Verzweifelt!! Ist das richtig???

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von taleja 14.08.07 - 12:24 Uhr

Hallo,

ich habe mich vor ca. 3 Monaten von meinem Mann getrennt.
Ich bin wieder zu meinen Eltern gegangen weil ich nicht so richtig wusste wo ich hin soll, da er die Trennung absolut nicht akzeptiert und mich somit nicht in der gemeinsamen Wohnung wohnen lässt.
Aber das ist auch nicht das Problem, meine Eltern unterstützen mich wo es geht.

Heute war ich beim Jugendamt und habe Unterhalt von meinem Mann gefordert, da er so nicht bezahlt.
und jetzt wird mir das immer mehr bewusst....und irgendwie denke ich das ich alles schuld bin.
Dabei war er es der mich in der Beziehung ein geschlosssen hat und mir alles verboten, aber irgendwann kann man doch nicht mehr!!!

Und unsere kleine Tochter 3 jahre versteht das auch nicht so gut, fragt immer warum ich nicht zu papa zurück gehe.

Das tut alles so weh....Danke für zu hören.

Wie ergeht es euch so??

Lg

Beitrag von schwalliwalli 14.08.07 - 12:34 Uhr

kopf hoch, erst mal zur anwältin und auch für dich unterhalt fordern.

ausserdem wirst du merken wie du auflebst wenn du dir den seltsamen schuh von wegen ich bin schuld nicht mehr anziehst. am scheitern einer beziehung haben IMMER beide schuld... du anscheinend weil du die dulderin vor dem herrn warst. mach dich frei und hab spass mit kind und auch mal ohne.

du wirst merken wie toll das leben sein kann.

Beitrag von thiedi 14.08.07 - 12:35 Uhr

hallo,
wenn selbst die entscheidung trifft zu gehen hat man glaube immer ein gefühl der schuld in sich.schon allein wegen dem kind. jedoch nur wegen schuldgefühlen und mitleid zurück?
sicher ist anfang schwer in die "selbständigkeit", aber vielleicht braust du einfach zeit für dich, unabhängig deiner eltern und deines mannes die dich ja trotzdem irgendwie unter druck setzen. vielleicht kannst du ja in die nähe deiner eltern in eine kleine wohnung ziehen. dann erst kannst du dein alltag strukturieren- unabhängig aller anderen. du hast ja zum glück deine eltern die dir die kleine auch abnehmen und der vater könnte ja auch nach absprche regelmäßig kommen. somit hast du zeit für dich. geh spazieren, ins kino, kosmetik, bilde dich weiter, lese ein buch.hört sich leichter an, aber ist nicht unmöglich. ich habe das auch geschafft! nur nicht einigeln und weglaufen. vertritt deine meinung laut und sachlich. den ersten schritt der trennung hast du doch schon gemacht. und kommt zeit kommt rat und attentat. es wird lange dauern, aber du wirst sehen - irgendwann wirst darüber lächeln und dich gut fühlen.

viel glück!

Beitrag von goingcrazy 14.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Taleja

Ich weiss genau was Du meinst. Mir geht es nicht anders. ich habe die Trennung noch nicht mal geschafft und habe schon schlechtes Gewissen. Ich denke es liegt an uns Frauen.

Ich sage mir auch immer wieder - komm, da musst Du durch, egal was alle rund herum dazu sagen. Und tatsächlich, keiner von denen - inklusive meinem noch Ehemann - haben sich vorher gross Gedanken gemacht, wie es mir geht. Ich wurde immer kleiner und kleiner, fühlte mich immer schlechter und habe nur an einem Ort zugenommen und das war mein Gewicht. Genau das wurde mir nachher auch noch zum Vorwurf gemacht.

Taleja - das dürfen wir uns nicht antun lassen und das haben wir weder nötig noch verdient. Ich weiss genau, was Du im Augenblick fühlst, was für ein schlechtes Gewissen Du Dir machst, aber ich glaube das geht vorbei. Vielleicht können wir beide uns etwas gegenseitig unterstützen. Ich werde versuchen bis Ende September aus meiner unglücklichen Ehe auszubrechen. Halte mir ganz fest die Daumen.

Liebe Grüsse
Deine M.

Beitrag von schlange66 15.08.07 - 08:33 Uhr

dann laß es und geh zurück.....du nimmst dem kind den papa;-)

Beitrag von taleja 16.08.07 - 20:36 Uhr

das ist ja ne tolle antwort wenn man schlechte laune hat....sollte man lieber wieder ins bett gehen...