Frage: cremt Ihr Po und Gesicht immer ein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 11:28 Uhr

Hallo!

Paula ist fast 8Wochen alt und bisher wandte ich keine Pflegemittel bei Ihr an.

Seit über 1Woche hat sie Magen-Darm mit Durchfall,woraus Wunder Po leider resultierte -> erst jetzt, weil meine Hebi uns nix anderes sagte, pflegen wir den Po...

Zum wieder Heilepflegen nahm ich erst VIEL Penaten+dann Pampers drüber,was #schock so was von falsch war,denn dadurch konnte die Windel soviel Nässe nicht mehr aufnehmen...

Zur aktuellen Pflege wg wundem Po nehmen wir blaue Desinfektionslösung,Pilzcreme,Puder was uns Kinderarzt aus Klinik verschrieb.

Der Oberhammer ist die Baby-u.Kindersalbe von Dr. Erfurth! #huepf
Sehr gute,schnelle Abheilung #pro

Also meine Frage: cremt Ihr ab Geburt Po und Gesicht ein ( welche Pflegeprodukte?) vorsorglich ein,auch wenn (noch) nicht wunder Po???

Ich könnte mich so ärgern,doch meine Hebi meinte echt,nix cremen an Po -> einfach nur Wasser & reinigen #schmoll

#danke für Eure Antworten

Beitrag von dragonmother 14.08.07 - 11:33 Uhr

Also bei uns kommt normal nur ein bissi Babybadezusatz ins Badewasser und sonst nix.

Wenn ich merke der Po ist bissi rot, dann nehm ich PureLan Salbe. Die ist aus reinem Wollfett und unterstützt die Heilung super und schützt auch total super.

Lg Steffi * Kilian morgen 6 Wochen

Beitrag von haihappn06 14.08.07 - 11:33 Uhr

hallo

ich creme alicias po nur ein wenns sein muss, ansonsten kommt da nix ran.

ihr gesicht wird auch nur eingecremt wenns nötig ist, entweder sonnencreme oder wind&wetter creme, mehr nicht.

lg jenny

Beitrag von lieserl 14.08.07 - 11:36 Uhr

Hallo!

Ich creme den Po nur ein wenn sich was "anbahnt" sprich irgendwas ungewöhnlich Rot wird oder so. Pilz hatten wir leider auch schon, da hilft nur schmieren. Ich hab dafür da: Bephanthen, Wundschutzpaste, Parfenac (?) und ne Pilzsalbe. Gesichtscreme nehm ich nicht, find ich unnötig.

Grüße
Lieserl

Beitrag von stubi 14.08.07 - 11:37 Uhr

Wir cremen auch nicht, nur wenn es sein muss. Also Popo nur im Ernstfall (toi,toi, toi nur 2 mal wund in 11 Monaten), Gesicht und Hände nach Bedarf und je nachdem wie das Wetter ist, im Winter öfters. Auch nach dem Baden wird nicht gecremt.

LG Ines

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 11:38 Uhr

Wir chremen gar nichts ein.

Ins Badewasser kommt ein Schuß Muttermilch - und das war´s.

Leon hat allerdings auch nie einen wunden Po - liegt wahrscheinlich daran, dass er tagsüber mindestens eine Stunde nackt strampeln darf...

(Puder würde ich auf keinen Fall verwenden! Verstopft die Poren und kann sich in der Lunge absetzen!)

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 11:44 Uhr

puder mußte aber nehmen,wenn po wund/nässt dass überhaupt mal creme/salbe auf dem feuchten hält...

Wir haben derzeit akut wunden po; täglich im Normalfall werde ich es auch nicht einsetzen....

Wie bitte kommt der am Po angewendete Puder von der Windel an Babys Nase/Mund zum Einatmen/aufnehmen ,

dass er sich in Lunge absetzen könnte???#kratz

Beitrag von pici8 14.08.07 - 11:58 Uhr

Hallo,
meine Hebi hat mir damals bei Justin geraten wenn es mal ganz ganz schlimm ist anstatt Puder Speisestärke zu nehmen. (Er hatte mal nach Durchfall offene Stellen am Po)
Ich weiß zwar nicht warum, aber es hat wirklich besser geholfen als normales Babypuder.

Im Winter cremen wir auch das Gesicht ein, ich nehm die Wind und Wetter Creme von Bübchen (Ökot. sehr gut).

LG Sandy

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 12:01 Uhr

Naja, das hat die Konsistenz von Puder ja so an sich - es "staubt" halt und die feinen Partikelchen können eingeatmet werden.

