An die "Jungs-Mamas"

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sabrina_24 14.08.07 - 11:55 Uhr

Hallo ihr Lieben!!

Ich hab mal eine Frage an die Mamas die "nur" Jungs zuhause haben!!

Wünscht ihr euch manchmal eine Tochter??

Wir haben jetzt 2 Jungs (2 Jahre der Große und 7 Wochen der Kleine)
ich hätte mir ganz ehrlich gesagt schon ein Mädchen gewünscht, liebe aber natürlich meine beiden Jungs über alles!
Nun hatten wir kürzlich das Thema 3. Kind und ich habe Angst, dass bei mir der Wunsch nach einem 3. "nur" da ist, weil ich denke, dass es vielleicht doch noch ein Mädchen werden könnte!! Denn eigentlich finde ich 2 Kinder ganz OK!!

Kennt jemand das?!

Oder hat vielleicht jemand von euch es schonmal so drauf ankommen lassen!!

Wäre echt über eure Erfahrungen und Gedanken froh!!

DANKE und lg.
Sabrina mit Konstantin (2 jahre) und Sebastian (7 Wochen)

Beitrag von snusnu 14.08.07 - 12:03 Uhr

Ich hab zwar nur einen sohn, aber eigentlich wollte ich ein mädchen. ich will ja in so 1,5 jahren nochmal ran und viell gibts ja ein mädchen und wenn nicht, dann haben wir s wenigstens probiert ;-):-p
Nee, ein 3. nur in der hoffnung es wird ein mädchen würd ich nicht machen, denn so bist du dann viell enttäuscht wenn s wieder ein junge wird.

wart mal ab, viell liegt es ja an deinen hormonen im moment.

lg

Beitrag von martina129 14.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo Sabrina,

ich kenne habe zwei Bekannte, die auch nur mehr als zwei Kids bekommen haben, weil sie ein Mädchen wollten, aber wie es meist so ist im Leben, hat nicht sollen sein. Die Eine hat jetzt vier Jungs und die Andere drei ;-).

Ich selber habe zwei Mädchen und einen Jungen, aber die Entscheidung zum dritten Kind ist nicht gefallen, weil ich ach so gerne einen Sohn gehabt hätte. Durch mein Alter bedingt wußte ich zwar ab der 15.ssw was es wird, da eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht wurde, aber ich hätt mich genauso über ein drittes Mädchen gefreut. Denn ... Hauptsache ist gesund ;-)

Gruß Tina

Beitrag von cinderella2008 14.08.07 - 12:19 Uhr

Ich bin zwar die Mama eines inzwischen großen Jungen ;-), aber ich gebe zu, ab und an habe ich schon mal dran gedacht, wie schön es wäre, auch noch ein Mädchen zu haben. Meinen Jungen hätte ich aber um nichts in der Welt eingetauscht!!!!;-)

Nach der Trennung von meinem Mann habe ich nun einen neuen Partner. Er hat eine kleine Tochter. Ich dachte, toll ... da kann ich mich endlich ausleben .... mit Puppen spielen, nach schönen Kleidern schauen .... was man sich eben so vorstellt.

Was soll ich sagen: Pustekuchen. Das kleine Mädchen mag keine Puppen, keine Puppenwagen, keine schönen Kleider. An ihr ist ein Junge verloren gegangen. Sie tobt und bolzt den ganzen Tag herum, "schlimmer" als mein Sohnemann es jemals getan hat.

Wie man sieht, auch wenn man ein Mädchen hat, heißt das nicht, dass dieses Kind auch die (romantischen und süßen) Vorstellungen, die man als Mutter so hat, erfüllt.

