eBay Frage... hab da n Problem

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kugelbauchi 14.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo zusammen


Hab nun das erste mal wat über eBay verkauft!

Und zwar mehrere Sachen. Ein User hat zwei Artikel ersteigert... einer der Artikel hat "hohe" Versandkosten von 8,90. Das Shirt was sie noch ersteigerte kann ich ja in den Karton mit reinpacken. Auf jedenfall ist die gute Dame nun nicht bereit, die 8,90 Portokosten (trotz dass ich es angegeben habe!! und sie hat auch vor dem Bieten nicht nachgefragt) zu zahlen.


Was soll ich nun machen? Da der Artikel für viel Geld weggangen ist, hab ich nun auch ne hohe Verkaufsprovision abdrücken müssen.. kann ich die irgendwie von ihr zurückverlangen?

lG
Jess

Beitrag von kaptainkaracho 14.08.07 - 14:33 Uhr

Hallo Jess

Stand denn in der Auktion bei das Versandkosten in Höhe von 8,90€ anfallen?
Wenn ja: dann hat die Käuferin pech gehabt und muss sich damit "abfinden"

das Shirt kann ma ja dazu legen, so das man nur einmal Versandkosten trägt.

Sollte sie sich weiterhin weigern zu zahlen solltest Du bei Ebay eine Unstimmigkeit melden (sollte sie weiterhin nicht zahlen, bekommst Du dann die Verkaufsgebühr zurück)

LG Alexa

Beitrag von rudi333 14.08.07 - 14:34 Uhr

Mit dem Gebot hat sie sich aber bereiterklärt, die 8,90 Euro Porto zu zahlen, dass Du dann das "kleine" Shirt noch so dazupackst ist Dein Entgegenkommen, müssen müsstest Du nicht.

Schick Ihr eine Zahlungsaufforderung und zieh das Ebay-Mahnverfahren durch, dann bekommt sie nämlich eine Verwarnung.

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 14:45 Uhr

Wenn in der Auktion drin stand, dass es 8,90 Euro Versand kostet, dann muss sie das zahlen. Sie muss normalerweise sogar die 8,90 Euro zahlen und sogar den Versand für den zweiten Artikel dazu.
Alleine das du den einen Artikel reinpackst und somit auf die Versandkosten dafür verzichtest ist ein Entgegenkommen deinerseits.

Ich selber gebe grundsätzlich keinen Versandrabatt. Wenn jemand z. B. 3 Artikel ersteigert, zahlt er 3x den Versand. Fertig.

Wenn sie nicht bereit ist zu zahlen, dann melde es Ebay.

Beitrag von cinderella2008 14.08.07 - 14:49 Uhr

Aber Du verschickst dann auch drei Sendungen? Oder streichst Du das gesparte Porto für Dich ein?

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 15:35 Uhr

Ich verschicke es in drei Sendungen. Ist, wenn ich mal wieder ausgemistet habt und viele Sendungen verschicken muss, am einfachsten.

Beitrag von cinderella2008 14.08.07 - 19:55 Uhr

Ach so. Kann ich auch irgendwie verstehen. Ich hatte vor kurzem auch das Problem, dass ich schon alle Waren eingepackt hatte. Dann hat ein Käufer drei Artikel ersteigert und wollte alles in einer Sendung geliefert haben. Ich habe dann noch mal umgepackt, obwohl das kompliziert war, da ein Teil zerbrechlich war. Aber die Zufriedenheit meiner Kunden lag mir dann doch am Herzen und ich bin seinem Wunsch entgegen gekommen.

Ich selber kaufe auch gerne mehrere Artikel bei einem Verkäufer und biete dann auch gerne mehr, wenn ich Porto sparen kann. Allerdings frage ich vorher auch immer an, ob es möglich ist, die Artikel in einer Sendung zu verschicken. Ansonsten lasse ich gleich die Finger davon.

Beitrag von kugelbauchi 14.08.07 - 14:57 Uhr

Huhu

Ich hab ja angegeben das ich Versandrabatt gewähre

Nur ich finds echt mies, das sie im Nachhinein noch versucht zu handeln...


Naja... mal schaun wenn sie weiterhin nicht zahlt werd ich wohl wirklich die Sache mit dem Mahnverfahren von eBay machen =) Hoffe das das etwas bringt

lG und danke euch allen für eure schnellen Antworten
Jess

Beitrag von vogelscheuche 14.08.07 - 15:20 Uhr

3 Artikel = 3 x Porto????



ÄTZEND!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 15:33 Uhr

Mag ätzend sein. Aber wer damit nicht einverstanden ist braucht nicht bieten. Steht auch immer in der Auktion drin, dass ich keinen Versandrabatt gewähre.

