@Luci_neu

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stofftier99 14.08.07 - 11:40 Uhr

Hi du,

könntest du mir mal sagen wie du diesen

Fenchel-Kartoffel-Pute-Brei mit Gurke

zubereitest.

Hört sich finde ich interessant an.

Menge und so.

Liebe Grüße Conny

Beitrag von lucie_neu 14.08.07 - 13:18 Uhr

Hmm, Menge... warte mal ich kram mal das Buch hervor (bin eigentlich sehr experimentell vorgegangen ohne Rezeptvorgaben)...

Also:
250 g Kartoffeln, 250 g Karotten, 250 g Fenchel, 250 g Salatgurke (da nehm ich immer a bisschen weniger), 100 gPutenbrustfilet, 1/4 l dünner Pfefferminztee, 4-6 EL Rapsöl

Gurke waschen, schälen, längs halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch klein schneiden

Kartoffeln, Rüben und Fenchel waschen, putschen, schälen (also den Fenchel nicht schälen) und klein würfeln. Putenbrust kalt abspülen, trockentupfen und in dünne Streifen schneiden. Alles im Pfefferminztee aufkochen und zugedeckt 15 Min. köcheln lassen

Gurke und Öl zugeben und alles fein pürieren. Portionsweise (ca 5-6 Gläschen) einfrieren

lg
Lucie

P.S. Hab heut festgestellt dass die Reste vom Brei bei meinem Kater total gut ankommen ;-)

Beitrag von stofftier99 14.08.07 - 17:12 Uhr

Hi Lucie,

ich danke dir vielmals.

Werde es gleich diese Woche noch ausprobieren. Ich habe die sachen schon gekauft..

Ach ja pürierst du das fleisch extra?


Liebe Grüße Conny

Beitrag von stofftier99 14.08.07 - 17:25 Uhr

Ach ja kann ich das Öl auch erst nach dem auftauen rein machen??

Beitrag von stofftier99 14.08.07 - 17:30 Uhr

so und ich nochmal #freu

Pürierst du alles mit dem Tee zusammen oder schüttest du ihn vorher weg.

Und wie dünn meinst du sollte der Tee sein. So Zwei Tassen wasser mit einem Beutel Tee oder lieber drei Tassen.

Ich weis dumme Fragen.

Aber naja

Gruß COnny

Beitrag von lucie_neu 15.08.07 - 11:49 Uhr

Also ich püriere den Tee mit.
ist ja nach dem Dünsten nicht mehr viel übrig.
Ich nehm getrocknete Pfefferminze, keinen Beutel, und da ein TL auf 1/4 l Wasser. Soll so ne hellgelbe Farbe sein.
Ich hab aber auch während des Kochens noch Wasser zu gegeben weil so viel schon verdampft war