Ich hab das Gefuehl ich verpass was

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von manuela123 14.08.07 - 13:47 Uhr

#heul#heulHallo,

also ich hab eine Tochter 18 M und einen Sohn fast 3 J. ich leb im Ausland und hier betraegt Erziehungsurlaub max. 1 Jahr. Ich arbeite volltags von 8-16h. ich vermiss meine beiden kinder so sehr. Meine SchwieMU passt auf die beiden auf...jedoch hab ich immer so ein Loch im Magen, als wuerd mir was genommen..ich muss aber arbeiten (finanziell) und es geht nur von 8-16h... wenn ich manchmal nach Hause komm, hoer ich wie meine Tochter der Oma Mama sagt, das tut mir dann so weh! ich koennt da echt nur #heul#heul

Manu #schmoll

Beitrag von jamey 14.08.07 - 13:59 Uhr

gibt es bei euch keine kitas?

würde mein kind nicht dauernd bei der großmutter lassen, das geht selten gut.

ansonsten tröste dich...auch andere müssen arbeiten. ich geh seit dem mein kind 4 monate vollendet hat....

Beitrag von 2.monster 14.08.07 - 14:08 Uhr

Ich würde mit der Oma mal reden - dass sie sich mit Mama anreden läßt darf nicht sein. Vielleicht solltest Du versuchen, eine alternative Betreuung zu haben?
Im Übrigen habe ich nicht das Gefühl, dass ich was verpasse. Ich arbeite täglich von 9 bis 18 Uhr, bin um 18.30 zu Hause und verbringe dann intensiv-Zeit mit meinen Kindern - die natürlich erst um 21. - 21.30/22.00 ins Bett gehen. (sonst hätte ich ja nix davon) Und am Wochenende habe ich sie den ganzen Tag.

Beitrag von nuckelspucker 14.08.07 - 14:15 Uhr

hey,

ich arbeite auch, seit niclas etwa 14 monate alt war.

ich hab mir allerdings nen job gesucht, bei dem ich nur 35 stunden die woche arbeiten muss.

aber auch vollzeitmamas sind keine schlechten mütter und verpassen tun wir arbeitenden mütter sicher was. das ist nicht zu ändern.

ob die lösung mit der oma auf dauer die richtige ist, musst du selbst entscheiden. klar tut es weh, wenn das kind die oma ruft anstatt die mama, aber das ist normal.

lg claudia