Ab wann Anspruch auf Hebamme??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigerzaubermaus 14.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo ihr Lieben #schwanger,

ich wollte mal fragen, wie das eigentlich so vor der Geburt mit den Hebammen ist. Also meinen Kurs hab ich ja schon lange hinter mir und in einer Woche genau ist mein ET.

Da ich aber massive Rücken- und Symphyse Schmerzen habe, wollte ich die Hebamme fragen, ob man homöopatisch oder so was dagegen tun kann. Muss ich das dann selbst zahlen wenn ich die Hebamme in Anspruch nehme oder nicht?

Ich weiß nur das man sie nach der Geburt bis zu 8 Mal nehmen darf, was gezahlt wird.

#danke für eure Antworten

LG#blume
Simone 39+0

Beitrag von emmy06 14.08.07 - 14:02 Uhr

Hallo....

mit dem positiven SST hast Du Anspruch auf eine Hebamme, das zahlt dann die KK.


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von sabs11 14.08.07 - 14:02 Uhr

hallo,

du kannst von Anfang an eine Hebamme dazu nehmen, treffe mich mit meiner seid der 16SSW regelmäßig und mache jetzt auch noch einen Kurs bei ihr.

Lg
Sabs ET-16

Beitrag von nana141080 14.08.07 - 14:05 Uhr

meine hebi macht seit der 14.ssw behandlung gegen ischiasschmerzen.hab glück das sie auch osteopathin ist!
hoffe sie hilft mir in 2 wochen auch mit den mutterbandschmerzen!
lg nana

Beitrag von elfenmariechen 14.08.07 - 14:06 Uhr

Auch nach der Geburt stimmt das mit den 8 Malen nicht mehr ganz. Es ist so, dass du in den ersten 8 Wochen Anspruch auf Hebammenbetreuung hast. Wie oft sie in der Zeit kommt, macht ihr individuell aus: anfangs täglich, dann vielleicht eine Zeitlang jeden zweiten Tag, irgendwann wöchentlich... Und selbst nach Ablauf der 8 Wochen kannst du ihre Hilfe weiter in Anspruch nehmen, allerdings brauchst du dann ab dem dritten Mal ein Rezept vom Kinder- oder Frauenarzt, was du aber z.B. bei Stillproblemen ohne weiteres bekommst.
Zahlen musst du fast gar nix, evtl. Akupunktur, aber selbst da gibt es wohl Fälle, wo das die Kasse übernimmt.
LG!