Da mich sowohl die Hebamme als auch die Kinderärztin diesbezüglich "gewarnt" haben, dachte ich, ich geb das mal so weiter... ;-)

LG Claudi

Beitrag von popmaus 14.08.07 - 14:18 Uhr

Mir wurde auch gesagt das man Puder nicht verwenden sollte da er nur die Poren verstopft und somit die Heilung hinauszögert.#kratz#gruebel
Als Chantal ganz am Anfang ein bischen Wund war haben wir Heilwolle in der Apotheke geholt und viel nackig strampeln lassen:
in 2,3 Tagen war es wieder komplett weg!#huepf

Liebe Grüsse
Carmen und #baby Chantal * 27.02.07

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 14:22 Uhr

wie habe ich mir diese Heilwolle vorzustellen,wie Anwendung und was kostet diese???

Beitrag von popmaus 14.08.07 - 15:33 Uhr

Preis kann ich dir nicht mehr sagen, schon länger her #hicks aber sie ist beigefarben und wird direkt in die Windel auf die wunde Stelle gelegt.#aha
Innerhalb 2 max.3 Tagen sollte Besserung eintreten ansonsten den KIA um Rat fragen, nicht das es vielleicht ein Pilz ist.

Gute Besserung
Liebe Grüsse
Carmen und #baby Chantal * 27.02.07

Beitrag von nic977 14.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo Antje,

mein Sohn ist 13 Wochen alt und ich creme den Po nicht ein, es sei denn er ist ein wenig wund, was aber erst ein-oder zweimal vorgekommen ist. Ich nehme dazu Zinksalbe (Apotheke), die ist sehr gut, nach einmal auftragen ist der Po wieder ok!
Das Gesicht von Lukas creme ich jeden Tag nach dem waschen mit Gesichtscreme von Penaten ein.

Liebe Grüße,

Nicole und #babyLukas (*12.05.2007)

Beitrag von beany 14.08.07 - 11:42 Uhr

hi wenke,

also ich creme den popo meiner kleinen nie ein. ausser wenn sie wund ist tröpfel ich ihr muttermilch auf dem popo, das wirkt wunder nach 5 stunden war der popo nicht mehr wund. solltest du umbedingt mal versuchen, falls du stillst.... ansonsten hilft auch sehr gut eine weleda creme gegen wunden popo.

und was immer hilft, einen halben tag, wenn es das klima /wetter erlaubt, nackt strampeln lassen..... an der luft heilt babys popo am besten....

das gesicht creme ich täglich ein, ich achte immer auf das urteil von stiftung ökotest, meistens sind die billigen gremes von dm oder schlecker am besten.... babywell beispielsweise finde ich am besten, die haut wird super weich.
Bübchen kann ich leider garnicht empfehlen, das öl ist zwar schön glitschig, aber meine hanna hat dadurch ganz trockene haut bekommen....

versuch´s halt einfach, welches produkt zu deiner maus passt!
liebe grüße anja + hanna 31.05.07

Beitrag von minimal2006 14.08.07 - 12:03 Uhr

Hallo Antje

Maike ist mein drittes Kind.
Ich habe meine beiden Jungs immer gecremt, weil es uns auch so von der Hebamme gesagt wurde...

Jetzt ist wieder alles anders... ich habe mich auch daran gehalten...bis vergangenen Freitag!

Maike hatte plötzlich einen wunden Po.
Ich stille Maike voll, hab am DO Apfelschorle getrunken (ging bei den Jungs gut...man muß halt testen, was geht und was nicht geht)...

So, was tun!?!?
Ich hab mir Mirfulan Salbe und Oxyplastine besorgt.
Ich creme nun IMMER ganz dünn ... bin mit der cremerei bei meinen Jungs nicht schlecht gefahren, und werde es jetzt wieder tun!! Lieber beuge ich vor, als dass ich sie unnötig quäle...
Einen wunden Po reinigen ist ja auch nicht angenehm.
Durch die Salbe war das Wundsein schon am Samstag wieder erledigt!

Als Badezusatz nehme ich das Kleie Kinderbad (Pulver) von Töpfer.

Eingecremt wird sie mit Öl (ganz wenig)

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von bibabutzefrau 14.08.07 - 12:08 Uhr

Gesicht habe ich noch nie eingecremt-ausser im Winter.

Und Po nur wenn er rot ist,dann kommt die Beinwellsalbe von der bahnhofsapotheke zum Einsatz (Stadelmanncreme)
Hilft super,dauert keinen Tag bis alles ok ist.

was ist daran falsch nicht zu cremen?
Beide Kinder hatten noch nie Probleme,hatten ab und an (z.B bei Durchfall) mal nen roten Po.Sonst immer top Haut.Deine Hebamme hatte schon Recht!

