Wenn zwei Schlampen aufeinandertreffen :-)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von SchlampeI 14.08.07 - 15:30 Uhr

Hallöchen,

folgendes:

ich (27) hatte in der Vergangenheit so einige Männer...und jetzt war ich single und treff einen Mann der genau so eine "Schlampe" war/ist wie ich es war/bin :-)

Wir würden suuuper zusammen passen, in jeder hinnsicht. wir haben verbal wahnsinnig viel Spaß genau wie im Bett.

Er meinte wüßte er nix von meinem vorleben währe er schon längst mit mir zusammen. Reizen tu ich ihn trotzdem, oder gerade deshalb weil wir uns so ähnlich sind. Seit wir und kennen reizen uns andere überhaupt nicht mehr.

Was meint ihr? gebt ihr einer Beziehung gute Prognosen wenn zwei Mensch gleich gestrickt sind? Er meint er hätte bei mir ein Vertrauensproblem da er weiß wie er ist!
Aber so passt alles...


Was denkt ihr?

Beitrag von bluehorizon6 14.08.07 - 15:42 Uhr

mach dir keine Sorgen, das geht schnell genug auseinander. Wenn du deinen Text verstehst, hast du das Ende ja bereits angekündigt.

Sex super, verbaler Spaß und Vertrauen "0", wegen des Vorlebens.

Hallo... das nennt ich nix Ganzes und nix Halbes.

Aber wenn es Spaß macht und ihr super zusammen paßt, dann macht doch einfach weiter so. Wen stört es?

BlueH6

Beitrag von __corazon__ 14.08.07 - 16:00 Uhr

>> Er meinte wüßte er nix von meinem vorleben währe er schon längst mit mir zusammen.<<

Damit ist alles gesagt.

Gruß
corazon

Beitrag von SchlampeI 14.08.07 - 16:07 Uhr

Aber man kann doch auch mal vom guten ausgehn, das sich ein Mensch ändert! Er sagt ja von sich auch das er eine männliche Schlmape ist, aber im gegenzug meint er ich kann ihm vertrauen #gruebel

Vielleicht haben wir uns ja gesucht und gefunden und nun werden wir ganz brav und sind glücklich miteinander...

Ach man, ich glaub das erste mal seit ewigkeiten wieder echte und ernste Gefühle für jemanden zu haben!!!
Und ihm gehts ja auch so, sagt er, nur braucht er ein bischen Zeit um mir zu Vertrauen das ich ihn nicht auch nach kurzer Zeit wieder abschieße!

Hmmm...

Beitrag von xdennix 14.08.07 - 16:20 Uhr

ja dann gib ihm die zeit.

ich seh das alles viel optimistischer als meine vorredner.... vielleicht liegts daran, dass ich irgendwie in einer ähnlichen situation bin.

ich würd mich nicht als schlampe bezeichnen. aber bevor ich mit meinem jetzigen freund was hatte, hatte ich ein wildes jahr, sag ich mal. ihm gings genauso.

nun: gesucht und gefunden triffts ganz gut :-)

vertrauen baut sich ja nicht über nacht auf.

ich wünsch euch alles liebe, das wird schon ;-)

Beitrag von wirdvater 14.08.07 - 17:07 Uhr

jo, ich denke jeder hat seine chance. hört sich alles gut an finde ich. lasst euch beide zeit und verlangt absolute offenheit wenn beim anderen fragen aufkommen. das hat eure zukunft nötig um mit der vergangenheit leben zu können. wie viel männliche und weibliche schlampen kenne ich, die irgendwann zu hause angekommen sind...
ich zähle da auch zu!

Beitrag von silkstockings 14.08.07 - 17:58 Uhr

Da ist aber einer unsicher.

Er weiß, dass du dich ausgetobt hast. Wahrscheinlich findet er dich sehr attraktiv und weiß nun eben auch, dass nicht nur er auf dich steht sondern andere Männer auch. Selbst wenn das in der Vergangenheit liegt.

Du musst ihm zeigen, dass es dir ernst ist, ihm ein wenig Zeit lassen.

Aber irgendwannn sollte er dir schon vertrauen, denn ansonsten habt ihr schlechte Karten.

Hmm .. vielleicht machst du ihm mal klar, dass du ihn wirklich und wahrhaftig toll findest.

Beitrag von __corazon__ 14.08.07 - 18:48 Uhr

Hallo,
ich für meinen Teil nehme mittlerweile das für bare Münze, was der Kerl gesagt hat, und habe mir abgewöhnt, irgendwas in Aussagen oder Verhaltensweisen reinzuinterpretieren.
Das ist Frauenart.
Und Männerart ist es, offen und deutlich zu sagen, was Sache ist.

Seine Aussage war doch: Wenn nicht Deine Vergangenheit wäre, wäre er mit Dir zusammen.
Du hast aber Deine Vergangenheit.
Und wenn ihm das latte wäre, dann wärt Ihr auch zusammen.
Punkt.

Ich bin Optimistin, aber ich will auch keine falschen Hoffnungen schüren.

Beitrag von berberizzze 14.08.07 - 19:26 Uhr

er wird wohl ne weile brauchen die ängste abzubauen und vertrauen aufzubauen.
frauen dürfen noch immer keine schlampen sein - wahlrecht hin wahlrecht her


gruss
b

Beitrag von Ohjeee 14.08.07 - 19:36 Uhr

Nehmt Euch ihr paßt wirklich zusammen da haben genau die Richtigen gefunden:-p

Beitrag von nick71 14.08.07 - 20:20 Uhr

"Er meinte wüßte er nix von meinem vorleben währe er schon längst mit mir zusammen."

Dabei vergißt er wohl, dass er ein ähnliches Vorleben hatte. Langsam frage ich mich, wie doppelmoralisch man(n) sein kann #kratz

Beitrag von nikki2002 14.08.07 - 20:47 Uhr

menschen ändern sich wenn man die richtige liebe gefunden hat
das beste beispiel bin ich :-p

ich war früher auch eine die oft mit kerle geschlafen hat vor 5 jahren habe ich mein schatz gefunden und seiddem bin ich treu und habe nur den einen mann

er war ehr der ruhige

Beitrag von budges... 15.08.07 - 00:03 Uhr

#freu never, außer ihr reisst euch beide am riemen oder führt eine offene beziehung

manche werden eben erwachsen, manche nicht ;-)

Beitrag von hichy 15.08.07 - 03:33 Uhr

...dann sinds genau 2 zuviel! :-)