei mir auch. Bei mir wurden auch nicht genügend Hormone gebildet - sodass meine Tage niemals einen gleichmäßigen Rythmus gehabt haben. Die kamen eigentlich immer wann sie wollten zwischen 28 und 45 Tagen.

Mannomann, da machste was mit!

LG
Caro

Beitrag von silkeee 14.08.07 - 10:51 Uhr

Genauso wars bei mir auch, aber glaub mir das Dexa ist echt gut, da hats nur einen Zyklus gedauert und ich war wieder ss, selbst meine FÄ war überrascht!
Drücke dir auf jeden Fall die Daumen!

LG
Silke