Novembermami...frühzeitige Wehen?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trueffelchen 14.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo!

Meine Ma hat mich eben am Telefon ziemlich verunsichert. Ich muss gestehen dass ich niemand bin der wegen jedem Pups zum Arzt rennt. In der Schwangerschaft passiert nunmal einiges mitm Körper und einige Dinge halte ich für normal. Andererseits: woher soll ich wissen was normal ist?

Folgendes: habe seit ein paar Tagen immer mal wieder Rückenschmerzen, mehr so ein einseitiges ziehen über der rechten Pobacke. Hab ich mir gedacht: wird wohl normal sein, schließlich trag ich ja auch mittlerweile einiges an Kilos mehr mit mir rum, in meinem Körper passiert einiges und die Kleine kann ja auch einfach nur mal ungünstig liegen.

Hinzu kommt dass mein Bauch öfters mal richtig hart wird, was aber ja auch zu diesem Zeitpunkt "normal" ist. Fragt mich nicht wie oft am Tag, ich krieg es ja auch nicht ständig mit ;-)

Heute habe ich aber im Unterleib das Gefühl als hätte ich gerade meine Regel bekommen. Ich will es nicht Mensschmerzen nennen denn richtige Schmerzen sind es ja nun auch wieder nicht. Nur halt dieses Gefühl wie wenn man (frau) gerade ihre Tage bekommen hat, ein Ziehen oder eher ein Druck.

Nun hab ich gerade mit meiner Ma telefoniert (sie ist Krankenschwester auf der Frühchenstation) und sie sagte ich sollte lieber zum Arzt gehen, nicht das es frühzeitige Wehen sind. Weiß nun gar nicht was ich machen soll. Ich meine, es ist ja nicht unerträglich. Es ist nur einfach nicht besonders angenehm und ich bin ein wenig in meinen Aufgaben eingeschränkt. Davon abgesehen hat meine FÄ eh Urlaub!

Kennt jemand von euch diese "Wehwehchen" und ist deshalb schon mal beim Arzt gewesen??

LG
Trüffelchen

Beitrag von trueffelchen 14.08.07 - 13:34 Uhr

#hicks 26+6

Beitrag von knuddi78 14.08.07 - 13:37 Uhr

Hallo Du,

ja, ich kenne das. Ich hatte die gleichen Beschwerden wie Du, bei mir waren es frühzeitige Wehen. Seitdem Schonung und vieeel Magnesium. Gehe doch lieber zum Arzt!

Lieben Gruß
knuddi78 / 28.SSW.

Beitrag von mienele 14.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo du!

Ab und an tut mir auch mein Rücken weh...auch so über den A...backen;-)!!!
Das mit dem harten Bauch hab ich auch täglich.
Manchmal hab ich auch ein wenig Bauchweh!
Hmmm...denk es is normal. Aber weis auch nicht!
War leider noch nicht beim FA deswegen.
Samstag Abend hatte ich in 20 Minueten 5 mal nen harten Bauch...und dabei Bauchschmerzen. Wollte schon ins Karnkenhaus. Aber dann wars schon wieder vorbei..und mein Kleines bewegt sich immer noch wie gehabt!
Ich warte mal noch ab.

Liebe Grüße Jasmin 28+2 mit Pia Ailina inside#herzlich

Beitrag von ka77 14.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo Du!

Ich hatte neulich auch leichtere Beschwerden, nicht mens-artig, aber ein ziehen, dass immer wieder kam nach einigen Minuten. War nicht schlimm, aber ich bin dann doch lieber zum Arzt. Und ich renn auch nicht sofort los wenns mal zwickt;-)

Naja, jedenfalls war alles ok, es waren keine Wehen, nehm aber jetzt trotzdem Magnesium.
Also: es muss nix schlimmes sein, aber abkären ist auf alle Fälle sicherer.

Machs gut, ich wünsch euch alles Gute!

ka77 + #ei 20+3

Beitrag von elli_moon 14.08.07 - 13:46 Uhr

ich sollte nicht zu viel hier lesen. ich werde auch ganz verunsichert...
als ich den beitrag von trueffelchen gelesen habe, dachte ich mir
"hey, das ist GENAUso bei mir!"
nunja, ich weiß auch nicht recht. werd wohl weiterhin abwarten, bis ich am 21.8. meine termin bei der fä habe?!

lg, elena (30+0)

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 13:46 Uhr

Hallo...

musste in der 22.SSW wegen dieser Symptome, die Du beschreibst ins KH zur Abklärung.
Es bestand der Verdacht auf vorzeitige Wehen...

