Rezept GOB gesucht

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von flexi 14.08.07 - 11:23 Uhr

Hi,


wie mach ich so nen Brei? Kann ich den dann morgens und abends geben?


Alex

Beitrag von anjol 14.08.07 - 11:29 Uhr

Hallo,

GOB gibt man eigentlich als zwischenmalzeit zum nachmittag da babys bis zum ersten lebensjahr morgens milch bekommen sollten und abends entweder milchbrei oder später brot etc.

es gibt aber von alnatura ein früchtemüslibrei den kann man auch mit folgemilch machen das wäre eine möglichkeit für morgens.

und sonst kannst du nachmittags 2 dinkelzwiebacke mit einer banane mischen oder einem geriebenen Apfel.

ansonsten gibt es noch ganz viele breisorten von alnatura zum selber anrühren ohne zucker, da kannst du dann noch obst dazugeben und fertig


LG Nicole

Beitrag von lucie_neu 14.08.07 - 13:35 Uhr

GOB ist babyeinfach, der einfachste Brei #freu

Also, ich mach das immer so:
1 kg Äpfel (oder Birnen) im Topf mit Wasser dünsten circa 10 Minuten (Birnen etwas kürzer), dann mit Gabel rein stechen obs schon schön weich ist. Dann das Obst in ein hohes Gefäß füllen, pürieren. Mein Gefäß hat ml-Striche (also ich nehm halt einen Messbecher zum pürieren) und dann seh ich, wieviel Püriertes ich habe. Je 100 ml Brei rühre ich dann in das noch heiße Obstmus jeweils 2 EL Flocken. Ich habe die Getreideflocken von HOLLE (Reformhaus), die lösen sich schon bei 55 Grad auf, je nachdem was ich für ein Obst habe nehme ich entweder Hirse (stuhlauflockernd, wenn ich Äpfel habe), oder Reis (stuhlfestigend, wenn ich Birne habe). Rühre das ganze drunter, fahre noch einmal mit dem Pürierstab drin herum und fertig. Ab in die Gläschen, beschriften, Einfrieren.

Letztens habe ich 500 g Äpfel gedünstet und ganz zum Schluss für 1 Minute noch 500 g Pfirsiche drunter gemischt. Ebenfalls mit Flocken aufgepeppt und püriert. Das hat Emma ganz toll geschmeckt.

Manchmal schnibbel ich ihr auch noch eine frische halbe Banane unter den Brei, aber mit den Bröckchen können wir noch nicht so viel anfangen....

lg
Lucie

Ach ja, Schale lasse ich überall dran