Pflegeprodukte fürs baby!!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von susanstern 14.08.07 - 13:18 Uhr

Hallo, welche pflegeprodukte werdet ihr für eure kleinen benutzen?? ich werde für unsere kleine maus wohl die bübchen- edition kaufen. es gibt aber ja auch die hausmarke von schlecker für babys, habt ihr da erfahrungen mit gemacht???

Lg susanstern 34ssw

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 13:22 Uhr

Hallo...

ich werde NICHTS kaufen... :-)
Zu Beginn nutzt man eh so gut wie nichts, als Badezusatz wird höchstens ein bisserl Mumi genutzt ;-)

Zudem gibt es haufenweise Proben im KH :-)


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von raichu 14.08.07 - 13:26 Uhr

Hi,
ich ahbe bei meinen Großen (und so werde ich es jetzt wieder machen) nicht viele Produkte benutzt, um die Haut zu schonen, sollte weniger mehr sein.
Zum Beispiel habe ich komplett auf Badezusätze verzichtet, bei einem kleinen Baby reicht klares Wasser.
Einen Po voller K*** bekommt man sehr gut mit einem nassen Waschlappen, auf dem ein bißchen Öl ist, sauber.
Ich habe mir das Öl von Babydream/Rossmann geholt, das ist Ökotest sehr gut und enthält keine Praraffine. Und supergünstig.
Für den Fall des Wundwerdens habe ich WonnePo von Bellybutton (die ist sauteuer, habe sie mal durch zufall bekommen und sie hat sich sehr bei anderen Wunden bewährt) und die von Weleda.
Aber auch da hilft Sonne und Luft super und bei einem ausgewachsenen Windelekzem verschreibt der KA was.
Eincremen werde ich das Baby gar nicht, geschweige denn haarshampoo benutzen....
Und die Feuchttücherpackeungen sind praktisch für Unterwegs,
aber die NUR zu benutzen ist wiederum meiner Meinung nach nicht toll für die Haut.
Hausmarke von Schlecker habe ich noch nie benutzt.

LG
Anja
ET-1

Beitrag von schnegge77 14.08.07 - 13:31 Uhr

Also ich habe bei meinem ersten Kind nach der Entbindung jede Menge "Gedöns" bekommen, ob nun Proben von namhaften Herstellern oder halt Geschenke von Freunden/Familie zur Geburt.
Im Endeffekt habe ich jetzt noch diverse Tübchen im Schrank stehen weil ich einfach nichts benutzt habe. So ein kleiner Zwerg braucht nicht mehr als Wasser zur Entspannung ohne diverse Zusätze ... Vielleicht noch eine speziellen Creme falls der Pobbes mal wund ist, aber das war es dann auch schon ... und ein Baby riecht in "natur" tausend mal besser ...
mjam ... einfach himmlisch ... ich freu mich schon drauf!!

LG, Marlene

Beitrag von yh400 14.08.07 - 13:33 Uhr

Hey,

ich werde auch keine großartigen Pflegeprodukte kaufe. Das einzige was ich mir besorgen werde ist das ÖL von der Firma Töpfer. Das habe ich bei meinen anderen beiden Kindern auch benuzt und finde das total klasse. Sehr vielseitig verwendbar.

LG Yvonne (35.SSw)

Beitrag von nina001 14.08.07 - 13:38 Uhr

pflegeprodukte kaufe ich garkeine. ich werde die popo wundsalbe von weleda benutzen und zum baden olivenöl oder muttermilch.
meine hebamme meinte, auf keinen fall produkte von johnson und johnson. da sei extrem viel chemie drinnen.
grüße

Beitrag von nadined 14.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo !

Ich nehme auch die von Schlecker.Die Produkte haben alle mit Sehr gut abgeschlossen und sind Preislich auch vollkommen in Ordnung ! Schau doch mal in das Heft von Öko Test das hab ich auch gemacht.

