Arbeitsgeld - Vorschuss möglich?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von lalelu68 14.08.07 - 11:12 Uhr

Hallo, habe mal eine Frage und hoffe, das hier jemand ist, der sie mir beantworten kann: ich beziehe seit Juli 2007 Arbeitslosengeld. Bin alleinerziehend und hab ne Menge Schulden - dummerweise sind im Juli ne Menge Zahlungen fällig: KFZ-Steuer, KFZ-Versicherung, Müllgebühr, weitere Versicherungen...was halt so halbjährlich anfällt. Ich hab kein Geld dafür!!!!!!!!!!!!! Gibt es die Möglichkeit, dass ich Vorschuss für mein Arbeitslosengeld bekomme?
Danke für eine Antwort,
Lalelu68

Beitrag von oertschine 14.08.07 - 11:46 Uhr

Arbeitsgeld#kratz

Nee....Ich denke du kannst Dir beim Amt kein Vorschuss holen....Schon gar nicht für KFZ...Zeugs...

Beitrag von thea21 14.08.07 - 13:07 Uhr

Generell kann man (weiß nur nicht für WELCHE "Schulden" das gilt) einen Vorschuss beantragen....


ABER und das ist ganz wichtig, das mindert das Arbeitslosengeld für den nächsten Monat, und wenn du da, mal angenommen, 300 Euro weniger hast durch den Vorschuss im vorigen Monat, hilfts dir auch nicht weiter...

Ein nicht enden wollender Kreislauf :-/

Frag lieber ob du Ratenzahlungen leisten kannst, und schilder denen die Situation.

Beitrag von nightingale1969 14.08.07 - 14:11 Uhr

"Generell kann man (weiß nur nicht für WELCHE "Schulden" das gilt) einen Vorschuss beantragen...."

Einen Vorschuss kann man nicht "generell" beantragen, sondern nach Maßgabe des § 42 SGB I: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_1/__42.html

Darlehen kann man für "unabweisbare Bedarfe" erhalten:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__23.html

Wobei eine Autoversicherung sicherlich nicht als unabweisbarer Bedarf des Lebensunterhaltes gilt.

Beitrag von thea21 14.08.07 - 21:40 Uhr

Ich wusste es aufgrund Hektik vorhin nicht genau zu beschreiben.

Ich wusste was ich meine, hab leider nur nicht genau überlegt ob es andere falsch verstehen könnten.

Mir wurde nämlich damals salopp gesagt: Och, generell einen Vorschuss beantragen können Sie, aber ob sie den durchbekommen ist ne andere Frage.

Beitrag von nightingale1969 14.08.07 - 14:12 Uhr

1. Deine "!"-Taste scheint zu klemmen.

2. Nein, für solche Dinge werden keine Vorschüsse oder Darlehen gewährt. Abgesehen von der Müllgebühr, für die müsstest Du im Rahmen der Kosten der Unterkunft einen Zuschuss erhalten.

Ch.

Beitrag von lalelu68 14.08.07 - 14:47 Uhr

Ich danke Dir für die Info - und nein, die !-Taste klemmt nicht, ich benutze sie sehr gerne mehrfach, wenn ich etwas mit extremen Nachdruck darstellen möchte.
LG,
Lalelu

Beitrag von lalelu68 14.08.07 - 14:49 Uhr

Seufz, ich danke Euch für die Infos....naja, dann muss ich irgendwo privat Geld auftreiben...ich könnt die Kfz-Geschichten zahlen, dann müsst ich die Banken bitten, mir mal ne Kreditrate zu stunden....ist wirklich ein Teufelskreis!
LG, Lalelu