Der Hund meiner Freundinn (sehr lang)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von cosmashiva24 14.08.07 - 10:59 Uhr

Hallo


eigentlich betrifft es mich ja nicht selbst.
Es geht um meine Freundinn und ihren Hund sie hat ihn von einer Freau bekommen die die Hunde aus Griechenland bekommt, er war gut 6 wochen als er kam und ist auch wircklich süß obwohl man sieht das er ein Hütehund ist.
Hat sie den schutzvertrag unterschrieben und den Hund behalten.
Sie war zu dem Zeitpunkt schwanger und hat eine tochter die jetzt 4 ist.
Nun der hund ist null erzogen er schnappt nach den Kindern er darf nicht frei im garten laufen weil er könnte ja dreck in die wohnung schleppen.
Sie geht mit ihm nur immer kurz vor die Türe das heist länger als 1-2 Std spaziern ist nicht drinn er kann auch nicht frei laufen weil er abhaut.( er ist aber ein sehr großer Hund)
Eigentlich macht er was er will, sie ist total überfordert, ich hab schon so oft mit ihr geredet das sie mit ihm in die Hundeschule geht, hab ihr angeboten mit ihr eine schleppleine zu besorgen und mit ihr zusammen zu Trainieren, da ich auch schon 2 Hunde Hatte die aber in seinem Alter schon wirklich gut erzogen waren.
Klar ist er ist mit 1 1/2 jahren gerade im flegelalter aber er kann weder sitz platz noch bei Fuß. wenn die Kinder Fahrradfahren flipt er jedesmal aus und kläfft alles zusammen.
Er wird auch im Haus in einen abgegrenzten bereich eingesperrt weil er alles kaputt macht und kommt eben nur kurz zum gasssigehn raus.
Er tut mir so leid weil er ist ein Hund mit viel Potenzial der sicher gut für agellity oder Hundesport geeignet wäre und ich frage mich ob ich der Frau bescheid geben soll das der Hund nicht artgerecht gehalten wird.

Klar geht es mich nichts an aber ich geh auch oft ins Tierheim wo solche Hunde dann als unvermittelbar sind Und geh dann mit ihnen spaziern.

Danke das ich das mal loswerden durfte und vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich

#danke
Cosma

Beitrag von zoora2812 14.08.07 - 11:22 Uhr

Wenn ich schon höre, dass der Hund in einem abgesperrtem Bereich untergebrahct ist, am Familienleben nicht teilnehmen darf und nur mal eben zum Gassigehen rauskommt geht mir die Hutschnur hoch #schock
Was ist das für eine Frage, ob man da mal nen Kommentar zu ablassen sollte.

Was meint sie denn, woher es kommt, dass das Tier alles kaputt macht wenn er mal in den Bereich darf wo er sonst nicht hindarf?#kratz
Gerade Hunde aus Griechenland oder anderen Hundeunfreundlichen Ländern brauchen sehr viel Zuwendung damit sie einem Vertrauen entgegenbringen. Die Freundin meiner Mutter hat auch einen Hund aus Lanzarote glaub ich. Daher weiss ich, was es heisst.
Also, sag mal bescheid, dass eine Hundeschule die sich mit solchen Problemfällen auskennt echt angesagt wäre.

LG Jennifer

Beitrag von glu 14.08.07 - 11:44 Uhr

wenn sie ss war als sie den hund bekam, die tochter jetzt 4 ist, wieso ist der hund dann erst 1 1/2 ??? #kratz das mal vorweg...

und dann, JA sag der tante vom tierschutz mal bescheid das sie nochmal nach dem hund schauen sollte!

lg glu

Beitrag von salem82 14.08.07 - 11:51 Uhr

Na sie war Schwanger als sie den Hund bekam und hat NOCH eine 4 Jährige Tochter #freu#kratz#gruebel



Wenn ich falsch liege bitte Korrigieren

Beitrag von glu 14.08.07 - 12:01 Uhr

ach soooo ... ja, jetzt wo du es sagst #schein ... aber melden würd ich es trotzdem ;-)

lg glu