Fragen zu Beikost

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von susi345 14.08.07 - 13:14 Uhr

Huhu,

ich poste hier, weil man hier am ehesten eine Antwort bekommt ;)

Aaaalso,ich habe einige Fragen,ich hoffe ich bekomme Antworten auf ein paar davon:

1. Ab wann soll ich Folgemilch geben? Meine Kleine (6 Monate) bekommt seit 1 Monat 1mal am Tag einen Brei, ansonsten 1er Milch.
Wie/wann soll ich umstellen?Muss ich das?Sollte ich es langsam umstellen?

2. Darf ich meiner Kleinen verschiedene Breie geben? Sie bekommtimmer Karotte oder Karotte-Mais. Fleisch mag ich ihr noch nicht geben. Kann ich auch mittags Karotteund Abends Milchbrei geben?

3. Das sie isst, muss sie ja nun auich extra noch trinken. Was gebe ich ihr da? Wasser? Tee? Und wieviel?

4. Woher merke ich ob Annalena vom Brei Satt ist, wenn das Glas leer ist? Soll ich ihr noch eins anbieten?

Soo...das wars glaube ich ;-)

Danke schonmal, für eventuelle Antworten!

Lg Susanna

Beitrag von lucie_neu 14.08.07 - 13:20 Uhr

1. Gar nicht.
2. Klar, wenn du alle "Zutaten" mal einzeln getestet hast und keine Unverträglichkeit besteht. Ansonsten: Ausprobieren und beobachten
3. Ich gebe Tee, bereite ihr Mittags eine Flasche mit 150 ml zu und davon trinkt sie dann, so viel sie will - meistens nicht mehr als 50 ml
4. Wenn sie noch den Mund aufmacht wenn der Löffel kommt, hat sie noch Hunger. Ansonsten ist sie satt.

Beitrag von sunlight1811 14.08.07 - 13:37 Uhr

Hallo,

du kannst deine Milch solange geben, bis du merkst, dass deine Kleine noch hunger hat. Also ich hab damals gewechselt, als ich gemerkt hab, dass sie nicht mal mehr 2 Std. zur nächsten Flasche durchhält.

Klar kannst du mittags Gemüse und abends Milchbrei geben. Ich gebe ein Glas mittags und abends so wies auf der Packung draufsteht und meistens ist ihr der Milchbrei eh zu viel. Du wirst schon merken, wenn dein Zwerg noch hunger hat. Wenn meine mittags ganz schnell ißt und geb ich ihr hinterher gleich noch einen Obstbrei, da ist sie zwar nicht viel aber anscheinend braucht sie das noch. Meine Kleine ist nicht so der Milchbreifan, immer wenn ich ihr einen gebe, will sie dennoch die Flasche.

Ich biete meiner immer tagsüber was zu trinken an, es steht auch meistens in reichweite, dass sie sich das selbst holen kann. Ich gebe Früchtetee.

Lg
Anna + Sinja (27.11.06)