Beitrag von vogelscheuche 14.08.07 - 15:39 Uhr

bei solchen leuten biete ich auch nicht. die sich mit porto bereichern. Pfui

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 15:49 Uhr

Wer sagt denn das ich mich bereichere? Habe oben schon geschrieben, dass wenn jemand 3 Artikel ersteigert ich es in drei Sendungen schicke. Ist aus organisatorischen Gründen am einfachsten.

Beitrag von vogelscheuche 14.08.07 - 15:53 Uhr

WAS? Am einfachsten?? Anstatt alle 3 Sachen in ein Paket zu stecken. Ja ja, stimmt schon #augen

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 16:02 Uhr

Ist am einfachsten. Weil ich mir keinen Kopf darum machen muss ob die richtige Verpackung da ist. In der Regel habe ich nur kleinere Kartons und ich muss nicht erst noch schauen wie hoch der neue Versand ist.

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 16:04 Uhr

Ach so und ich erspare mir jede Menge Mails.

Beitrag von firewomen73 14.08.07 - 15:56 Uhr

ich auch nicht!

da wollte letztens jemand für nen pulli mit löchern,4,50 (!!!!) VK haben!

bitte geht's noch?

und das als warensendung!!!! #schock


bäääh nee...

Beitrag von maischnuppe 14.08.07 - 15:38 Uhr

Hoffentlich kaufe ich dann nie bei dir!#schock Das ist voll abgezockt!#augen

Beitrag von vogelscheuche 14.08.07 - 16:27 Uhr

Sieht sie allerdings nicht so!!! #augen


Die Rechfertigung von Ihr verstehe ich zwar nicht ganz, aber lass sie mal.

Ich gucke immer nach Porto, und bei sowas biete ich gar nicht erst.

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 16:56 Uhr

Du magst ja soviel Zeit haben um erst nach der passenden Verpackung zu suchen bzw. diese zu kaufen und noch E-Mails zu schreiben usw. Ich habe diese Zeit nicht.

Momentan habe ich sie zwar noch, da ich flachliege, aber sobald ich wieder fit bin habe ich hier wieder 3 Kids und einen Mann zu versorgen und den ganzen Haushalt zu schmeißen. Und ich widme meine Zeit lieber meiner Familie.

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 16:52 Uhr

Erst einmal muss keiner bei mir bieten. Zweitens steht es immer groß in der Auktion drin. Drittens schicke ich es in drei einzelnen Sendungen und zocke das Porto somit nicht ab.

Es ist eben einfacher, als das ich dann erst nach Kartons oder anderer Verpackung suchen muss und dann noch lang und breit Emails schreiben muss und dann noch nach Porto zu schauen, was es dann wieder kosten würde.

Und 276 positive Bewertungen innerhalb von 4 Jahren sprechen für sich. Nicht eine einzige negative oder neutrale.

Und du wirst wohl kaum bei mir kaufen, weil es groß in der Auktion steht und du es entscheidest.

Es bieten mehr als genug Leute bei mir mit, obwohl sie es wissen und die Preise die ich erziele sind sehr gut.

Abzocke wäre es, wenn ich es nicht in die Auktion schreiben würde oder es dann doch in einem Paket schicken würde. Tu ich aber nicht.

Beitrag von maischnuppe 14.08.07 - 18:33 Uhr

Meine über 700 positiven Bewertungen sprechen auch für sich.:-p
Es ist nicht zeitaufwendiger mehrere Dinge in einem Paket zu verpacken als 3 Teile einzeln zu schicken. Sicherlich kannst du es halten wie du möchtest, jedoch gehen wohl die meissten davon aus, EINE Sendung zu EINEM Preis zu bekommen.

Da ich aus deinen bisherigen Antworten zu diesem Thema herauslese, dass du relativ uneinsichtig bist, beende ich hiermit die Diskussion und wünsche dir weiterhin gute Ebaygeschäfte und entspannte Käufer;-)
Schnuppi

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 18:54 Uhr

Es mag ja sein, dass es für einige einfacher ist. Aber ich packe die Päckchen immer sofort, wenn ich sie eingestellt habe. Hat also nichts mit uneinsichtig zu tun. Ist halt nur eine andere herangehensweise. Jedem also das seine...:-p