untersuchungen 2. trimester

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traenchen 14.08.07 - 11:20 Uhr

welche untersuchngen stehen an?
welche müssen gemacht werden?
und welche nicht?
womit muss ich rechnen und welche muss ich selber finanzieren?
meine letzte FA (bin gewechselt) wollte mir jede untersuchung aufbrummen.... wäre ganz schön teuer dann...

habt ihr auch diese säurestäbchen gehabt? das war nämlich die neueste untersuchung für mich... natürlich sollte ich diese auch bezahlen...


brauche rat...


Lg Traenchen+ #ei 16.ssw

Beitrag von sabtie82 14.08.07 - 11:25 Uhr

Huhu,

ich hatte nur das normale Screening (Baby ausmessen) und vaginale Untersuchung. In der 14. Woche (glaub ich) hatte ich noch die Nackenfaltenmessung, die ich mir beim nächsten Mal aber auch schenken werde. Ansonsten gar keine Untersuchungen, die ich selber zahlen muss. Habe keinerlei Risiko und dann denke ich kann man sich das sparen. FA hat das auch so gesehen.

lg, Sabine (#ei 22+1)

Beitrag von sandrariess 14.08.07 - 11:27 Uhr

Hallo,

also

zwischen der 15.SSW - 19.SSW Tripletest
15.SSW - 20.SSW FU
24.SSW - 28.SSW Zuckertest

Ich werde sehen was beim 2. Screening passiert und wenn alles unauffällig ist, werde ich keine zusätzlichen Untersuchungen machen lassen, es sei denn mein FA würde mir zu etwas raten und mir das so erklären, dass ich das einsehe ;-)
Ach ja, alle oben genannten Untersuchungen müssten selbst gezahlt werden.

LG
Sandra+#baby(14+3)

Beitrag von annosch 14.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich würde sagen, dass musst Du ganz allein entscheiden.
Ich hatte auch so eine FÄ, die mir alle Untersuchungen "nahelegen" wollte, was mich total verunsichert hat. Ich mache die Vorsorgeuntzersuchungen jetzt nurnoch im GH und gehe nur zu den US zum Arzt (aber einem anderen).
D.h., ich mache keinerlei Extrauntersuchungen. Es gibt bei mir keine familiären Risikofaktoren, mir geht es gut, bei den normalen US war alles ok und das es meinem Kleinen gut geht merke ich an den ganzen Turnübungen.
Im 2. Trimester stehen außer dem normalen US evtl. Feindiagnostik und Untersuchung wg. Schwangerschaftsdiabetis an. Feindiagnostik ist meiner Meinung nach sinnvoll, wenn beim normales US etwas auffällig ist. Dann bekommst Du aber auch eine Überweisung von Deinem FA. Und für eine Schwangerschaftsdiabetis gibt es Anzeichen, wo dann eine Untersuchung angebracht ist. Habe deswegen extra noch mal meine Hebamme gefragt und sie meinte, wenn nichts auf Diabetis hindeutet ist diese Untersuchung auch nicht unbedingt nötig, da ja monatliche Urinuntersuchungen gemacht werden.

Aber wie gesagt, dass sieht jeder anders und jeder kann wirklich nur für sich entscheiden, welche Untersuchungen man machen möchte.

LG
Anna (25.SSW)