Praxisgebühr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xirt 14.08.07 - 15:02 Uhr

Hallo,
müsst ihr auch immer zu Beginn des neuen Quartals die Praxisgebühr gleich zahlen? meine FÄ meinte, es werden ja eh im Rahmen einer SS irgendwelche Untersuchungen notwendig für die die Praxisgebühr fällig wird, deswegen muss man sie gleich zahlen, auch wenn die VU eigentlich da nicht mit reinfallen.
Sonst bin ich super glücklich mit meiner FÄ, es gibt auch immer eine Überweisung zur FD + 4D, wollte nur mal wissen, wie es bei Euch so läuft.
Generell habe ich das Gefühl, dass es pro Bundesland & Arzt teilweise riesige Unterschiede gibt.
Danke für Eure Meinung & liebe Grüsse, Trixi

Beitrag von bienchen807 14.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo!

Ich zahle sie auch gleich immer. Denn meine FÄ macht teilweise Zusatzuntersuchungen (öfter US...) und ich quatsche gerne mit ihr. Und das wäre sonst wohl schwierig ;-)

Beitrag von xirt 14.08.07 - 15:07 Uhr

ja stimmt, meine macht auch öfter US. das ist es schon wert!

Beitrag von bienchen807 14.08.07 - 15:11 Uhr

Auf jeden Fall! #huepf

Beitrag von xandria 14.08.07 - 15:06 Uhr

Hallo Trixi
man muss für die VU gar keine Praxisgebühr bezahlen? Ich hab immer automatisch zu Quartalsbeginn bezahlt, da ich auf dem Wissensstand war, dass man das immer muss, sobald die Karte eingelesen wird. Also - ich staune gerade - naja, jedenfalls musste ich immer bezahlen, auch wenn nur VUs anstanden. Aber dafür hab ich jedesmal US bekommen ohne extra Gebühren. Keine Ahnung, wie das läuft.

lg, Kathrin mit Nele im Arm (*01.08.2007)

Beitrag von xirt 14.08.07 - 15:11 Uhr

wikipedia:
Alle Vorsorgeuntersuchungen und einige Schutzimpfungen sind von der Praxisgebühr ausgenommen; so fällt bei Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft und zur Krebsfrüherkennung oder bei der halbjährlichen zahnärztlichen Vorsorgeuntersuchung keine Praxisgebühr an. Diese Vorsorgeuntersuchungen sind jedoch von den Krankenkassen nur beschränkt Praxisgebührfrei. Deshalb fragen Sie Ihren Arzt welche Leistungen z.B. die Schwangerschaftsvorsorge beinhaltet.

fazit: wenn es also kleine komplikationen gibt oder irgendwelche extra test notwendig sind muesstest du zahlen, aber eben erst dann und nicht vorher. aber anscheinend handhaben das alle gleich.
trixi

Beitrag von supermutti8 14.08.07 - 16:05 Uhr

Auf DIE Nachfrage meinerseits habe ich von meiner FÄ NIE!! eine Antwort erhalten -warscheinlich brauchte sie die Praxisgebühr #kratz
Selbst die Nachfrage bei der KK, welche Untersuchungen ohne Praxisgebühr gemacht werden und welche nur mit dieser, konnte man mir dort nicht beantworten.

Ich für mein teil sehe es als absolute Abzocke -sowohl der Ärzte (die ja angeblich nix davon haben) und der KK.

Ach so: hatte bisher nur 1x US bei meiner FÄ (2.Screening-Maße wurde von der FD genutzt) und ich habe diese woche das 3.Screening. Keine Beschwerden -werde nur regelmäßig angemotzt weil ich nicht wirklich zunehme- und die Beschwerden die ich habe, muss ich eh selber zahlen (Mg, Folio,Sodbrennen) und weiß auch was ich da nehmen muss (Erfahrung bei 8.Geburten).

Also, WOZU zahle ich diese 10€?????? #schmoll

Lg Annett +#ei 30.SSW - das letzte Quartal spar ich mir,da macht meine Hebi die VU.- von den 10€ kauf ich sekt ;-)

Beitrag von bienchen807 14.08.07 - 15:12 Uhr

Na dann war es ja nicht schlimm. Denn US extra zu zahlen ist teurer. Mir ist es auch egal, wie und was dann mit der Kasse abgerechnet wird ;-)

Herzlichen Glückwunsch!!

Beitrag von juliedilay 14.08.07 - 15:15 Uhr

hallo xirt
ich wusste gar nicht das man für die VU keine praxisgebürzahlen muss ich mach das immer und zahle auch für jede ultraschauntersuchung 20euro also wie gesagt das wär mir neu das man für eine VU nicht zahlen müsste
lg dana und #baby Julie-Luna
29ssw

Beitrag von xirt 14.08.07 - 15:17 Uhr

lies mal bei den antworten von xandria weiter. und 20 euro fuer den US zu zahlen find ich heftig, es gibt mehrere FÄ die das umsonst machen. aber wie gesagt, da gibt es wohl riesige unterschiede.
lg trixi

Beitrag von juliedilay 14.08.07 - 16:08 Uhr

ja leider gibts da heftige unterschiede aber wenn man die mäuse sehen will muss man es leider bezahlen obwohl wenn ich das alles zusammen rechnen würde dann hätte ich mein kinderbettchen schon längst bezahlt

Beitrag von shippchen 14.08.07 - 15:21 Uhr

Hallo Trixi,

ich zahl auch jedes Quartal, bekomm aber auch immer Ultraschall. Als ich mit Nele schwanger war (jetzt 10 Monate alt) war das genauso.

lg,
Simone

Beitrag von netty85 14.08.07 - 16:51 Uhr

Für die reguläre Vorsorge musst du nicht zahlen.
Aber dann kann man von seinem Arzt kein Service erwarten, sondern nur eine Massenabfertigung.
Ich zahl die auch immer direkt.
Habe dafür dann fast immer einen Ultraschall gehabt und so.

Jeannette und #baby (ET+3)