Mich tröstet das ein wenig, wer weiß, was ich für eine Tochter bekommen hätte. Du verstehst, was ich meine?;-);-)

Beitrag von urbani 14.08.07 - 12:28 Uhr

Ich bin auch so ein Paradebeispiel:

Schon zu Beginn meiner ersten Schwangerschaft habe ich mich als Mutter einer Tochter gesehen. Wir erfuhren sehr früh, dass es ein Junge wird und ich freute mich auch darauf. Bei der zweiten Schwangerschaft teilte mir mein Arzt mit, dass ich ein Mädchen bekomme. Wir haben alles für unsere Tochter vorbereitet, uns gefreut und die Überraschung kam dann mit der Entbindung: ein Junge. Natürlich lieben wir ihn über alles (wenn ich auch sagen muss, dass er einige weibliche Züge hat: Schuhtick, Eitelkeit etc).

Ich habe mir sehr ein Mädchen gewünscht, aber mein Mann wollte keine weiteren Kinder mehr. Ich fing wieder an zu arbeiten und war auch glücklich mit meinen beiden Jungs, bis nach ein paar Jahren wieder der Mädchenwunsch hochkam. Dieses Mal stimmte mein Mann zu und wir wollten alles daran setzen, dass es dieses Mal wirklich ein Mädchen wird. Wir haben versucht, den Zeitpunkt der Zeugung so zu legen, dass die Wahrscheinlichkeit für ein Mädchen höher wird, selbst nach chinesischem Kalender und www.9monate.de (da kannst du deine Daten eingeben und der errechnete mir die Tage, an denen die Wahrscheinlichkeit für uns, ein Mädchen zu zeugen, am größten ist etc.) sollte es dieses Mal ein Mädchen werden.

Ich wurde sofort schwanger und diese Schwangerschaft war so ganz anders als die ersten beiden. Mir war es kotzschlecht, wie vorher nie und ich war mir 1000 prozentig sicher, dass ich dieses Mal ein Mädchen erwarte. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon sehr enttäuscht war, als mir der Arzt mitteilte, dass es wieder ein Junge wird. Da diese Schwangerschaft aber mit vielen Risiken einherging und oft auch offen war, ob es überhaupt gut ausgeht, war ich einfach nur noch unendlich dankbar, als ich meinen kleinen 3. Sohn in den Armen hielt. Er ist unser kleiner Sonnenschein.

Jetzt bin ich eben Mutter dreier Söhne (inzwischen 13, 11 und 4 Jahre alt) und es ist auch gut so. Ich liebe sie sehr und werde nicht noch ein weiteres Mal das Schicksal herausfordern. Meine Kinder sind alle drei gesund (Hauptsache!!!) und liebenswert, egal ob Junge oder Mädchen.

Ich wollte dir nur sagen, dass ich deine Gedanken sehr gut verstehen kann, und dass man diese nicht verurteilen kann. Es ist für eine Frau einfach schön, eine Tochter zu haben.

urbani

Beitrag von moni02 14.08.07 - 16:35 Uhr

Nach dem chinesischen Kalender von www.9monate.de war die Wahrscheinlichkeit bei meinen Kindern jedesmal für Mädchen höher. Ich habe 2 Jungs. :-)

Beitrag von hippychick 14.08.07 - 12:48 Uhr

ich bin froh dass ich zwei jungs (no1 2 jahre und no2 2monate) hab...

keine ahnung warum, aber ich wollte kein maedchen

lg hippy

Beitrag von shania1981 15.08.07 - 13:57 Uhr

Ich auch nicht #schein

Beitrag von moonerl 14.08.07 - 14:34 Uhr

Hallo,

wir hatten neulich im Bekanntenkreis auch dieses Thema.
Von mir kann ich sagen, das mir mit meinen Mädels glücklich gewesen wäre. Ich weiß aber jetzt seit wir unseren Junior haben, das meinem Mann was gefehlt hätte.

Und wenn ich mich so im Bekanntenkreis umhöre, hör ich öfter dasselbe.

Wenn ihr noch ein 3. Kind wollt, dann solltet ihr es um des Kindes willen entscheiden, und nicht wegen dem Geschlecht. Umtauschen könnt ihr es auf keinen Fall !!

Grüßle :-)

Beitrag von moni02 14.08.07 - 16:32 Uhr

Wir waren beim ersten Kind überzeugt, dass es ein Mädchen wird und haben erst drei Wochen vor der Entbindung mal auch an einen Jungen gedacht. Es wurde ein Junge, wenn auch ab und an ein Mädchen an ihm verloren gegangen ist.