Waren es dann zum Glück nicht, auch mit den Nieren war alles ok...
Letztendlich war und ist es der Ischias, den ich mit Akupunktur und Traumeelsalbe zur Zeit recht gut in Schach halten kann.

Würde es aber abklären lassen, sicher ist sicher.

LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von trueffelchen 14.08.07 - 14:00 Uhr

#danke erstmal für eure Antworten!

Hmm vielleicht ist es wirklich besser es abklären zu lassen. Bislang war ja auch immer alles gut und ich war nur bei meinen normalen Untersuchungen (bis auf Blutungen in der 7.SSW) deshalb kann ich auch ruhig einmal zu viel hingehen. Werde aber noch bis morgen abwarten da ich um 15:00 einen wichtigen Termin habe auf den ich schon lange gewartet habe!

Ich wünsche euch allen alles Gute und eine schöne Restschwangerschaft #herzlich (man liest sich hier ja eh noch öfters #freu)

LG
Trüffelchen

Beitrag von schmuse_mausi 14.08.07 - 14:04 Uhr

Hallo,

ich kann dir leider nicht sagen, ob es normal ist. Ich habe ein ähnliches Leiden auch war aber nicht beim Arzt damit.
Ich habe in den letzten 4-5 Wochen schon Übungswehen, d.h. dass der Bauch öfters am Tag hart wird (was ja normal ist). Die letzten Tage hatte ich zusätzlich ein starkes Ziehen und Drücken am Oberbauch. Ich denke aber, dass ich uns da einfach zuviel zugemutet habe. Heute vormittag hatte ich dann plötzlich auch Mens-artige Schmerzen und 5-6 mal in der Stunde einen harten Bauch. Aber jetzt sind die Schmerzen weg und der Bauch wird nicht mehr so oft hart. Daher denke ich, dass es einfach ein Zeichen ist, dass ich es langsamer angehen lassen soll. Oder die Mens-artigen Schmerzen waren wohl die Mutterbänder bzw. die wachsende Gebärmutter (wie am Anfang der SS). #kratz

Hätte ich die Schmerzen noch, würde ich mich hinlegen und schauen, ob es besser wird. Falls nicht, würde ich dann zum Arzt bzw. KH gehen. Einfach um sicher zu gehen.

Aber vielleicht ist hier jemand, der uns eines Besseren belehren kann. #gruebel

LG Aneta 26+1

Beitrag von struppi-po 14.08.07 - 14:08 Uhr

Hallöchen,

war letzte Wo. bei meiner FÄ und habe auch gefragt, ob es schlimm, wenn ich morgens immer mal nen harten Bauch hab. Sie wollte mich gleich krank schreiben. Dazu muss ich aber sagen, dass sie sich vorher meinen Mumu angeschaut hat und vorsichtshalber nen Ring darum gesetzt hat, weil sie Vorbeugen will, dass es eher los geht. Auf jeden Fall soll ich mich schonen und hab ein Attest bekommen, dass ich nur noch 4 Std. / Tag arbeiten gehen darf (ging nicht anders, wegen Urlaubssituation auf Arbeit).

Frag lieber mal nach, ist bestimmt besser ;-)

LG
Anika & #baby inside (28. SSW)

Beitrag von schmuse_mausi 14.08.07 - 14:13 Uhr

Hast du denn schon eine offene MUMU gehabt? Oder bist du gefährdet?
Denn meine Ärztin sagt, 4-5 mal pro Stunde einen harten Bauch ist normal. Letzten Freitag war auch noch alles ok mit Mumu und Gebärmutterhals.

Beitrag von struppi-po 14.08.07 - 14:29 Uhr

Sie meinte, sie hat das Gefühl, das dort ein gaaanz kleiner Spalt wäre und bevor es doller wird, hat sie den Ring gesetzt. Hat mich auch gefragt, ob ich schon einen Druck nach unten verspüre, aber damit hab ich keine Probleme. Soll mir auch keine Sorgen machen, denke mal, wenn es kritisch wäre, würde sich mich sofort z. H. lassen, egal was wäre.