Frage wegen 400 EUR Job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von annalenamaurice 14.08.07 - 15:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal wieder eure Hilfe. Ich arbeite auf 400 EUR Basis in einer Rechtsanwaltskanzlei, ich arbeite montags, dienstags und freitags von 14 bis 18 Uhr und bekomme 10,00 EUR die Stunde. Da das ja zwölf Stunden pro Woche sind und ich somit auf über 400 EUR käme, kann ich immer mal wieder, wenn nicht viel zu tun ist, die Stunden abfeiern. Zusätzlich bekomme ich 17 Tage bezahlten Urlaub.

Jetzt meine Frage: Da ich ja meine festen Tage habe, habe ich mir auch immer die Stunden aufgeschrieben, die auf einen Feiertag fielen, heißt: wenn der Montag, Dienstag oder Freitag ein Feiertag ist, schreibe ich mir trotzdem 4 Stunden auf. Ist das richtig so? Ich muss mir die Stunden so genau aufschreiben wegen den zwei Stunden, die ich jede Woche zu viel arbeite, um sie dann wieder abzufeiern. Versteht ihr mich #kratz ?

Vielleicht kennt sich jemand aus?
LG Annalena

Beitrag von goldtaube 14.08.07 - 15:32 Uhr

Ja, das ist richtig so. Feiertage, die auf deine Arbeitstage fallen muss der Arbeitgeber dir ja bezahlen.

Wäre etwas anderes, wenn du keine festen Tage hättest.

Beitrag von haebia 14.08.07 - 18:44 Uhr

Hallo Annalena,

ich weiß es genauso wie es "goldtaube" geschrieben hat!

Gruß,
Bianca

Beitrag von annalenamaurice 15.08.07 - 13:03 Uhr

Danke euch !!!

Annalena #blume