Die zweite Schwangerschaft verlief ganz anders, die Wetten standen 70/30 für ein Mädchen und es wurde wieder ein Junge.

Ich bin nicht unglücklich darüber, was vielleich damit zusammehängt, dass ich mir vorher nicht habe sagen lassen, was es wird und so jedesmal im Kreissaal überrascht wurde.

Meine Jungs sind jetzt 6 und 4 Jahre alt. Als der Große ein Jahr alt wurde, war der Wunsch nach einem 2. Kind riesengroß. Nach der Geburt des Kleinen hat sich aber nie der Wunsch nach einem 3. Kind eingestellt. Wir wollten von Anfang an nur 2 Kinder haben. Einem Mädchen trauere ich nicht nach, von seltenen Anwandlungen beim Anblick bestimmter Dinge mal abgesehen. Ich habe zwei größere Nichten, die ganz schön zickig sein können und ansonsten nur Hosen tragen. Mein Großer ist immer wieder zum Geburtstag bei Mädchen eingeladen und da kann ich dann mal Mädchenkram verschenken.

Warte doch einfach ab, bis Dein Kleiner ein Jahr alt ist und Du bereit für eine weitere Schwangerschaft bist, ob dann der Wunsch nach einem dritten Kind noch da ist.

Beitrag von redhex 14.08.07 - 18:35 Uhr

Hallo Sabrina!

Ich hätte auch sehr gerne eine Tochter, aber tauschen würde ich dagegen keinen meiner zwei Jungs ;o)

Ich hätte auch gerne ein drittes Kind, wenn es ein Junge würde, ok...dann halt Pech...
Aber leider sprechen bei uns zu viele Sachen gegen ein drittes Kind und somit muss ich einfach damit leben weder ein drittes Kind noch eine Tochter zu haben...

LG redhex

Beitrag von sumalie72 14.08.07 - 19:44 Uhr

Hallo Sabrina

Ich habe auch 2 Jungens. Tim ist 3, und Mark ist 18 Monate. Ich wollte auch immer ein Maedchen. Aber ich sehe wie schoen die 2 zusammen spielen.

Wenn meine 2. SSW nicht so schlimm gewesen waere, haette ich es noch mal versucht. Aber mein Mann kann keine Maedchen machen (ha ha). In seiner Familie gibt es nur Jungens. Er ist uebrigens froh dass er 2 Buben hat, denn er sagt er wuesste nicht was mit einem Maedchen anzufangen.

LG
Heike

Beitrag von jensecau 14.08.07 - 20:26 Uhr

Hallo Sabrina!

Ich habe zwei Jungs und bin einfach nur froh drüber. In meiner ersten Schwangerschaft war es mir eigentlich egal, ob Junge oder Mädel. Als ich dann aber erfuhr, dass es ein Junge wird, hab ich mich total gefreut.
Als ich wieder schwanger wurde, habe ich gebetet, dass es bloß kein Mädchen wird. Und ich hatte Glück - es wurde wieder ein Junge.
Ich möchte einfach kein Mädchen, weil mir dieses gezicke einfach auf die Nerven geht. Reicht doch, wenn ich hier rumzicke ;-) Klar, meine Jungs sind auch nicht immer nur lieb und artig, können auch ganz schön bocken, aber das ist ok für mich!
Die Familienplanung bei uns ist auch abgeschlossen - schließlich könnte ein weiteres Kind ein Mädchen werden! #schock #schwitz Lieber kein Risiko eingehen ;-)

LG
Claudine

Beitrag von shania1981 15.08.07 - 13:59 Uhr

#pro

Beitrag von 0908578 15.08.07 - 03:46 Uhr

Hallo,

ich kann deinen Wunsch ein kleines Bisschen verstehen.

Unser erstes Kind wurde ein Junge (wußten wir vor der Geburt nicht) und wir freuten uns rießig, weil wir uns das auch ein bißchen mehr gewünscht hatten.

