Fussballschuhe für 4 jährigen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo ihr Alle,

ist zufällig jemand hier, der Ahnung von Fussballschuhen hat? Unser Sohn spielt jetzt in der Bambini Mannschaft unseres Ortes und da soll er ordentliche Fussballschuhe kriegen! Ich war in zwei Sportgeschäften und habe mich beraten lassen, der eine hat Multiplex Noppen empfohlen und der andere Stollen! Jetzt steh ich da und weiß nicht welche ich kaufen soll#kratz!
Ist übrigens ein Ascheplatz! Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet!

Steffi#sonne

Beitrag von heidi30de 14.08.07 - 13:11 Uhr

Hey Steffi,


ich würde Multinoppen empfehlen, die sind auch besser für die Füsse....

mein Sohn hatte anfangst auch diese Stollen und hatte aufeinmal einen komischen Fußstand, warum weiss ich auch nicht....


Aber am Besten frag mal den Trainer, der kann dir genau sagen, was am besten ist, aber ich denke der empfiehlt auch Mulits !!!!!



Gruss



martina

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 13:14 Uhr

Hallo, #danke für die schnelle Antwort! Ich denke ich werde meinen Mann tatsächlich mal auf den Trainer ansetzen;-)

Liebe Grüße Steffi#sonne

Beitrag von s30480 14.08.07 - 13:16 Uhr

Hi unser Sohn fängt im September an und mein Mann war sich auch schon ausführlich informieren (wohl mehr aus Eigeninteresse ;-)) und hat beschlossen, Luke bekommt auch diese Noppen Schuhe weil die für die Kleinen noch besser zum laufen sind etc. und man sie notfalls auch mal so anziehen kann... er kann das Schuhe kaufen und den Trainingbeginn kaum erwarten...

GLG Sandra
mit Lukas und Luis

P.S. Eine Frage noch an dich, findest du vier nicht ein bisschen früh zum anfangen, Luke ist dann auch grad vier und ich bin mir nicht so sicher ob das schon was ist???? Er mag zwar ausser Fussball und Radfahren eigentlich nichts anderes aber als Mama macht man sich halt manchmal so seine Gedanken... er ist doch ab und zu ziemlich stur und ob er dann schon in einer Mannschaft zu recht kommt, bzw alles so versteht was die von ihm wollen?????

Beitrag von heidi30de 14.08.07 - 13:43 Uhr

Hallo Sandra,


hier bei uns im Verein sind auch die kleinen Knirpse gerade mal vier geworden. Es ist eine Wonne die Kleinen zu beobachten.

Klar gibt es auch mal Tränen, weil Tor nicht getroffen oder gefoult wurden..... aber die Trainer kriegen das hin.....

Schau dir das Training einfach mal an und siehe wie es deinem Sohn gefällt....


Wegen der Sturheit ohja das kenne ich und mein sohn ist 12 Jahre.....




LG


Martina

Beitrag von moni02 14.08.07 - 16:16 Uhr

Bei uns fängt der eine Verein schon mit Dreijährigen an. Die Mütter sitzen daneben. Der andere Verein beginnt erst bei vierjährigen, die Mütter sind beim Training in der Regel nicht dabei.

Mein Kleiner hat mit 3 1/2 angefangen beim zweiten Verein angefangen. Bambinis rennen eh meist in einem Pulk hinter dem Ball her. Ihm hat es immer Spaß gemacht. Zwischendrin gibt es immer mal wieder Phasen, in denen die Jüngsten sich zwar eher für die Gänseblümchen oder ihr Trinken interessieren, aber das sind die Trainer auch so gewöhnt. Die Kinder werden spielerisch herangeführt und sie lernen mit dem Ball umzugehen, nebenher lernen sie nach und nach die Regeln, Taktik kommt da eher später.

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 21:09 Uhr

So ist das bei uns wohl auch! Wir lassen uns mal überraschen, was so alles auf uns zu kommt!

Steffi#sonne

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 21:08 Uhr

Hallo Sandra,

also zu den Schuhen: wir haben eben die Multi Noppen Schuhe gekauft, Kilian wollte die gar nicht mehr ausziehen, eigentlich wollte er sogar mit denen ins Bett;-)

Unsere Bambinis fangen soweit ich weiß auch schon mit drei an, aber letztes Jahr hatte Kilian noch nicht so richtig Interesse daran, er war zwar gerne auf dem Platz, aber eher um am Rand rum zu turnen und zu gucken! Und jetzt will er spielen und das finde ich total ok, sein bester Freund spielt auch dort und der ist auch erst drei! Der hat einen Schuß, da möchte ich nicht im Weg stehen#schock

Ich denke, solange es Spaß macht und den Kleinen kein Druck gemacht wird ist das absolut in Ordnung!

Liebe Grüße Steffi#sonne

Beitrag von trulla74 14.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo,

also ich würde auch zu Noppen raten. Zumal die Verletzungsgefahr bei Stollen viel zu groß ist. Weil die Kleinen treten gegen alles was sich bewegt :-)
Und denk auch an Schienbeinschoner.

Ich find mit vier Jahren anzufangen voll in Ordnung. Mein Sohn war noch nicht mal vier als er angefangen hat. Jetzt ist er 13 und immer noch begeisterter Fußballer. Für die kleinsten gibt es eh keine wirklichen Regeln. Da rennt der ganze Pulk hinter dem Ball her, wer keine Lust hat der baut auch zwischendurch mal ne Sandburg aufm Ascheplatz...
Am besten nehmt ihr öfter mal ne Videokamera mit, denn so süß wie bei den Kleinsten wirds nie wieder...

LG

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 21:10 Uhr

Das mit der Kamera werden wir sicher machen!
Ich freue mich auch schon selber auf das erste Spiel gegen einen echten "Gegner" am 25.8.!

Steffi#sonne

Beitrag von tapsie78 14.08.07 - 15:03 Uhr

Hallo!
Auf einem Ascheplatz auf alle Fälle Noppen, da kann man mit Stollen nicht wirklich gut laufen und besser für die kleinen Füsse ist es sicher auch.
Lg Kerstin

Beitrag von steffibuelles 14.08.07 - 21:12 Uhr

Haben eben Noppenschuhe gekauft, er liebt sie jetzt schon heiß und innig, das war ein Kampf beim zu Bett gehen;-)!

Steffi#sonne