Erfolg mit Möpf (bin noch nicht ss)?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmetterling2 14.08.07 - 11:29 Uhr

Bin eine derjenigen die mal eine nervige Frage stellen müssen...

Hattet ihr Erfolg mit Möpf?
Bin jetzt ÜZ 10 und soll jetzt mit Möpf anfangen...

Bin im Moment mal wieder ziemlich unten, vielleicht gibt es ja eine oder mehrere die mich aufmuntern können??

LG Diana #herzlich

Beitrag von schmuse_mausi 14.08.07 - 11:32 Uhr

Hallo Diana,

ich hatte einen Monat nach Absetzten der Pille direkt mit Möpf angefangen. Zwei Monate später war ich schwanger. ;-) Meine FÄ ist davon überzeugt, dass es geholfen hat.

Viel Glück #klee

LG Aneta

Beitrag von schmetterling2 14.08.07 - 11:32 Uhr

Das hört sich ja super an! #danke

Beitrag von kruemlschen 14.08.07 - 11:34 Uhr

Hallo Diana,

ich hab vor 4 Monaten mit Möpf angefangen und jetzt bin ich 5+1 #freu

LG Krüml + #ei

Beitrag von schmetterling2 14.08.07 - 11:38 Uhr

Das macht mir jetzt echt Mut. #freu

Aus welchem Grund habt ihr Möpf genommen?
Mein Zyklus ist nämlich eigentlich in Ordnung (regelm. alle 28 Tage) hab es verschrieben bekommen wegen unerfülltem KIWU!

Diana #herzlich

Beitrag von kruemlschen 14.08.07 - 12:13 Uhr

Ich hab es bekommen wegen starkem PMS.

Schaden kann es ja auf keinen Fall ;-)

Beitrag von sandy76709 14.08.07 - 11:38 Uhr

Hallo Diana,

ich hatte damals keine Pille genommen und es hat einfach nicht bei uns geklappt mit dem #baby. Als dann mein FA sagte ich solle es mal mit Möpf probieren.

Nach nur 1 Monat war ich #schwanger.
Laß den kopf nicht hängen, es wird schon klappen.
Viel Glück#klee

LG Sandy

Beitrag von kleene12099 14.08.07 - 11:39 Uhr

Hallo Diana!

Auf jeden Fall reguliert der Möpf den Zyklus, wodurch du natürlich den Eisprungzeitpunkt ganz gut eingrenzen kannst und unterstützt die Gebärmutterschleimhaut. Habe ihn auch genommen. Schaden kann er nicht.

Ob ich dadurch schwanger geworden bin, kann ich nciht beantworten, da wir es eh nur 2 Zyklen drauf angelegt haben und im 2. hats ja gleich geklappt. Die 2 Jahre vorher haben wir mit "aufpassen" bzw. Temp-Methode verhütet.

Ansonsten kannste dich noch über Folgendes belesen:
- Bryophyllum
- Zyklustees mit Frauenmantel und Himbeerblätter

LG, Sandra & Tassilo ET+11
http://www.sandraschuchardt.de/bonsai/

Beitrag von schmetterling2 14.08.07 - 11:42 Uhr

Danke für die lieben Antworten, mir geht´s jetzt echt schon besser!

#danke #herzlich #danke

Beitrag von schnuffelhasi 14.08.07 - 12:00 Uhr

Hallo Diana!

Meine Frauenarztin hatte mir damals nach 7 ÜZ mönchspfeffer gegeben und nach einem Monat einnahme war ich schwanger! weiss nicht ob es daran lag!

LG Yvonne

Beitrag von aoiangel 14.08.07 - 13:07 Uhr

Hallo,

hab bei Linus im 5. ÜZ mit Mönchspfeffer begonnen und im 6.ÜZ (also 2 Monate später) wurd ich schwanger.

Diese mal hab ich im 10. ÜZ mit Mönchspfeffer begonnen und bin dann sofort im 1.ÜZ damit wieder schwanger geworden.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) und Mini inside 14.SSW

Beitrag von kissmet81 14.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo,

bei mir hat Möpf sowohl bei der 2 SS sowie jetzt in der 3 SS gleich im ersten Monat "geholfen".

LG,
kissmet81

Beitrag von menina 14.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo Diana ich bin nach 3 monatige Einnahme Schwanger geworden. Ich glaube schon daß die Einnahme geholfen hat.
Viel Glück
Carla und Laura Marie 6wochen alt

Beitrag von schmetterling2 14.08.07 - 15:30 Uhr

Besser spät als nie............ Danke, dass noch so viele positive Antworten nachkamen.

Dann kann ich ja jetzt wirklich wieder Hoffnung schöpfen!

DANKE!!!

LG Diana #herzlich