Beim zweiten Kind, war ich lange hin und her gerissen. Eigentlich wünschte ich mir schon ein bißchen mehr ein Mädel.

Wurde uns dann irgendwann während der SS auch gesagt, aber so richtig darauf versteiffen wollte ich mich dann doch nicht.

Als ich dann während der SS mit Diabetes und verkalkter Plazenta zu tun hatte, oft zur Kontrolle musste und doch etwas Panik bekam, da merkte ich dann wir egal es doch eigentlich ist und welch ein Geschenk ein gesundes Kind zu bekommen.

Ach ja, es wurde ein...............................................................
MÄDCHEN!

Klar, wir haben uns rießig gefreut (war nach vielen Jungs in der Familie das erste Mädchen), aber oft denke ich das ein zweiter Junge auch total super gewesen wäre, auch für meinen Großen.

Ein drittes Kind hätten wir bei einem zweiten Jungen wohl trotzdem nicht in Erwägung gezogen.

LG Tanja

Beitrag von shania1981 15.08.07 - 13:55 Uhr

Ich habe auch 2 Jungs. Und weißt du was? Ich bin überglücklich! Meine 2 Burschen haben eine Cousine, die is ja soooo zickig!!!!! #augen
Außerdem dieses rosa Gewand. Die Mütter, welche Mädchen haben, kennen anscheinend nur 2 Farben: ROSA u.ROT #schock
Als ich mit meinem 2. Sohn schwanger war, wurde mir ein Mädchen ausgependelt. Mein 1. Gedanke: "Bitte nicht, ich will einen 2. Buben!!!" Der dann zum Glück auch einer wurde #huepf
Keine Ahnung, warum sich die meisten Mütter Mädchen wünschen. Ich habe 2 Cousins, die haben ein super Verhältnis zu ihrer Mutter. Erzählen denen auch alles, was ihnen am Herzen liegt.
Warum wünscht du dir so sehr ein Mädchen? #kratz
Natürlich hätte ich mich über ein Mädchen auch gefreut, aber im insgeheimen beneide ich die Mütter nicht, welche sich damit ärgern müssen, daß:
*die Kinder sich ständig umziehen müssen #augen
*Mädchen oft megazickig sind
*Mädchen oft hysterisch werden, wenn sie mal dreckig sind
* sie ständig Kleinkram (rosa Spangerl für die Haare) wollen

USW.....

Wenn ich eine Tochter hätte, wäre sie (hoffentlich) cool, und nicht nur "schön" :-p

Außerdem finde ich es ziemlich komisch, wenn man nur deshalb ein drittes Kind bekommt, weil man hofft, daß es ein Mädchen wird! #kratz #augen

Beitrag von julianstantchen 15.08.07 - 16:22 Uhr

Hallo!

Natürlich war der Wunsch bei mir groß, weil ich die Chance dazu hatte - bei Zwillis.

Jetzt sind es zwei Jungs geworden, die sind auch perfekt, aber eine zweite SS und ein drittes Kind sind kein Thema und so werden wir leider nie eine Tochter haben. Zumindest nicht geplant.

LG Alex

Beitrag von shania1981 15.08.07 - 22:35 Uhr

"...und so werden wir leider nie eine Tochter haben."

Sorry, aber wie kannst du sowas schreiben? Sei doch froh, daß du 2 GESUNDE Kinder hast!! Egal, welches Geschlechtsteil sie besitzen.
Finde es toll, 2 gleichgeschlechtliche Kinder (egal, ob 2 Mädchen oder 2 Buben) haben mehr gemeinsame Interessen #freu!

Beitrag von julianstantchen 15.08.07 - 23:00 Uhr

Ich hab ja deshalb extra nicht geschrieben "nur" Jungs. Denn das wäre "minderwertig".

Sondern ich habe das nur auf ein weiteres Kind (welches ein Mädl sein könnte - man weiß es ja nie) bezogen.

Nene, die zwei, die ich habe, da hab ich mir nie gewünscht, dass sie ein Mädl wären (als ich das GEschlecht wusste).

Ich meinte nur, dass kein drittes geplant ist.