LG Nadine mit #baby boy ET-9#freu

Beitrag von elfenmariechen 14.08.07 - 13:59 Uhr

Hallo!
Auch wenn es wirklich sehr öko klingt und auch ich mich erstmal daran gewöhnen musste: Ich kauf nix! Hab von der Hebi ne Probe mit Weleda Wundsalbe bekommen, falls der Po mal wund ist. Ansonsten Oliven- oder (noch besser) Weizenkeimöl zum Reinigen. Ne Creme fürs Gesicht braucht man nur bei Minusgraden im Winter, aber auch da würde ich erstmal zu Muttermilch greifen oder sonst ne halt auch die von Weleda nehmen.
Das Problem mit herkömmlichen Produkten: Sie enthalten fast immer Paraffine (Erdöle) oder Silikone, die die Poren verkleben. Da können dann (angeblich) noch soviele tolle ätherische Öle drin sein, sie können überhaupt nicht in die Haut eindringen und sind somit wirkungslos, weil sich diese Pflegeprodukte nur wie ein Schmierfilm auf die Haut legen.
Also: Bitte, bitte Finger weg! Babyhaut ist soooo toll und zart, nicht kaputtmachen mit Chemie von Anfang an!
LG!

Beitrag von athena2004 14.08.07 - 14:15 Uhr

Hi,
unsere Kleine wird in ein paar Wochen 2 (wo ist nur die Zeit geblieben....) und wir benutzen (nur, wenn der Popo wund ist!!) eine Wundschutzcreme, nach dem Baden Olivenöl und zum Haarewaschen wenn sie sehr sandig ist etwas "Penaten Kopf- bis Fußwaschgel".

Alles Gute,

Athena

Beitrag von haebia 14.08.07 - 15:55 Uhr

Hallo,

ich bin im 1. Jahr mit den Proben, die es überall gibt, ausgekommen.

Am Anfang gab es, wie schon eine Vorschreiberin meinte, eh nur Muttermilch / Milch als Badezusatz und Olivenöl als Hautschutz.

Zuviel Chemie kann Allergien herbeirufen. Riecht zwar toll, aber Babies riechen sowieso gut, die haben ihren eigenen Duft.

Gruß,
Bianca

Beitrag von perlchen1979 14.08.07 - 17:02 Uhr

:-( Die Produkte von Bübchen sind fast alle schlecht für Dein Baby!!!

Kauf Dir mal die Ökotest-Kompakt Babypflege! Die gibt es
zur Zeit für 3,90€ am Kiosk!

Am besten ist natürlich, weniger ist mehr!!!
Wir nehmen die erste Zeit nur Wasser und natürliche Öle, sonst nix!

Sonst zu emfehlen: BUDNI/DM Hausmarke > Babylove
http://www.dm-drogeriemarkt.de/dmDHomepage/generator/dmD/Homepage/dm-Sortiment/Testergebnisse/babylove.html


LG
Nicole 32. SSW

Beitrag von sooza 14.08.07 - 17:25 Uhr

Hallo,

ich habe auf Anraten meiner Hebi und vieler Freundinnen erst mal nichts gekauft. Und eine Tube Panthenol als Wundsalbe habe ich immer daheim.

Viele Grüße
Sooza (41. SSW, ET+2)

Beitrag von stillmami110703 14.08.07 - 20:02 Uhr

Hallo,

was wir gebraucht haben waren lediglich die Gesichts- und die Pocreme von Weleda. Gebadet hat Cedric in dem Kleiebad von Töpfer.

Alles Weitere ist m. E. überflüssig.

LG
Heike

Beitrag von clautsches 14.08.07 - 20:05 Uhr

Keine.

Ins Badewasser kommt ein Schuß Muttermilch - das war´s!

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von schnuppe75 14.08.07 - 20:54 Uhr

Hallo susanstern!

Ich kann Dir die Produkte von Weleda wärmstens empfehlen. Hab die in der Schwangerschaft schon für meine Riesenkugel benutzt und sie sind echt top. Klar sind sie nicht die günstigsten aber man braucht auch nur ganz wenig davon. Ich hab die Popscreme und die fürs Gesicht (Wind- u. Wettercreme) da. Alles andere braucht man auch erstmal nicht.
Wie Bübchenprodukte sind weiß ich nicht (außer das sie gut riechen ;-)) aber ich habe viel gehört das Penaten ganz doll schlecht sein soll, wegen den Inhaltsstoffen.
Ich wünsch Dir noch eine schöne Schwangerschaft und eine zügige Geburt #pro
LG Schnuppe + #baby Julian #herzlich