Gruß Tina

Beitrag von wenke77 14.08.07 - 12:24 Uhr

naja,bin nicht mehr von hebi begeistert,da sie nabelbruch nicht bemerkte#heul

Beitrag von ex.animo 14.08.07 - 12:48 Uhr

Ich habe meine Tochter noch nie eingecremt ( nur am Anfang weil sie einen Pilz am Po hatte). Sie hat wunderschöne Haut auch am Po.
Bin der Meinung deiner Hebi, ist das beste was man machen kann, nämlich nichts;-).

Beitrag von crazyhasi1981 14.08.07 - 13:13 Uhr

Hi.

Mittlerweile sagen ja alle "Wer einmal cremt, cremt immer..."

Nachdem unsere Maus am Po auch immer klitzekleine Stellen offen hat, nehm ich immer ganz wenig und schmiere damit die stellen ein.

Ich habe mehrere Produktproben und werde die erst mal alle machen. Wenn ich dann ein produkt kaufe, werd ich das nehmen, wellches ich am besten empfand. Wundschutzcreme nehm ich jetzt schon lieber als Penaten.

Das Gesicht crem ich seit etwa 2 Wochen auch ein. Sie sabbert schon ganz schön und da sind die Bäckchen ganz rauh geworden. Habe dazu auch Produktproben von verschiedenen Herstellern. Mein Favourit ist die von Hipp Sanft (glaub ich #gruebel)

Ansonsten schmiere ich sie nicht weiter ein. In die Wanne gehen wir auch nicht mehr so oft (Hatten es anfangs als Einschlaf-Ritual --> hat sehr gut geklappt) und nehmen keinerlei Badezusaätze. Nur Wasser und nen Lappen.

LG von CrazyHasi + Alicia Sophie (*1.6.07)
http://www.unsernachwuchs.de/alicia-sophie/hallo.html

Beitrag von silsil 14.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo,

Susanna ist jetzt 7 Wochen alt, und ich creme nur ab mit einer Creme von Weleda ihren Po wenn er ein bischen rot ist.

Ihr Gesicht habe ich nur ein paar Tage gecremt, als sie durch die Säuglingsakne eine ganz raue und trockene Haut hatte. Ich denke ich werde sie im Winter zum Rausgehen eincremen.

Ansonsten gibts nur das Baby-Kleiebad von Töpfer!

Meine Hebi hat übrigens dasselbe gesagt, und ja kein Puder usw. Ich geh mittlerweile nach meinem Gefühl. Als die Temperaturen über 30 Grad waren, hatte meine Kleine, leichte rote Stellen am Hals und unter den Armen. Ich hab ein bischen Puder auf meine Hand gegeben und das vorsichtig auf die roten Stellen verrieben. Dadurch atmet sie es nicht ein und wird mir aber trotzdem nicht wund.

Lieben Gruß

Silvia + Susanna *23.06.07

Beitrag von yamie 14.08.07 - 13:41 Uhr

bei normalem urin: gar nix. selten wisch ich mit einem feuchttuch (jeglicher marke) drüber und föhne den pöker.

bei stuhlgang: feuchttuch und anschl. föhnen. sonst nix.

bisher hatten wir nur 1x nen lästigen pilz, den ich aber super mit nykoderm wegbekam.


gesicht wird nur leicht (wenn überhaupt) nach dem baden eingecremt. entweder mit weleda creme (mandelöl) oder die milk von hipp.

penaten hatte man uns von allen seiten NICHT empfohlen zu nehmen. da diese marke auf einem schädlichen öl basiert. ergo > wasser und luftundurchlässig!




gruß
yamie mit #baby jessica emily *03.03.07 (mit suuuuper haut!)

Beitrag von saphira_2004 14.08.07 - 15:10 Uhr

Hey...

also marc ist jetzt 13wochen alt...und seit geburt mache ich es soooooooooo

zum baden benutzen wir bad/lotion 2in1.. von penaten...
nach dem baden massiere ich ihn ... mit weleda mandelöl ein...

und sonst mach ich garnix...bis zum nächsten Baden

wenn ich ihn wickle... und er hat gekackert, kommt nur a bissle weleda wundschutzcreme drauf..
wenn er pipi gemacht hat ..kommt nix drauf...

meine freundin hat ihn mal gewickelt... und hat ein ne richtige paste draufgeschmiert.... fand ich net sooo toll....

wenn er wund sein sollte... hab ich dafür multilind da... (kann man aber auch am ganzen körper benutzen..wenn da mal wund ist)

LG Ivonne