Bitte nicht falsch verstehen.

#freu

Beitrag von nanettem 16.08.07 - 09:25 Uhr

Liebe Sabrina, da ich nur mit Jungs und eine Schwester, die eigentlich auch einer war habe ich mir mir immer gewünscht, wenn ich Kinder bekomme, bitte nur Töchter...jetzt habe ich 4 Söhne und bin stolz und glücklich! Klar mein Mädchen wünsche ich mir irgendwo immer noch..vielleicht ist es grad unterwegs, bin 16.ssw, aber wenn nicht, ist mir das jetzt auch egal...ich liebe Kinder und das Geschlecht war für mich kein Grund mehrere zu bekommen..Liebe Grüße Nanny

Beitrag von dorwalt 16.08.07 - 10:27 Uhr

Hallo Sabrina,

Ich selber habe auch zwei Jungs und wäre auch Froh wenn einer davon ein Mädel geworden wäre...wir spielen auch schon seit geraumer Zeit mit dem Gedanken ein 3.Kind zu bekommen....Ja und nur wegen dem Geschlecht!!!
Und das soll nicht bedeuten...nur weil ich mir ein Mädchen wünsche...vernächlässige ich meine Jungs ....
Ich Liebe meine Rabauken...so wie sie sind!!
Wenn ich die Situation in anderen Ländern betrachte....nun Gut lassen wir das Thema lieber, möchte hier keinen unnötig Aufregen ;-)

Liebe Grüße Dorwalt

Beitrag von urmel1984 17.08.07 - 03:32 Uhr

Hallo Sabrina

Ich schreibe mal aus der Entgegengesetzten Richtung ;-).
Ich habe 2 Mädchen ( 2 1/2 Jahre sowie 2 Monate ) und wollte in beiden Schwangerschaften auch nur Mädchen #kratz...
Männe wollte immer nen Jungen aber liebt nun die Mädchen natürlich auch sehr...

Natürlich verstand ich in der zweiten Schwangerschaft seinen Wunsch nach einem Jungen.

Nun haben wir zwei Kinder und für mich steht fest, irgendwann ( nicht Heut oder Morgen ;-) ) will noch ein Kind zu uns. Wir sind zwar perfekt so wie wir sind aber nur für die nächsten Jahre. Für immer sind wir nicht komplett. Das weiß ich jetzt schon.

Klar, ich bin ehrlich, dann wünsch ich mir nen Jungen. Aber ich nehm auch sehr gern ein Mädchen #herzlich ( wie gesagt wollt ich ja zwei Mädchen ). Aber ich sag es mal so. Ich kenn nun alles bei den Mädchen. Ich würde dann schon die Herrausforderung toll finden einen Jungen zu haben. Vielleicht einen kleinen Raufbold der auf dem Bolzplatz mit mir rumtobt oder mit Papa werkelt. Klar machen das meine Töchter auch, aber meine Mädchen sind halt bisher so richtige liebe Mädchen mit Puppen usw...klar die große arbeitet auch gerne mit Papas Sachen oder spielt mit Autos, aber sie ist ein Mädchen. Das merkt man einfach.


Nunja, ich denke es ist verständlich wenn sich eine Frau eine Tochter und ein Mann einen Sohn wünscht. Solange es nicht zur Regelrechten Bessenheit wird ist es nachvollziehbar.

Wie gesagt nimmt man ja doch was man bekommt. #herzlich
Und wenn man sie dann sieht ist es eh egal was es ist.
Hat mich nach beiden Geburten nicht interessiert was es wird ich wollt nur wissen, dass sie schreien, alles dran ist und sie atmen und gesund sind. Dann erst hab ich beide Male gefragt ob es wirklich ein Mädchen ist. #cool

Gruß

Jasmin ( die eigentlich immer dachte ne Jungenmama zu werden #hicks )

Beitrag von anna81 17.08.07 - 15:00 Uhr

Hey,
mir ging es exakt genauso.
Haben es drauf ankommen lassen und Baby Nr. 3 wird die heißersehnte Tochter#huepf


LG anna