Ab wann waren die Kleinen richtig gelegen? (SL)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 11:49 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mitschwangeren,

wie gehts Euch heute?
Uns gehts soweit ganz gut, der größere Bauch macht aber einem schon ab und zu zum Schaffen. Aber da müssen wir wohl durch und wir haben eh nicht mehr lang.

Mein Problem ist jetzt, dass meine Kleine noch in BEL drin sitzt. Ich habe schon versucht mit Moxen, indische Brücke, und Bauch kreisen lassen abends im Bett, hat aber bis jetzt nichts gebracht. Meine Hebi meinte es wäre noch Zeit, meine FÄ meinte, wenn sie sich nicht bald dreht, dann wird´s ein KS. Und das möcht ich auf keinen Fall. Ich wünsch mir so sehr eine normale Geburt. :-(

Nun zu meiner Frage, wann haben sich Eure Kleinen richtig umgedreht? Gibt es noch andere Möglichkeiten, die ich noch ausprobieren kann? Wenn sie sich nicht dreht, wann wird ein KS gemacht, eine Woche oder zwei Wochen vor dem Termin, oder ist es unterschiedlich?

Tut mir leid für´s #bla#bla, aber ich bin schon am Verzweifeln.

Vielen Dank für´s Zuhören!

LG an alle
Timi + Baby 33+1

Beitrag von engelchenmoo 14.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo,

ich denke, Du hast noch ordentlich Zeit.
Meine Süße hat bis zur 36.SSW die ganze Zeit in BEL verbracht und auf einmal lag sie richtig herum - und ich habe nichts von dem versucht, was Du alles schon unternommen hast - außer der Spieluhr, die wir ab der 18.SSW immer abends aufs Schambein gelegt haben.

Also - keep #cool, dat wird schon noch...;-)

Liebe Grüße
engelchenmoo #schein mit #baby Fiona ET-13

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 12:26 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort.
Na, dann hoffen wir auf das Beste. Die Spieluhr leg ich auch jeden Abend aufs Schambeim. Hoffentlich dreht sie sich noch.

Alles Gute für die letzen Tage und eine leichte Geburt!

LG
Timi

Beitrag von franci73 14.08.07 - 12:08 Uhr

hallo timi,

das würde mich auch interessieren, bin zwar noch ein paar wochen vor dir, habe aber auch ein mädel in bel sitzen *grins
wie funktioniert denn diese indische brücke und ab wann kann oder soll man sie machen?

lg tanja + baby inside 27 +2

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 12:31 Uhr

Hallo,

also bei der indischen Brücke muss du dein Becken etwas höher gelagert haben als dein Oberkörper. Ich hab´s so gemacht, dass ich mich am Ende der Couch mit dem Po draufgesetzt hab und mich dann nach hinten fallen lassen. So war automatisch das Becken höher wie der Oberkörper. Google mal, da steht mehr drin drüber. Wegen der Häufigkeit, meine Hebi sagte so oft ich kann, so 3-4 min., im Internet steht ca. 2x am Tag 10-15 min. Aber das hält kein Mensch aus, das ist sehr unangenehm. Solltest du auch nicht machen wenn du alleine bist, falls es dir schlecht wird. Und ich denk ab der 32. SSW kann man das machen, aber frag vorsichtshalber bei deiner Hebi nach.

Alles Gute und ich drücke dir auch die Daumen dass sie sich noch dreht!

LG
Timi

Beitrag von ireland82 14.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo Timi,

also ich habe es mit einer Spieluhr probiert. Jeden morgen und jeden abend ziehe ich die Uhr auf und lege sie mir "Richtung Ausgang" ;-)
So hat sich unser Kleines in die richtige Position bewegt. Kannst du ja mal ausprobieren. Und mach dir nicht so eine Panik, du hast ja noch ein bißchen Zeit... #liebdrueck

Liebe Grüße
Katrin + Ernie 32+2

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 12:32 Uhr

Danke für Deine Antwort. Das mit der Spieluhr mach ich auch schon.
Ich hoffe dass sie sich noch dreht.

Alles Gute weiterhin!

LG
Timi

Beitrag von sunjoy 14.08.07 - 12:22 Uhr

Hi,

Ab 25.SSW und bis jetzt ist es auch noch so geblieben.
Aber du hast noch etwas Zeit. Meine FÄ meinte damals, dass wenn das Kind sich bis zu 36.SSW nicht gedreht hat, dann muss man sich anfangen die Gedanken zu machen ...

LG und alles gute!

sunjoy 31.SSW

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 12:33 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Ich hoffe dass sie sich noch dreht.

Alles Gute für Dich weiterhin!

LG
Timi

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 12:24 Uhr

Ihr habt noch mindestens bis zur 36.SSW Zeit.

Und selbst, wenn sich das Baby nicht dreht - wieso denn KS?
Es gibt viele Krankenhäuser, die trotz BEL spontan entbinden - das bestimmst du, nicht dein FA...

Alles Gute!
LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von dati0107 14.08.07 - 12:34 Uhr

Hallo, Claudi!

Danke für Deine Antwort.
Ich entbinde im KH bei mir in der Stadt und sie machen keine Spontangeburten aus BEL und beim ersten Kind sowieso nicht. Das würd ich aber auch nicht machen, ist mir zu riskant.
Na hoffentlich dreht sie sich noch.

Alles Gute!

LG
Timi

Beitrag von tinafrantz 14.08.07 - 12:39 Uhr

Hallo,

unser Zwerg lieg auch noch in BEL. Versuche es seit einer Woche mit der "Indischen Brücke", aber mir wird jedesmal schlecht. Werde es wohl noch 1 - 2 x versuchen und ansonsten einfache "hoffen". Das mit der Spieluhr hab ich jetzt auch schon ein paar mal gemacht.
Bei uns in der Gegend gibt es leider kein Krankenhaus was bei BEL spontan entbindet. Die Ärzte kennen sich damit einfach viel zu wenig aus. Sollte unser Zwerg also auf seinem/ihrem Hintern sitzen bleiben, wird es auch ein Kaiserschnitt. Ich mache mir darüber aber nicht so viele Gedanken. Es wird schon seinen Grund haben, wenn die Kleinen in "Sitzstreik" gehen. Eine äußere Wendung kommt für mich zumindest nicht in Frage.

Liebe Grüße

Tina (SSW 32 + 5)